Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS 323

64 Beiträge - 4760 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 4 , 64 Ergebnisse

30.01.2020 | 13:13 » Moderation benachrichtigen
Es gibt zig andere Quellen und Unmengen von Leuten, die nur aus Spaß schreiben, es gibt Amazon-Rezensionen und ÄhnlichesHIRNTOT, 30.01.2020 11:26 #
Genau, zum Beispiel von mir. :klugscheiss:
30.01.2020 | 14:00 » Moderation benachrichtigen
Weil es mich interessiert hat, habe ich mal nachrecherchiert, wie es um die Auflage der Visions steht. Und schau an, die Zeitschrift konnte ihre verkaufte Auflage im Quartal 4/2019 um 42,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern. 25.389 Hefte fanden einen Abnehmer oder eine Abnehmerin.

Mint liegt nur knapp 2.000 Exemplare drunter und konnte ebenfalls Zuwächse verzeichnen.

Zuletzt geändert von der herrscher 30.01.2020 14:15

30.01.2020 | 14:13 » Moderation benachrichtigen
... die Zeitschrift konnte ihre verkaufte Auflage im Quartal 4/2019 um 42,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigert.der herrscher, 30.01.2020 14:00 #


Bin jetzt kein Kenner dieses Marktes, aber wow, das scheint mir doch enorm zu sein. Macht neugierig, was da wohl passiert ist.
30.01.2020 | 14:17 » Moderation benachrichtigen
Überhaupt fragt man sich oft, wie die Schwankungen zustande kommen. Kennst du Katapult, das Magazin für Kartografie und Sozialwissenschaften? Zuwächse von 109 Prozent! Und das in diesem nerdigen Randthema.
30.01.2020 | 14:19 » Moderation benachrichtigen
Kenne ich, bin sogar Abonnent. Das Ding hat echt eingeschlagen - wahrscheinlich gerade wegen des nerdigen Ansatzes. Ist halt einfach sehr speziell, aber auch echt thematisch interessant.
30.01.2020 | 14:23 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte ganz am Anfang ein Abo bei denen. Wenn ich das Geld übrig hätte, wäre ich auch weiterhin Abonnent.

Der Erfolg kam bei Katapult, als sie auf Faceboo angefangen haben, sich klar politisch zu positionieren.
30.01.2020 | 14:25 » Moderation benachrichtigen
... die Zeitschrift konnte ihre verkaufte Auflage im Quartal 4/2019 um 42,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigert.der herrscher, 30.01.2020 14:00 #


Bin jetzt kein Kenner dieses Marktes, aber wow, das scheint mir doch enorm zu sein. Macht neugierig, was da wohl passiert ist.OneFingerSalute, 30.01.2020 14:13 #



vermutlich hatten sie bei der kioskausgabe eine billie eilish - maske für halloween um einen euro aufpreis beiliegen.
30.01.2020 | 14:25 » Moderation benachrichtigen
Bin zu Beginn der TOP100 Liste kurz erschrocken, da sie mit einem Album beginnt, dass es damals in der Rezension auf 4/12 Punkte gebracht hatte...plus dann zwei weitere, die nie eine Rezi hatten..

Passt für mich aber trotzdem, habe auch einige Alben, zu denen ich mir im Laufe von 10 Jahren dann doch ne andere Meinung gebildet habe. Visions darf das auch :cheers:

Also im gesamten find ich die Liste ziemlich gelungen. Sie ist zumindest was man erwarten durfte.
30.01.2020 | 15:06 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte ganz am Anfang ein Abo bei denen. Wenn ich das Geld übrig hätte, wäre ich auch weiterhin Abonnent.

Der Erfolg kam bei Katapult, als sie auf Faceboo angefangen haben, sich klar politisch zu positionieren.der herrscher, 30.01.2020 14:23 #


dazu kommt, dass sie "nur" vier (oder so?) ausgaben im jahr herausbringen und sie ziemlich viele aktionen gemacht haben. ich meine das abo kostet im jahr um die 20 euro. ich bin auch dabei :-)
30.01.2020 | 15:08 » Moderation benachrichtigen
so ne derbe auflagensteigerung ist aber eher nicht auf den "normalen" markt zurückzuführen. entweder waren da sonderaktionen oder die zeitschrift ist in so nem zeitschriftenring aufgenommen worden?
30.01.2020 | 15:10 » Moderation benachrichtigen
wie ist es bei den übrigen abonnenten: habt ihr den kunstdruck - offenbar ein trail-of-dead-tourposter im heft gehabt?
30.01.2020 | 15:11 » Moderation benachrichtigen
War dabei, aber ich weiß immer noch nichts mit dem Format anzufassen.
Andererseits prima Bastelpapier und Bildvorlage für die Kleenen :hm:
30.01.2020 | 15:13 » Moderation benachrichtigen
... die Zeitschrift konnte ihre verkaufte Auflage im Quartal 4/2019 um 42,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigert.der herrscher, 30.01.2020 14:00 #


Bin jetzt kein Kenner dieses Marktes, aber wow, das scheint mir doch enorm zu sein. Macht neugierig, was da wohl passiert ist.OneFingerSalute, 30.01.2020 14:13 #

