Zur mobilen Seite wechseln
12.07.2006 Autor: lyricallyhappy 0

Itchy: Wintrich - Festhalle (Fest-Evil) (10.06.2006)

Wintrich an der Mosel, Samstag, 10.06.2006, ca. 23.30 Uhr.
Das Intro der Band Itchy Poopzkid ertönt. Großer Jubel, als die 3 Jungs aus Eislingen an der Fils die Bühne betreten. Schon bei den ersten Tönen des Openers „Through the window“ ist die Menge kaum zu bremsen.
Sibbi, Dani und Tobi geben auf der Bühne alles. Dani und Sibbi tauschen zwischenzeitlich ihre Instrumente und auch die Seiten, springen wie wild herum und liefern einfach eine klasse Show. Für das Publikum bleibt nur während der (oft sehr lustigen und ausufernden) Ansagen Zeit zum Luft holen.
Ein ca. 13jähriger Junge versucht, den Jungs die Show zu stehlen, in dem er auf die Bühne klettert und in Sibbi’s Mikro singt, was sehr zur Erheiterung des Publikums beiträgt. Vor allem ist dieser erst gar nicht mehr vom Mikro weg zu bekommen. Doch irgendwann wird ihm das „Rockstar“-Sein wohl doch zu langweilig und die Show kann weitergehen.
Die Leute in der vorderen Reihe müssen sehr aufpassen, damit sie nicht Dani’s Bass (oder wahlweise auch die Gitarre) ins Gesicht bekommen. Das könnte schon mal im Eifer des Gefechts passieren.
Sibbi sucht bei „Please don’t“ wieder den Kontakt zum Publikum. Genauer gesagt ist er dort mittendrin. Doch bei diesem Konzert pogen die Leute so dermaßen, dass er sich bald wieder auf die Bühne begeben muss, ohne weitere Schäden davonzutragen.
Die Playlist ist bunt gemischt. Sowohl der Großteil des Albums „Heart to believe“ als auch die „alten“ Songs „Make it last“, „One Day“ und der Schlusssong „I feel fine“ werden gespielt. Zudem muss ich erwähnen, dass es immer wieder überraschend ist, wie die 3 Jungs auch Leute zum mitmachen animieren können, die zuvor noch nie etwas von ihnen gehört haben.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.