Zur mobilen Seite wechseln
01.11.2001 Autor: DAS_EBS

Nine Inch Nails - Things Falling Apart

Tja, da isses, das zu erwartende Remix-Album von "The Fragile". Und siehe da, Reznor scheint den Song "Starfuckers, Inc." zum Haupthema der Platte machen zu wollen, warum sonst allein drei Remixe dieses Songs (wovon allerdings nur einer wirklich gut ist).
NIN beweisen hier mal wieder die Fähigkeit, bereits bekanntes Material auf genial-interessante Weise neu zusammenzufügen. Auf jeden Fall hörenswert: "10 Mile High" (sonst nur auf der Vinyl-Version von "The Fragile") und das Gary Numan-Cover "Metal". Eine Elektro / Streicher - Version von "The Frail" (mit Gänsehaut-Garantie), eine wirklich beeindruckende Version von "Where Is Everybody" (bald schon besser als das Original) und andere interessante Neuinterpretationen geben dem Album durchaus einen eigenständigen Charakter, nur halt zwei schwache Versionen von "Starfuckers" und eine fehlende Kontinuität, die ich an "Further Down The Spiral" so bemerkenswert fand, trüben das Gesamtbild ein wenig. Dennoch, Reznor stellt mal wieder seine Aphex Twin-Qualitäten unter Beweis und kreiert ein Remix-Album, das wieder einmal neue Hörgewohnheiten schaffen könnte.
Nicht schlecht, aber auch nicht herausragend, dennoch für den NIN-Hörer sicher ein lohnenswerter Kauf. Alles anderen sollten lieber zu "The Fragile" greifen...

Plattenkritik schreiben