Gönne ich ihnen vom ganzen Herzen, frage mich aber auch, wie das möglich ist, gerade angesichts der seit Jahren sinkenden Konjunktur für Printmedien.:hm:
30.01.2020 | 15:13 » Moderation benachrichtigen
wie ist es bei den übrigen abonnenten: habt ihr den kunstdruck - offenbar ein trail-of-dead-tourposter im heft gehabt?cornello, 30.01.2020 15:10 #


bei mir lag er bei, meine ich ... auf jeden fall fiel neben der cd noch etwas raus (hatte die grösse des cave drucks aus der letzten/vorletzten ausgabe. habe es aber noch nicht genauer gesichtet.
30.01.2020 | 15:16 » Moderation benachrichtigen
@cornello: Den Druck kann ich dir gerne nachsenden, dann einfach über den bekannten Kanal melden.
30.01.2020 | 15:17 » Moderation benachrichtigen
danke micha!
30.01.2020 | 15:19 » Moderation benachrichtigen
Dann PM mit Adresse? Übrigens ist es beim dritten Anlauf endlich das stärkere Papier geworden.
30.01.2020 | 18:58 » Moderation benachrichtigen
alle: habt ihr den druck dabei gehabt? meiner fehlt.cornello, 28.01.2020 19:59 #

Druck fehlt bei mir auch.

Damit meine ich jetzt nicht meine persönliche Lebenssitua ... - Ach egal - Was ich sagen will: Auch in meiner Ausgabe der Visions fehlt der Kunstdruck.DIRTY_PUNK, 28.01.2020 21:56 #


Aber ich verzichte lieber. Wäre schade um den Baum.
31.01.2020 | 08:37 » Moderation benachrichtigen
War dabei, aber ich weiß immer noch nichts mit dem Format anzufassen.
Andererseits prima Bastelpapier und Bildvorlage für die Kleenen :hm:Woas Sois..., 30.01.2020 15:11 #


Geht mir genauso!
Die großen Poster machen im Bilderrahmen echt was her. Aber mit dem neuen Format kann Ich in meinen Alltag wenig anfangen. Oder gibt es Bald ein Sammelalbum dafür?!
02.02.2020 | 14:24 » Moderation benachrichtigen
Ich habe mir mal die 100 Besten angeschaut und Gedankengänge waren wie folgt:

Foo Fighters - Wasting Light geht ok, hat damals tatsächlich den eigentlich schon toten Rock nochmal via Adrenalininjektion zurück geholt. Album klingt auch immer noch saftig und hat schlicht gute Songs, auf Platz 6 seh ich die aber bei Weitem nicht. Sonic Highways hingegen auch nur in die Nähe dieser Liste zu packen tut weh.

Deftones - Diamond Eyes > Koi No Yokan. Ersteres ist knackig und hat die kohärenteren Songs, während der Fisch zusammengenähtes Stückwerk mit aufgeblähten Atmo-Interludes darstellt.

Thom Yorke - Anima? Ich mag alle seine Solosachen, ich mag auch das Album. Aber doch nicht ernsthaft bei den Besten der Dekade?

Deafheaven - Ja zu Sunbather, kann man nix sagen. Auf Platz 1 vielleicht nicht für mich, aber weit oben (allein schon wegen dem Impact) auf jeden Fall. New Bermuda hab ich nach anfänglicher Schmähung auch zumindest mögen gelernt, halte ich dennoch nicht für listenwürdig.

Touché Amoré - Ich habe noch niemanden erlebt, der bei TA nicht direkt "Parting The Sea..." schreit. Das Album hat brutal eingeschlagen. Stage Four ist letzten Endes recht formelhafter Punkrock, dem die Unberechenbarkeit und die Frische von PTSBBAM fehlt. Textlich spricht das Leute, die damit etwas verbinden können, sicherlich mehr an. Aber danach kann man objektiv nicht gehen.

Antemasque - Nein. Mag das Album, geht ok, aber Dekadenliste? Einfach nein.

Liturgy - Wie bei TA: Aesthetica is the name of the game. Wird immer aus der Hüfte geschossen. Ark Work hat vor allem wegen der fragwürdigen Digitalproduktion und dem Moaning eher mehr Feinde als Freunde.

Ansonsten will ich gar nicht so viel meckern. Ein nicht geringer Teil der Alben ist nicht mein Gusto, kann ich nicht bewerten, bzw. will ich teilweise auch gar nicht (War On Women find ich zum Beispiel fürchterlich, aber sie haben auf jeden Fall viel für den Feminismus bewirkt). Und die, zu denen ich was sagen kann, sind im Prinzip visionskonform regelrecht vertreten. Biffy, Casper, Zeal & Ardor, Converge, ETID, Wolves Thronraum, RTJ2, Sufjan, Torche, Ghost, Arcade Fire, The National, Kendrick, Algiers, Kvelertak, Bowie, La Dispute, QOTSA - von denen andere Alben zu nennen, wäre höchst diskutabel. Mich ärgert, dass Bands wie A Lot Like Birds, die quasi in allen Belangen visionsrelevant waren, im Prinzip nicht wirklich stattgefunden haben. Man spürt schon, dass es Lieblinge gibt, die trotz eher mittelmässigem Output seit "dem einen" Album pauschal hoch gehandelt werden.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 4 , 64 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » VISIONS 323