Zur mobilen Seite wechseln
21.09.2007 Autor: waschl 0

Sportfreunde Stiller: Köln - Prime Club (20.09.2007)

Die Konzertgeschichte beginnt schon eine Woche vorher. Auswärtsspiel der Löwen aus München am Tivoli in Aachen. Wer steht da auf einmal neben einen am Kölner Hauptbahnhof? Richtig, der Flo von den Sportis. Erstmal Autogramm abgeholt und dann im Zug in einen kleinen aber feinen Small-Talk verwickelt. Da wie er schnell herausfand, ein alter Fan der Sportfreunde vor ihm stand (rund 13 besuchte Konzerte seit 1999) wurde ich für das Zusatzkonzert im PrimeClub auf die Gästeliste für 2 Personen geschrieben. Ein wirklicher netter Zug.
So nun zum Konzert: Einlass 20 Uhr, aber da zeitgleich noch die verhassten Bayern spielen, war klar: Peter kommt erst nach dem Bayern-Spiel auf die Bühne. Pünktlich dann Anstoss zur guten Laune: Das bedeutet bei den Sportis ein guter Mix aus alten und neuen Liedern, die im Vergleich zu früher technisch perfekt (jetzt wo der Geldsegen eingetreten ist, kann man sich aufwendiges Equipment und Tontechniker leisten) klingen. Darüber hinaus merkt man den 3 Jungs auch an, das Sie immer noch Bock haben, live zu spielen! Vor allem die kleine familiäre Atmossphäre erinnert an früher und an den Kern der ersten Fans.
Alles im allen: Ein super Konzert, das einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert und an die alten Zeiten erinnern lässt!

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.