Zur mobilen Seite wechseln
17.02.2001 Autor: KLAUSZELEK 0

Donots: Heidelberg - (07.02.2001)

Donots/Midtown/Spyhole<br />07.02.2001, Heidelberg, Schwimmbad,<br />ca. 400 Besucher (ausverkauft)<br /><br />Um 20,00 Uhr, erstmal am Schwimmbad angekommen, läßt man uns am Einlaß warten. Bis dann endlich um zehn vor neun der Einlaß beginnt. Aber als wir dann drin waren ging alles Blitzschnell: <br />Um neun legen Spyhole, eine kleinere Band aus dem Raum Heidelberg los. Die Mischung aus Punk und Rock hört sich nicht schlecht an, áber daß reicht noch nicht um den Raum zum Kochen zu bringen.<br />Wogegen dann Midtown, nach einer kleinen Umbaupause, das Publikum ganz schön ins Schwitzen bringen. Man spürte förmlich wie sich das Konzert so gegen elf Uhr einem Höhepunkt näherte. Um 10 nach elf war es dann endlich soweit, und die Donots betreten die Bühne.<br />Als Opener bringen sie gleich den ersten Song vom neuen Album ("I quit"). Die Leute sind außer sich, und man kann sich nicht mehr ruhig zurrücklehnen, um das Konzert zu genießen. Das ist aber auch nicht nötig, denn zu diesen Tönen muß man einfach seine Hüften schwingen lassen.<br />Die beiden Vorbands fand ich nicht so überwältigend. Vielleicht auch nur weil ihr Sound schlecht abgemischt war. Aber das Zusammenspiel, und der Sound, der Jungs von Donots hat mir sehr gut gefallen und deswegen erlaube ich mir an dieser Stelle ganze 12 Punkte auf das Konto der Donots gutzuschreiben, was die Live Eigenschaften dieser Band angeht. Also: <br />Auf jeden Fall zu RiP oder RaR gehen und sich selbst von den Qualitäten dieser hervorragenden, jungen, deutschen Nachwuchsband überzeugen.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.