Zur mobilen Seite wechseln
22.07.2012 Autor: antep# 0

Bon Iver: Paris - Olympia (15.07.2012)

eins vorweg: es war DAS KONZERT DES JAHRES, DAS KONZERT DES JAHRES, es war wohl noch viel mehr... Hätte jemand mal Antep warnen können?? Antep# war natürlich gespannt, aber die Wochen zuvor war er schon auf Manson, hat endlich ein Photo mit dem supernetten Marilyn und auf Antony & the Johnsons, der an Tiefe und Seele schon gut mithält, also ging Antep# mit Vorfreude aber jetzt nicht mit übertriebenen Erwartungen in das Konzert... und dann dass, Olympia ist ja schon die geilste Konzerthalle überhaupt, Antep# war zwar noch niemals in New York, aber sonst überall, und das Olympia dürfte unter den coolsten Konzerthallen der Welt schon einen der ersten Plätze einnehmen... schon vor dem Beginn, das Bühnenbild, fast wie eine Grotte, mit netzen die von der decke hängen, Kirchenlichtern soweit das Auge reicht, und einigem material auf der buehene, 2 Schlagzeuge, und Plätze für 8 Mann neben Justin Vernon, was für ein Held!! und es wird englisch gesprochen im Olympia, Engländer und einige Amis, sehr geil... ist ja gross dort der Justin,... und zu recht!! gibt's überhaupt einen negativpun kt? wenn überhaupt, dann das Publikum, nur Nerds und Brillenträger, Pissnelken und ScheiteltrÄger (sorry, mir fällt jetzt nichts sexistisches oder rassistisches zum Publikum ein... (;-))))), bisschen langweilig für so einen Künstler und so eine performance, aber dazu kommen wir noch. Es beginnt mit Perth, geile Gitarrenline, ein sound, glasklar wie aus Kristall gegossen , das ist halt Olympia, das ist halt Paris... still alvie who you love, still alive who you love... und da wird erst klar was uns erwartet, 8 Musiker neben Justin auf der BUehne, jeder einzelne Sound des Albums wird persönlich vorgetragen, einfach nur geil, die 2 Schlagzeuge hämmern, das haette auch der Joey Jordison nicht besser gemacht!! danach kommen Minnesota und Michicant, kennt Antep# jetzt nicht so gut, aber sehr geil, ist auch mal wieder geil, eine band erst live richtig kennen zulernen... danch Beach Bank von der EP (idem) spielt viel von der neuen cd, aber einfach so geil... die posaunen und Streicher sind voll da, einfach nur geil, und dann natürlich die stimm evon diesem Holzfäller justin, richtig krass, Holocene ist auch richtig geil, aber dann kommt der grosse Knaller: die Band verlässt die Bühne und Justin Vernon stimmt alleine an der Gitarre "Regarding Stacks" an, einfach nur noch geil, Antep# kriegt Gänsehaut ohne Ende, diese Stimme, die Gitarre, dieser Sound, nur noch geil, (geb mal "Bon Iver Staks Olympia" auf Youtube ein),
this is pouring rain...this is paralysed...die Gitarre, so neil!!

There's a black crow sitting across from me; his wiry legs are crossed
=> Antep legt sich platt, die Stimme so geil!!
And he's dangling my keys he even fakes a toss (FUCK)
=> Antep# ferttich mit der Welt
Whatever could it be
=> das ist wie OK Computer Tour 1997, ohne scheiss!!
That has brought me to this loss?

On your back with your racks as the stacks as your load
besser als the bends live, oder? definitely maybe....
In the back and the racks and the stacks of your load

In the back with your racks and you're un-stacking your load

Soooooo geil Mann, und das nach 500 Konzerten, dafür lebt Antep#, dafür gibt er sich all diesen Scheiss, soviel antifeministen und Rassisten und Pornoschissten auf dieser Welt, die Band kommt zurück und es kommt FLUME, Antep#s Hymne überhaupt:

I am my mother's only one (gut errant alter!!)

It's enough => sag ich doch

I wear my garment so it shows => Angeber du Antep#!

Now you know

Re Staks und Flume, das ist so wie Fake Plastik Trees und Karma Police nacheinander, das ist einfach nur krass, gibt in Flume natürlich die musikalische Unterbrechung, interlude, und dann: ONLY LOVE IS ALL MAROON, Gluey feathers on a flume sky is womb and seh's the MOON!!!! Das Schlagezeug kracht, das wuerde auch brother Vinnie Paul gluecklich stimmen, so ein glasklarer sound, und so heavy angeschlagen, das ist METAL, deswegen isst für die ganzen pussies und Brillenträger auch nen tick zu heavy , aber für Antep#? der holt sich echt live einen runter und auf seinen scheiss antiorgalistischen Bericht auch... dann kommen Calgary und Beth/Rest, sehr dynamisch das...
aber dann, die Band verlässt die Buehene zum Encore, die Halle tobt, und dann gibt's Skinny Love, wieder justin an der seche Gitarre allein,
Come on skinny love just last the year
Pour a little salt we were never here

My, my, my, my, my, my, my, my
Staring at the sink of blood and crushed veneer

so geil!!!!!!! in einem einzigen Lied wieder alle Gefühlslagen,
and:
I told you to be patient
I told you to be fine
I told you to be balanced
I told you to be kind

nur noch geil, Antep# ist jetzt definitiv mit der Welt am Ende, das ist einfach zuviel Gefühle für so ein rassistisches und antifeministisches und überhaupt Arschloch wie Antep#;.. I told you to be kind...
Now all your love is wasted?
Then who the hell was I?


Who will love you?
Who will fight?
Who will fall far behind?

mit deisem refrain hat er definitif die Krone der intensitaet von Radiohead uebernommen, geht schnell auf eins seiner Konzerte , bevor er nur noch die unzugänglichsten lieder seiner Alben spielt und einen auf intellektuellen macht, dieser liebenswürdige Waldschrat, der jetzt so gross wie das empire state of mind ist...

dann gibt's ne Ansprache, von Justin die geht irgendwie so wie: I want you all to sing along at the next song, it's very easy, just sing "what might have been lost", it's very easy and in the end we'll all just end up yelling "what might have been lost", dann kommt natuerlich wolves:

Will mark you

Harness your blame, harness your blame

And walk through



With the wild wolves around you

In the morning, I'll call you

Send it farther on

UND DANN DIE GANZE HALLE: "WHAT MIGHT HAVE BEEN LOST, WHAT MIGHT HAVE BEEN LOST, WHAT MIGHT HAVE BEEN LOST"

was solls, mehr kann Antep# jetzt auch nicht sagen, vergesst diese ganzen deutschpunkrockbands und schaut euch echte ertasten an, verbrennt eure konzerttickets und geht zu Justin Vernon, wenn ihrs nicht macht werdet ihr nie zurückbekommen WHAT MIGHT HAVE BEEN LOST. LOH lots of Hate ihr pussies.

PS: han ich schon erwähnt, das Antep nen Photo mit dem Antichrist hat?? Dude!!

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.