Zur mobilen Seite wechseln
13.03.2001 Autor: PAULDBERCZ 0

Deftones: Stadthalle, Offenbach - (12.03.2001)

Es sollte das vierte Mal sein, dass ich die Band um Chino und Co. wieder live erleben durfte. Anfangs gaben sich Taproot die Ehre, die eher mäßig ihren Kram dahinspielten. Ist also nicht der weiteren Rede wert. Anders und komplizierter wurde es dann schon bei Linkin Park. Bei ihrem ersten Song dachte ich noch: "Hm, na ja, gar nicht mal so schlecht." Als ich dann allerdings entdeckte, dass der Sänger einen komischerweise nicht sichtbaren Backgroundvocal-Support hatte und der Bassist sein Instrument bearbeitete wie ein vierjähriger Junge, kam bei mir dann langsam der Verdacht des Playbacks auf, bei anderen allerdings auch. Zu Deftones muss ich glaub ich nichts anfügen, das war sowieso spitze wie immer

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.