Zur mobilen Seite wechseln

Die Alben des Jahres 2019

343 Beiträge - 26776 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 4 von 18 , 343 Ergebnisse

11.12.2019 | 12:42 » Moderation benachrichtigen
Und zu Corny kann ich nur zu zwei Platten was sagen: Cult of Luna wird getestet, Desert Sessions wird gekauft. Wenn auch mittlerweile nicht mehr wegen Homme, da bin ich so langsam beim eagleschen Fingerweglassen nach seinen letzten Machwerken. Aber Claypool macht mich dann doch neugierig, ausserdem hab' ich bisher alle.
11.12.2019 | 13:40 » Moderation benachrichtigen
Oh, diese Apparat muss ich dringend hören.
Wobei ich die gar nicht in die Cornell-Schublade gesteckt hätte, aber der geschätzte Herr ist eben eine Pralinenschachtel. :thumbsup:
12.12.2019 | 10:33 » Moderation benachrichtigen
Kurz und knapp meine Spitzenliste:

Pascow – Jade
Greet Death – New Hell
Lysistrata – Breathe In/Out
Neànder – self-titled
Cult Of Luna – A Dawn To Fear
Refused – War Music
Frail Body – A Short Memoriam
Lagwagon – Railer
Dendemann – Da nich für
Cave In – Final Transmission

Diesmal ohne große Ausführungen. Hatte mir bei der Dekaden-Liste mal wieder relativ viel Mühe gemacht, dann kam so gut wie keine Resonanz. Ich weiß, dass das nicht automatisch bedeutet, dass es keinen interessiert, aber es hat mich eben auch nicht gerade motiviert. Deshalb jetzt so.
12.12.2019 | 11:03 » Moderation benachrichtigen
Hatte mir bei der Dekaden-Liste mal wieder relativ viel Mühe gemacht, dann kam so gut wie keine Resonanz.OneFingerSalute, 12.12.2019 10:33 #



hab deine liste sehr wohl gelesen, bin aber nicht die zielgruppe sorry :kaffee:
weil diese greet death hier mal wieder und immer öfter fällt - was genau kann ich mir darunter musikalisch vorstellen? geballer?
12.12.2019 | 11:18 » Moderation benachrichtigen
Nein, nicht im Geringsten. Herbstlich-melancholische Musik ist das, als hätten ein paar indie-freundliche Singer/Songwriter das Shoegegaze für sich entdeckt.
12.12.2019 | 11:35 » Moderation benachrichtigen
So unterschiedlich sind die Coreknaben: Von den 10 habe ich 7 gar nicht oder nur einmal gehört.
12.12.2019 | 12:59 » Moderation benachrichtigen
weil diese greet death hier mal wieder und immer öfter fällt - was genau kann ich mir darunter musikalisch vorstellen? geballer?-pmh-, 12.12.2019 11:03 #

Hab mich da in den letzten tagen auch erstmals reingehört. Gefällt. Ums mal zusammenzufassen:
Klingt mMn exakt wie Fleet Foxes mit Effektgeräten!
12.12.2019 | 13:16 » Moderation benachrichtigen
Whaaaat??? Der Dende beim Ofsi?
Echt jetzt? Wirklich weil die was kann?
Ich hab da nichtmals reingehört.
12.12.2019 | 13:24 » Moderation benachrichtigen
Kurz und knapp meine Spitzenliste:

Pascow – Jade
Greet Death – New Hell
Lysistrata – Breathe In/Out
Neànder – self-titled
Cult Of Luna – A Dawn To Fear
Refused – War Music
Frail Body – A Short Memoriam
Lagwagon – Railer
Dendemann – Da nich für
Cave In – Final Transmission

Diesmal ohne große Ausführungen. Hatte mir bei der Dekaden-Liste mal wieder relativ viel Mühe gemacht, dann kam so gut wie keine Resonanz. Ich weiß, dass das nicht automatisch bedeutet, dass es keinen interessiert, aber es hat mich eben auch nicht gerade motiviert. Deshalb jetzt so.OneFingerSalute, 12.12.2019 10:33 #

i feel you. :bigsmile: ansonsten so ziemlich das, was peter oben sagt.

