Zur mobilen Seite wechseln
16.05.2006 Autor: rheuma=kai 0

Arctic Monkeys: Münster - Jovel Music Hall (08.05.2006)

Da sind sie nun, die neue Hoffnung der Musikgemeinde.
Doch bevor die Monkeys starten spielen erstmal Milburn auf. Die Briten haben sichtlich Spass am spielen und sie schaffen es nach ein paar Songs das Publikum auf ihre Seite zu ziehen, so dass das Publikum schon springt und schubst was das Zeug hält.
Nach 30 Minuten beendeten Milburn ihr Konzert und nun began das warten auf den Hauptact.
Nach einer relativ kurzen Umbaupause bestiegen die Arctic Monkeys die Bühne und starten mit "The View from Afternoon". Das Publikum rastete schon bei den ersten Klängen total aus und diese gute Stimmung sollte nicht abbrechen. Die Arctic Monkeys spielten fast alles. Von "I bet you look good on the Dancefloor" über "Dancing Shoes" bis hin zu "When the Sun goes down". Kein Ohrwurm wurde ausgelassen und es war sogar noch Platz für die neuen Songs von "Who the fuck are Arctic Monkeys". Das Publikum ging bei jedem Song mit, sang jeden Song mit und wurden von den Monkeys zum mit besten Publikum Deutschlands gekührt, was sich aber wohl jedes Publikum anhören darf.
Als Die Arctic Monkeys nach gut einer Stunde "A Certain Romance" spielten wusste alle das ein wunderschöner Abend zu Ende gegangen ist:
In Schweiß gebadet ging ich Müde, aber sehr glücklich nach Hause.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.