Zur mobilen Seite wechseln
21.05.2002 Autor: TODESVIPER 0

Ozzy Osbourne: Nürnberg Rock im Park - (17.05.2002)

Das erste Mal, dass ich den sogenannten King of Heavy Metal gesehen hab. Im vorraus schwärmten alle von diesem Hero, für mich stellte sich dann herraus: Ein alter Tattergreis ohne Energie und vor allem ohne Stimme.
Als erstes wurde dem Publikum mitgeteilt, dass er sich ein wenig verspäten würde, weil er Probleme beim Flug hatte.. Naja, kann ja mal vorkommen, aber es war saukalt!
Nachdem uns eine Weile H-Blox oder so am Fernsehn gezeigt wurde, kam er dann endlich: Jubelschreie ohne Ende!!!
Dann fing es an: Eine unbeschreibliche Stimme... Irgendwie wie wenn man mit Sand über Glas reibt, oder Kreide an der Schultafel kwietscht...
Dann ist er noch ein paarmal auf der Bühne "rumgerannt", wobei man ihm fast einen Rollstuhl angeboten hätte.
Das einzig gute war die Musik: Guter alter Hard Rock eben! Das hat dieBewertung auch auf fünf getrieben. Sonst wär`s 1. Ich schwöre!

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.