Zur mobilen Seite wechseln
12.03.2002 Autor: SAURE_GURKE 0

System Of A Down: BERLIN (COLUMBIA HALLE) - (11.03.2002)

Ok ich war da und zwar bei SYSTEM OF A DOWN am 11.03.2002
es war wirklich geil.ich war mit meinen kumpels(simon,Andre, nelson) schon 3 stunden früher da und logisch wir wollten plätze in der 1. reihe...............Die wir auch bekommen haben.Also es fing an mit dillinger escape.
Der sänger ist ein muskelpacket mit einem sehr großen bizepzs und nem richtigen stiernacken(dem will ich nicht im dunkeln begegnen) Also die ersten drei lieder waren nicht schlecht aber die rechtlichen hörten sich genauso an. Die gitaristen (zwei an der zahl) und der bassist waren richtig geil ihr müsst euch vorstellen die haben so rumgezappelt beim spielen wie die von AT THE DRIVE IN die gingen richtig ab.das publikum fand es nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut.Aber eine gute sache hatte ja die vorgruppe der drummer hat seine sticks in die menge geschmissen und ich hab einen abbekommen GEIL

Komm wir jetzt zum geilen teil des abents SYSTEM OF A DOWN
Sie finge an mit PRISON SONG an also noch mal ich stand ganz vorn an der abgrentzung und als der erste ton erklang gingen die leute ab und ihr könnt euch bestimmt vorstellen wie ich mich gefühlt habe. ich wurde leider nach den ersten beiden liedern von der absperrung weggezogen in die zweite reihe und nach ner halben stund wo sie solche lieder wie WAR? oder CHOP SUEY gespielt habe durchgeschwitz wie noch nie im leben. Aber eine aktion von DARON (gitarre) war geil ER HAT geschrien WE HATE CAMERAS
und schlug mit seiner gitarre (ich glaub die sah aus wie die von Prison SOng) auf eine Kamera von einem Kameremann ein (drei mal) und hat gegen eine Kran kamera getreten das war geil. Aber nach dem ich etliche Füße und ellenbögen in meiner NIErE gespührt habe und ne FLASCHE VON SERJ ins gesicht bekoomen habe ging ich weiter nach hinten .......um genau zu sagen auf KLO mICH ABKÜHLEN habe mich dann aber wieder so weit wei möglich nach vorn gedränngelt aber leider war alles nach 70 minuten vorbei.
Faziet trotz prällungen und einer dicken NASE war es WIRKLICH WIRKLICH WIRLKLICH GEIL

ich hab dem kozert ne 10 gegeben weil es keine zugabe gab (leider)
ACHSO UND ICH MÖCHTE NOCH ALLE GRÜßen die ICH DA GETROFFEN HABE BESONDERS SOPHIA (glaub ich ) und ihrer FREUNDIN

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.