Zur mobilen Seite wechseln
28.03.2009 Autor: antep# 0

The Killers: Paris - Zénith (19.03.2009)

Over the Top oder the Schlächtst Of - wie auch immer, lange hat Antep# gewaddet auf die Killers, so lange bis sie sich in die neuen Modern Talking verwandelt haben... Nach dem absolut grottenschlechten Album Day&Age war die Vorfreude limitée, zu Recht. Die Vorband Louis XIV sind a) keine Franzosen, zumindest keine echten und b) überhaupt nicht electronisch, wie Antep aber dachte, also billiger Rock von der Insel? und pummelige uncoole Typen, voll fürn Arsch... Danach werden noch ein paar Plastikpalmen auf der Bühne hin und her geschoben, Glühbirnen geschraubt... und ab geht er... close your eyes... cut the crap... are we human or are we dancers... die bühne voll over the top, die haben wohl in Vegas alle Glühbirnen abgeschraubt und mit auf tour genommen... are we human... in las vegas style leuchtbirnenschrift auch für alle Blinden zum mitlesen... Nach diesem supertollengeilen Anfang spricht God zu us... "Hello We are the killers and... This is your life"... das einzig halbweggute Lied an Nummer 2, geht ja noch... doch danach gleich Spaceman, noch so ein Ballermann song, n'est-ce pas Madam Jennifer Churchill?? und weiter geht die Party - ein Mix aus Scooter und Modern Talking, wenn jetzt doch der Bohlen hinter ner Palme hervorgesprungen kömme... wäre das cool man! danach endlich ein paar Lieder von Hot Fuss, Mr. Brightside, somebody told me... Brandon Flowers tanzt wie... ahem Robocop auf speed oder so, voll der Nerd man, Read My Mind von Sam's Town spielen se auch, Bling und Sam's Town wohl auch... aber bringt voll kein Bock, Antep# sitzt down und muss erst mal eine Rauchen... danach gibts noch mal ein paar von Hot Fuss, aber die Bühnenschau ist einfach total daneben, lustig nur die Gitarristen, einer von Creedence und einer eher so von The Who, aber dann Flowers, was fuer ein Heini, nach über einer Stunde gibts eine kurze Pause, dannn kommt keine Ahnung und zum Schluss gibt es When we were Young als Rausschmeisser... Das wars dann wohl mit dieser Band... ach so, ohne den ganzen Englischen Nerds von der Insel wäre das Konzert niemals ausverkauft gewesen... in 5 Jahren sind die nur noch in England gross, aber das sind Scooter ja dort auch...

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.