Zur mobilen Seite wechseln
07.03.2002 Autor: SLURM

Red Hot Chili Peppers Freaky Styley

Der Name des Produzenten allein sorgt dafür , dass hier ein "reinrassiger" , erstklassiger Burner vorliegt , dessen Hauptanteil natürlich sexiester Funk ist : George Clinton , the godfather of funk ! 1985 schickten sich die vier weissen Chilischoten an , ihr zweites , das etwas flau produzierte Debut "dto." vergessen machendes , Album zu veröffentlichen . Schon der Opener "Jungle Man" macht klar um was es hier geht : Funk , Sex , Punk und jede Menge anarchischen Spass . Etliche dreckige Perlen tauchen hier auf , wie z. B. "Hollywood/Africa" , "Catholic school girls rule" (echter Brecher!) , "Yertle the turtle" (kinky , funky , sexy!!!) , "If you want me to stay" (richtig schöne coverversion von was weiß ich wem) und "Blackeyed blonde" (Kiedis voll mit notgeilen Schaum vorm Mund ...) . Aus dem Jahre 1985 stammt dieses Meisterwerk , als die Chilis noch bei EMI unter Vertrag standen . Diese pumpende , ungestüme Funkbestie ist nicht zu vergleichen mit dem Altherrenrock , den die lahmen Millionäre heutzutage fabrizieren ! Kaufen , anhören , abgehen ! slurm

Plattenkritik schreiben