Zur mobilen Seite wechseln
05.09.2002 Autor: COREYNR8 0

Korn: München - (20.08.2002)

Eigentlich hatte ich nicht erwartet dass das Zenith
so voll werden würde bei Preisen von über 40 €
pro Karte. Abgesehen davon wurde es jedoch ein sehr gelungener
Abend, den Trust Company eröffneten. Knapp 30 Minuten
hatten sie Zeit und schon nach dem ersten Song waren die
ersten Reihen auf ihrer Seite. Man wird von dieser Band
sicher noch viel hören. Dann zu dem Teil den ich lieber
übersprungen hätte: Puddle of Mudd. Wie kann eine
Band wie KoRn nur Puddle of Mudd auf ihre Tour mitnehmen?
Ich fand es auch eine Frechheit wie u.a. MTV von einer "Doppel
Co-Headliner Tour - KoRn UND Puddle of Mudd" in der TV
Werbung sprach. Wie kann man nur diese beiden Bands auf eine Ebene
stellen? Naja, zurück zu wesentlichen: PoM spielten ihr Set
aus 0815 langweil-Songs lustlos hinunter und wurden komischerweise
auch noch von Teilen des Münchner Publikums abgefeiert. Da sieht
man was ein Hype doch ausmachen kann. Hoffentlich verschwinden
sie bald wieder in der Versenkung weil solche schwachen Auftritte
braucht kein Mensch. Nach einer relativ langen Umbauphase erschienen
auf einer riesigen Bühnenleinwand Ausschnitte des "Thoughless" Videos und
KoRn begannen mit "Here to stay" ihr knapp 70 minütiges Set.
Im weiteren Verlauf des Abends spielten sie viele alte Songs, u.a.
"Dead Bodies Everywhere", "Make me bad", "Trash", "Good God",
"A.D.I.D.A.S." und nur 3 Songs vom neuen Album. ("Here to stay",
"Embrace" und "Thoughless") Zwar sprach Davis wenig zum Publikum
jedoch wirkte die Band spielfreudig und riss das Publikum von
Anfang an mit. Fast die ganze Halle war an Pogen und Feiern.
Nach "Kill You" verschwand die Band von der Bühne um mit "Shoots
and Ladders" (Dudelsack inbegriffen) die erste von 2 Zugaben zu
geben. Nach dem letzten Song "Got the Life" war dann leider
schon Schluss. In dieser Forum sind KoRn alleine die 40 € wert,
jedenfalls werde ich diesen Abend noch lange in Erinnerung behalten.
http://www.visions.de/hp/coreynr8

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.