Zur mobilen Seite wechseln
05.09.2002 Autor: ALEXDOGMA 0

Korn: Frankfurt - (04.09.2002)

Also von vorne weg sei schonmal gesagt, das ich objektiv über das gestrige Konzert urteilen möchte. Positiv als auch negativ,obwohl die positiven Ding sehr weit überwiegen. Die Jahrhunderthalle, war nicht ausverkauft, das sagt schon einiges, was aber sehr wahrscheinlich an dem doch hohen Preis von 44 Euro (!) pro Karte lag. Um 19.30 Uhr ging es dann schließlich mit der Trust Company los. Die waren so wie es sich für eine Vorgruppe gehört:Sie rockten die Jahrhunderthalle wie es nur ging und sind wohl desweiteren in Zukunft noch zu beobachten. Ich auf jeden Fall war sehr angetan von ihnen. Leider spielten sie nur eine halbe Stunde weil danach noch als zweite Vorgruppe Puddle of Mud kam. Also mal ehrlich, eine doch mehr oder minder Chart Rock Band als Vorgruppe für Korn zu nehmen, ist doch sehr schlecht gewählt. Sie kamen auf die Bühne wurden ausgebuht, zwischen den Stücken wurde Korn gefordert und sie spielten eigentlich fast ihr komplettes Album rauf und runter. Als Fazit also, jede X beliebige BAnd wäre als Vorgruppe für Korn besser gewesen als Puddle of Mud.
Irgendwann waren sie dann doch fertig und es kamen Korn, starteten mit "Here to stay" und es folgte eine rockige und tief schweißtreibende Tour durch ihre ganzen Alben. Von "A.D.I.D.A.S." über "Falling away from me" "Somebody, Someone", "Blind", "Faget", "Freak on a leash", "Dead Bodies" bis hin zu "Shoots and ladders", "Got the Life", "Twist", "Chi", und "Make me "Bad" um nur eineige aufzuzählen. Und, sie waren wahnsinnig gut drauf, spielten ein Metallica Cover und forderten wieder und wieder mit "Jump,Jump" dazu auf, das dieser abend trotz Puddle of Mud und dem doch hohen Eintrittspreis doch ein absolut geiles Ende fand. Bleib noch zu hoffen das sich die Veranstalter wieder eines besseren besinnen ,mit dem Preiswahnsinn aufhören und ein bessereres Händchen für Vorgruppen zeigen....

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.