zu dieser liste kann ich nur sagen, dass ich neànder mit etwas enttäuschung gehört hatte - war für mich kein neues rad. und greet death hatte bei mir auch nicht gezündet, da bin ich als einer der ersten im forum lange vor dem hype (und ich glaube wegen deiner empfehlung) aber auch nur durchgehoppelt. nach den ganzen lobeshymnen ist da aber nochmal ein durchgang in ruhe geplant. herrn h's vergleich hat da eben mal nen lacher ausgelöst.

die anderen alben kenne ich nicht, die bands allerdings schon - ist halt nicht ganz so meine musik.
12.12.2019 | 13:59 » Moderation benachrichtigen
Whaaaat??? Der Dende beim Ofsi?
Echt jetzt? Wirklich weil die was kann?Go Ahead Eagle, 12.12.2019 13:16 #


Bin ja sehr weit davon entfernt, Experte für Rap zu sein. Kann also nicht einordnen, wie viel mehr oder weniger die kann im Vergleich mit anderen Alben und Stylern am Mikrofon. Mir gefällt einfach die Wortkunst gepaart mit Dendes sehr anständiger und auch klar transportierter Haltung. Das Album unterhält mich jedes Mal wieder extrem gut und das hat es bestimmt 25, 30 Mal gemacht im Laufe des Jahres. Dreht sich ganz oft in der Küche, seltener bei Autofahrten, aber wirklich immer wieder.
12.12.2019 | 15:07 » Moderation benachrichtigen
So unterschiedlich sind die Coreknaben: Von den 10 habe ich 7 gar nicht oder nur einmal gehört.Drunken Third, 12.12.2019 11:35 #

Bei mir sinds sogar acht, was ehrlich gesagt aber auch seine Gründe hat :bigsmile:
Der Ofsi und ich sind dieses Jahr wirklich mei-len-weit auseinander, aber ich fand das Musikjahr sowieso ziemlichen Mist, von daher kann ich ihm nur gönnen, dass er fündiger geworden ist.
Also Jens, deine Dekaden-Top10 habe ich sehr gerne gelesen, genauso wie ich immer froh bin, wenn du mal wieder ne Sau durchs Forendorf treibst, auch wenn es am Ende nicht immer bei mir auf fruchtbaren Boden fällt!:cheers:
Ich hab mich aber daran gewöhnt, dass es hier sehr wenig Feedback gibt, und ist ja auch immer schwer, vor allem bei so viel Input wie in den letzten Wochen. Ich fühle mich hier trotzdem ganz wohl :smile:
In diesem Jahr laufe ich dann wohl eher im Eagle-Lager mit :floet:
12.12.2019 | 15:09 » Moderation benachrichtigen
Uneinigkeit hat ja gute Tradition bei uns. Irgendwie ja auch gemütlich und beruhigend, wenn man weiß, was man hat oder eben nicht. Zu viele Gemeinsamkeiten mit zu vielen Leuten wären darüber hinaus langweilig. In diesem Sinne :cheers:

Wo wir dann doch wieder in einem Boot sitzen: Hatte noch nie so große Schwierigkeiten, meine Top Ten aufzuschreiben, einfach weil wirklich die Auswahl fehlte. Gab echt schon bessere Jahrgänge so alles in allem.

Zuletzt geändert von OneFingerSalute 12.12.2019 15:13

12.12.2019 | 15:16 » Moderation benachrichtigen
Wir haben aber auch immer mal wieder Jahre, wo wir vier Platten beide in der Top10 haben und ich mit dem meisten vom Rest auch was anfangen kann. Dieses Jahr gibts davon wirklich seeeehr wenig, aber ich bin grade wahrscheinlich auch einfach nicht in der Laune auf Frail Body, bspw.
Wobei die grade wieder läuft und ich glaube der müsste ich noch mal ne Chance geben.
Meine Top10 dieses Jahr wird aber auch sehr seltsam aussehen. Keine Ahnung was dieses Jahr los war :lol1:
12.12.2019 | 15:53 » Moderation benachrichtigen
Ich entschuldige mich im voraus für mangelnde Teilnahme und Rückmeldungen. Ich komme seit 3-4 Wochen nur noch hirntot aus der Arbeit. :agree: Momentan ist mir Gonzo-Porn zu hochgeistig...

