Zur mobilen Seite wechseln
27.05.2002 Autor: RAGINGREINI 0

Sportfreunde Stiller: Rock im Park - (19.05.2002)

Nach Wilco kamen endlich die Sportfreunde dran. Wilco war nicht schlecht, aber doch sehr langsam.
Meine Vorfreude war extrem rießig weil ich sie schon seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen hab und totaler Fan ihrer neuen, sowie alten und überhaupt aller Cds von ihnen bin. Bei den Sportfreunden war die Alternastage zum ersten Mal gerammelt voll und es war massivst gejubelt als sie auf die Bühne kamen. Es begann alles mit "Wie lange sollen wir noch warten" das wohl der ideale Einstieg war!
Danach wurden vom alten Album Wellenreiten, Wunderbare Jahre (mein Always, immer und überhaupt Favorit), Heimatlied, Spitze und Fast wie von SElbst gespielt.
Vom neuen Wie lange sollen..., Komm schon, Auf der guten Seite und natürlich das Kompliment gespielt.
Es war einfach wunderschön und gerockt und gecrawlt wurde auch Ende nie. Vorbei war es dann mit fast wie von selbst.
Sicher der perfekte Abschluss!
Zu bemängeln ist nur die kurze Spielzeit und dass sie bei RaR 3 Songs mehr gespielt haben.
ABer alles in allem. Wow!!

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.