Zur mobilen Seite wechseln
07.03.2005 Autor: turbolibertine 0

Bright Eyes: Zürich - Rote Fabrik (05.03.2005)

eine woche zuvor verliess ich denselben ort nach einem mittelmässigen mando-diao konzert mässig begeistert, heute verlasse ich ihn mit einem unbeschreiblichen glücksgefühl. einen solch vollkommenen konzertabend erlebt man nur alle paar jahre einmal. supported wurde conor oberst von den wunderbaren rilo kiley, die eine spielfreude an den tag legen, wie man selten erlebt. spontanität bewiesen sie, als ein lange nicht mehr gespielter song von einer besucherin gewünscht wurde. kurzerhand holte man sie zur unterstützung auf die bühne, und auch conor oberst liess sich samt band auf der bühne blicken.
nach einer nicht enden wollenden umbaupause war es so weit. der sound erklang in optimaler qualität - an dieser stelle ein dankeschön an die ton-verantwortlichen. conor oberst wirkte überraschend gutgelaunt, wenn auch ziemlich blass und ab und zu von husten geplagt. das publikum nahm seine wunderbare musik und performance begeistert auf, was die band wiederum sichtlich erfreute. nach etwas mehr als anderthalb stunden und einigen zugaben verliessen bright eyes offensichtlich zufrieden die bühne und das publikum begeistert die halle.

alle Konzertkritiken aus der CommunityKonzertkritik schreiben

Bitte einloggen, wenn du diese Konzertkritik kommentieren möchtest.