Aber über die Feiertage spamme ich wieder als einziger fleißig hier :hi:
12.12.2019 | 16:00 » Moderation benachrichtigen
Selbstgespräche sind doch der allerschönste Zeitvertreib :cheers: !
12.12.2019 | 16:05 » Moderation benachrichtigen
Aber über die Feiertage spamme ich wieder als einziger fleißig hier :hi:Woas Sois..., 12.12.2019 15:53 #


Keine Sorge, ich mach Home Office:pleasantry: und unterstütze dich beim Spammen:cheers:
12.12.2019 | 18:18 » Moderation benachrichtigen
Whaaaat??? Der Dende beim Ofsi?
Echt jetzt? Wirklich weil die was kann?Go Ahead Eagle, 12.12.2019 13:16 #
Bin ja sehr weit davon entfernt, Experte für Rap zu sein. Kann also nicht einordnen, wie viel mehr oder weniger die kann im Vergleich mit anderen Alben und Stylern am Mikrofon. Mir gefällt einfach die Wortkunst gepaart mit Dendes sehr anständiger und auch klar transportierter Haltung. Das Album unterhält mich jedes Mal wieder extrem gut und das hat es bestimmt 25, 30 Mal gemacht im Laufe des Jahres. Dreht sich ganz oft in der Küche, seltener bei Autofahrten, aber wirklich immer wieder.OneFingerSalute, 12.12.2019 13:59
Die habe ich beim ersten Drüberlesen knapp übersehen, dabei steht die auch bei mir... leider halt auf der Liste ernüchternder Alben: Sein Style ist noch immer ungebrochen das Ding meiner Wortakrobatiklust und eigentlich will ich auch die diesmal irgendwie erstmals so transportierte Haltung gut finden, aber - wie blöd das auch klingt - das ist halt nicht, was ich erwartete.
Allerdings ist mein Albumhöhepunkt dann doch das Double aus "Zeitumstellung" und "Zauberland"; gleichwohl ich "Keine Parolen" noch immer leider einfach schlecht finde.

---

Nu' aber zur Liste in Summe (bzw. zu was ich mich äußern kann):

Greet Death – New Hell
Der Hype, der Bandname, der Albumtitel und das -cover... und dann "nur" was eben zu hören ist; hätte was werden können, war so leider nichts.

Lysistrata – Breathe In/Out
Es hat mich die ersten zwei Songs gekostet, reinzukommen und dann wae man aber auch gleich voll dabei; biss'l dunkler, ungestümer als der Vorgänger.

Neànder – self-titled
Cult Of Luna – A Dawn To Fear
Zu den beiden hatte ich mich ja nun schon mehrfach geäußert - will da also vorbehaltlich meiner Liste nicht mit Wiederholungen stören.

Cave In – Final Transmission
Das war für ungefähr vier/fünf Monate meine unangefochtene Jahresplatte 2019. Punkt.

Zuletzt geändert von fennegk 12.12.2019 18:27

12.12.2019 | 18:51 » Moderation benachrichtigen
Von mir gibts die Liste in drei Teilen.
Hier mal die paar Alben, die es knapp nicht in die Top 25 geschafft haben und die ich aber auch nicht unerwähnt lassen will:

Fury - Failed Entertainment
Monolord - No Comfort
Timelost - Don't Remember Me For This
Imha Tarikat - Kara Ihlas
Atlantean Kodex - The Course Of Empire
Torche – Admission
12.12.2019 | 19:03 » Moderation benachrichtigen
Erstens: Ich glaube, dass mir Monolord gefallen - zumindest die letzten beiden waren im Skiprun nicht ungroovy.
Zweitens: Torche... die machen doch auch so 'nen nicht unspektakulären Genre-Mashup?
12.12.2019 | 20:04 » Moderation benachrichtigen
Zweitens: Torche... die machen doch auch so 'nen nicht unspektakulären Genre-Mashup?fennegk, 12.12.2019 19:03 #


Torches Sludgepop hallt ja jetzt auch schon 15 Jahre / 5 Alben durch die Boxen, so neu ist das ganze nimmer. ABER die beste Platte seit der Meanderthal, mindestens, und wie ich finde!

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 4 von 18 , 343 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » Die Alben des Jahres 2019