Zur mobilen Seite wechseln
15.08.2012 Autor: StayTrueLiveToday 0

Odd Future Wolf Gang Kill Them All: Hamburg - Docks (13.08.2012)

Der bissigen Kritik von Jens-Christian Rabe(sueddeutsche.de) muss ich widersprechen, wenn auch ich in einigen Punkten ich ihm zustimme. Der Frontmann der Gruppe Tyler, the Creator hat es selbst einmal im Interview mit dem splashmagazin gesagt, auf die Frage wie der Hype seine Perspektive aufs Leben verändert antwortet er (gekonnt an der Fragestellung vorbei) damit, dass es nervt das die Leute wegen dem Hype Dinge erwarten, (beispielsweise die Qualität der Konzerte) aber einfach keine Ahnung haben, sie folgen blindlings dem Hype. Jens-Christian Rabe hat genau das getan, lobt er noch am Anfang seiner Kritik die Fähigkeiten der Gruppe, dass sie sich so gut etabliert hätten und dass sie Hoffnungsträger des R&B und Hip-Hop wären. Hätte Herr Rabe diesen ersten Teil des Artikels im Jahr 2010, vielleicht auch noch 2011 veröffentlicht könnte man das als seinen persönlichen positiven Eindruck von OFWGKTA auffassen. Aber wir haben 2012, seine Einführung in die Konzertkritik wirkt fast wie kopiert aus zahlreichen Musikmagazinen, die schon solche Artikel zur CD-Veröffentlichung von "Goblin" (Tyler, The Creator) geschrieben haben. Er hat sich also vermutlich einen diesen Artikel geschnappt, hatte große Erwartungen und wurde dann auf dem Konzert enttäuscht. Hätte er sich ein wenig mehr mit dem Phänomen der Gruppe beschäftigt, hätte er vielleicht nicht den Fehler gemacht zu behaupten, die Eltern des 18-jährigen Rappers "Earl Sweatshirt" hätten etwas damit zu tun gehabt dass dieser nicht auf der Europa Tour dabei ist. Wichtige Aspekte des Konzert, wie der Auftritt der Hardcore-Punk Band "Trash Talk" als Konzerteröffnung mit Mosh- und Circle Pits und einem Sänger , der eigentlich mehr im Publikum als auf der Bühne stand, und ein Aftershowkonzert mit diesen (auf dem ich persönlich aber nicht war) lässt er komplett weg, aus welchen Gründen auch immer.
Nun zu den Punkten mit denen ich -zumindest teilweise- mit ihm übereinstimme, Tyler, the Creator hatte bestimmt nicht seinen besten Auftritt in den Docks. Die erwähnten Soundpannen liefen wirklich so ab, und auch die Mikrofone waren nicht so eingestellt dass man eindeutig die "Protagonisten der Tracks" aus dem Geschrei heraus ausmachen konnte.

Alles in allem war das Konzert doch auf seine Weise beeindruckend, es war aber mehr ein Teaser,denn bei nur einer Stunde Spielzeit von so einem Kollektiv wird man eindeutig noch hungrig auf mehr. Ich persönlich bin mit keinen großen Erwartungen zum Konzert gegangen, hat man doch durch Videos und Rezensionen anderer Live Auftritte gar nicht so viel mehr präsentiert bekommen. Der Ticketpreis war wirklich in Ordnung, und wer noch nicht genug Wahnsinn hatte konnte ja noch umsonst zu Trash Talk im Hafenklang gehen. Auch das Merch war wie schon erwartet viel zu teuer und trotzdem ziemlich leergekauft, aber auch das gehört irgendwie schon zu Odd Future. Zumindest der Auftritt war publikumsnah auch wenn Lucas Vercetti der die Shirts verkauft hat eher schlecht gelaunt war und Fans ein bisschen enttäuschte. Aber wie schon an vielen Stellen gesagt, all das war, wenn man nicht komplett "unvorbereit" zum Konzert gegangen ist zu erwarten.

Noch zu den Details des Konzertes: Trash Talk sind kranke Affen die keine Angst haben in ein Publikum voller Hipstermädchen und reiner Hip Hop Fans zu springen und dabei verdammt schnellen Hardcorepunk zu spielen. Tyler war nicht überragend aber das kann man ihm nicht übel nehmen, seine käsigen Füße im Gesicht zu haben gleicht das fast wieder aus. Mike G konnte man am besten hören, vielleicht lag das aber auch an seinem Mikrofon. Highlights "F666 The Police", "Rella", "La Bonita" und "Yonkers"(das egal wie performt alleine schon wegen dem Beat einfach abgeht.)

Auch wer keinen Hip-Hop hört und selbst wer mit Odd Future nichts anfangen kann, es ist eine Erfahrung auf einem ihrer Konzerte gewesen zu sein. Noch fallen die Circle Pits bei Trash Talk eher klein aus, aber das kann sich ja ändern. Es bleibt alles spannend.

Fotos

1832_1.jpg 1832_2.jpg

Diese Fotos wurden von StayTrueLiveToday hochgeladen.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.