Zur mobilen Seite wechseln

Public Enemy finanzieren Album über SellaBand...

3 Beiträge - 482 Aufrufe
09.10.2009 | 10:55 » Moderation benachrichtigen
Hi ihr lieben,
habt ihr schon gehört, dass Public Enemy ihr zukünftiges Album über ein Portal namens SellaBand veröffentlichen wollen. Dafür sammel sie gerade fleissig Geld (mehr als $25.000 von $250.000 haben sie bereits zusammen).

Link: http://www.sellaband.com/publicenemy

Was haltet ihr davon?! Meint ihr das ist eine Alternative zum traditionellen Musikbusiness? :confused:
09.10.2009 | 11:18 » Moderation benachrichtigen
Is ja nicht mehr allzu neu sowas.
fand das vorn paar jahren bei den einstürzenden neubauten interessant, dass man sich da quiasi aktien an der band kaufen konnte und dafür zusatzmaterial, unveröffetnlichtes, neues bekam und gleichzeitig so ein neues album mitfinanzierte.
(z.B. auch angelika express, or?)

für bekannte bands, wie radiohead oder so, mag sich sowas sogar zusätzlch lohnen, da die zwischenstufen die zwischen hörer und band nicht mitkassieresn, aber für neue junge bands is sowas natürlich unmöglich.

ich selbst halte mich daraus und will fertige alben und kein promomaterial oder so.
und behaupte zudem, dass public enemy als "cnn der schwarzen" weit über seinen zenit hinaus ist, bzw. teilweise schon peinlich geworden ist.
09.10.2009 | 19:00 » Moderation benachrichtigen
Warum brauchen die 250.000 Dollar, um ein Album zu produzieren? Sind die Preise für Dope so gestiegen? ;-)

Home » Community » Forum » Musik » Public Enemy finanzieren Album über SellaBand...