Zur mobilen Seite wechseln
12.11.2006 Autor: krustefan 0

Farin Urlaub: Düsseldorf - Philipshalle (11.11.2006)

"Heiß! Heiß! Heiß!" lautet das Motto der Tour des Farin Urlaub Racing Teams (kurz FURT). Genau das richtige Motto bei diesem Scheißwetter. Doch zunächst mal etwas Kritik an der Philipshalle: Wie kann man für 8000 Gäste nur zwei kleine Eingänge öffnen? Es schien ewig zu dauern, bis wir durch dieses Geschiebe in die Halle gelangten. Nur gut, dass es vorm Konzert noch nicht regnete. Doch zum Konzert: Es war absolut klasse. Zur Überbrückung der nach wie vor Ärzte-losen Zeit tat das heute richtig gut. Herr Urlaub und seine elf Begleitmusiker/-Innen (eine Gitarristin, eine Bassistin,eine Schlagzeugerin, vier Chorsängerinnnen sowie vier Bläser der Busters) brachten die Halle zum Kochen, Springen und Abfeiern, dass es nur so eine Freude war. Das äußerst textsichere und mitsingfreudige Publikum verausgabte sich ganz ordentlich (auch auf den Rängen), und die Band gab ihr Bestes. Neben den sattsam bekannten Liedern (Glücklich, Dusche, Zehn, Porzellan, Mehr, Sonne, Phänomenal egal, Lieber Staat, Petze, Am Strand usw...) gab es auch zwei recht gute neue Stücke zu hören. Eine tolle Lightshow gab ihren Teil zum guten Gelingen des Abends, und der Sound war überdurchschnittlich. Natürlich kann so eine Solo-Konzert kein Ärzte-Konzert übertreffen (genauso wenig wie die Soloauftritte von Bela (mit los Helmstedt) und Rod (mit Abwärts)). Aber toll waren die zwei Stunden FURT trotzdem. Und es dauert ja nicht mehr lange bis Silvester und der heiß ersehnten Rückkehr der Besten Band Der Welt.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.