Zur mobilen Seite wechseln
16.09.2006 Autor: krustefan 0

Bela B: Bochum - Zeche (16.09.2006)

Gut zwei Wochen nach dem Konzert in Bielefeld besuchte Bela mit seiner Band Los Helmstedt meine Heimat. Und da musste ich natürlich wieder hin. Schön war´s. Im Grunde unterschied sich die Show von der von vor zwei Wochen nicht sonderlich. Anstatt "Pet Sematary" gabe es "Are You Ready For Some Darkness" von Turbonegro mit Bela am Schlagzeug und statt einer Ballade (ich glaube sie hieß "Loose" oder so) gab es diesmal das beim letzten Mal vermisste "Baby läuft fort...". Die Band war wieder gut drauf. Nur schien mir das Publikum in der Bochumer Zeche nicht ganz so enthusiastisch wie das im Bielefelder Ringlokschuppen vor 15 Tagen gewesen zu sein. Nach dem Abebben des Applauses war es manchmal verdächtig ruhig, und die Fans mussten von Bela erst wieder motiviert werden, sich etwas bemerkbar zu machen. Aber alles in allem hat es auf jeden Fall wieder eine Menge Spaß gemacht. Jetzt bleibt nur noch, sich auf Farin Urlaub im November und natürlich auf die Ärzte am Silvesterabend in Köln zu freuen.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.