Zur mobilen Seite wechseln
02.09.2002 Autor: DERLYER 0

Disturbed: Berlin Knaack - (29.08.2002)

Disturbed, darauf hatte ich gewartet. Ich hoffte das sie viele alten sachen und neue spielen, also ein umfangreiches Progamm haben. Als wir ankamen und grade in die Konzerthalle gehen wollten, lief David Draiman einfach so an uns vorbei und hielt uns die Tür auf ;) un unvergessliches Ereignis*g* wir brachten nur ein verschüchtertes Hallo heraus, insgesamt hatte dieses Konzert noch eine recht "familiäre" Form, da der Raum klein war, spielten disturbed nur vor etwa 100-200 Zuschauern, das war aber auch genug. Und was sie spielten, war genial,sie spielten alte "klassiker" wie "stupify" und "down with the sickness" etc, aber auch neue, die mir alle verdammt gut gefielen, das neue album wird sicherlich fast noch besser als das erste. Rundum war es ein sehr gelungenes bis geniales Konzert, der sound in dem kleinen raum war gut, seine stimme war immer perfekt, sie lieferten ein gutes sich allemal lohnended Konzert ab, eine große Show war in diesem Ambiente aber auch gar nicht möglich. Aber sie kriegen nur 11 Punkte von mir, da sie 1. Numb nich gespielt haben und 2. David`s Stimme zu perfekt war, was bei mir teilweise Zweifel aufkommen ließ, ob es denn wirklich live war, aber ich denke ma das sind nur unberechtigte, aufgrund der ÜBERRAGENDEN stimme entstandene Zweifel.Disturbed lohnen sich!!Es war genial!
und sie versprachen sie werden bald wiederkommen

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.