Zur mobilen Seite wechseln
24.09.2002 Autor: PIRESISGOD 0

Korn: Docklands, London - (08.09.2002)

Konzerte in London sind immer etwas besonderes und auf das meiner Lieblingsband freute ich mich natürlich besonders. Ein paar Tage zuvor sah ich sie in Zürich und wusste also was auf mich zukam. Um es schon mal vorwegzunehmen, man merkte das ihnen London wichtiger ist und auch das sie ihre Muttersprache sprechen. Jonathan hatte wesentlich mehr Kontakt zum Publikum und sie spielten 90 Minuten, nicht 70. Die "We want Korn" Sprechchöre waren schon beeindruckend. Das Publikum begrüsste ebenfalls Caco, ihren berühmten Roadie. Die Setliste sah so aus: Here to stay / Twist / Good god / A.D.I.D.A.S. / It`s On / Trash / Blind / Faget / Dead bodies everywhere / Falling away from me / Ball tongue / Make me bad / Freak on a leash / Thoughtless / Clown / Divine / Beg for me / Somebody someone / Need to / Kill you /Got the life/ Shoots and ladders Wie in Zürich spielten sie wieder nur zwei neue Songs (was mir ziemlich egal war) aber einige mehr. In der Schweiz gab es kein It`s on, Ball Tongue, Clown, Need to, Beg for me. Jedenfalls war es genial. Beeindruckende Momente waren It`s on, Good God und Falling away from me. Teilweise sang das Publikum so laut mit, dass ich Jon nicht hörte. Es muss an der Muttersprache liegen. Ich sah Bands wie Sepultura (mit Max), Fear Factory, Slipknot, etc. live und kann wiedereinmal sagen Korn stehen ihnen von der Wucht des Sounds her in nichts nach. OK, Jon kommt nicht mehr im Trainer auf die Bühne und hat nicht dieselben Ausraster. Es sind nicht mehr die Freaks von früher, aber wie sollten sie auch. Sollten sie wirklich in kleinen Hallen vor 800 Leuten spielen? Alle die das fordern, sollten sich Gedanken machen, dass sie keine Tickets bekommen würden. Jemand der sagt sie seien live schlechter als früher hat unrecht. Die Setlisten und die Personen haben sich logischerweise verändert, aber der Sound ist brachial wie eh und je. Im Gegenteil. Heute spielen sie die Lieder live besser, da sie mit der Zeit bessere Musiker geworden sind.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.