Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS 309

107 Beiträge - 7142 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 4 von 6 , 107 Ergebnisse

29.11.2018 | 16:20 » Moderation benachrichtigen
Die Aussage war, dass die Visions nicht Musik und Politik trennt, obwohl(!) es en Vogue ist.schmirglie, 29.11.2018 16:11 #


Hat er vermutlich falsch verstanden. Aber was ihr hier für Politik haltet ist wirklich nur ne Haltung/Attitüde. Den ganzen Bild/Rechtspopolismus/Fake-Ghetto-Rapper Scheiß ablehnen ist doch keine Politik. Das stört nur in der eigenen Blase. Linke Politik wäre ein Genossenschaftsverlag. Demotape des Monats beilegen. Sozial gestaffelte Abopreise So etwas. Und nicht Festival "präsentiert von Visions".
29.11.2018 | 16:21 » Moderation benachrichtigen
Ich würde jetzt vermuten, Kritik bezogen auf die Berichterstattung zu Feine Sahne Fischfilet?Drunken Third, 29.11.2018 15:57 #

Joa, das kommt im Großen und Ganzen schon hin. Im Prinzip auch mit dem Aufruf sich als Musikmagazin doch aus politischem Kram rauszuhalten.
Wo sind denn Ärzte, Donots oder Bad Religion explizit links? Ist etwas linker als der ortsübliche Grünen-Kreisverband schon explizit links? Gegen Nazis zu sein ist kein Alleinstellungsmerkmal der "explizit" Linken.Woas Sois..., 29.11.2018 15:57 #

Den letzten Teil muss man tatsächlich (leider) immer wieder extra betonen.
Ich glaube dennoch, dass die genannten Bands sich mit anderen Themen (z.B. gleiche Recht für Homosexuelle fordern, den Feminismus stärken, auch mal gegen den Kapitalismus hauen) durchaus eher links der Mitte positioniert haben. Warum gerade um FSF so ein großes Brimborium gemacht wird, verstehe ich allerdings auch nicht. An den paar x Jahre alten Zeilen gegen die Polizei alleine kann das doch nicht liegen?! Da müssen sich echt einige ganz schön auf den Latschen getreten gefühlt haben, und das kann dann aus meiner Sicht nur richtig so gewesen sein.
Alleine an dieser Bauhaus-Geschichte sieht man doch, dass es da einiges aufzuholen gibt.
29.11.2018 | 16:23 » Moderation benachrichtigen
@Woas: Recipe For Hate, der Song, handelt von Kolonialismus; Kyoto Now! ist pro Klimaabkommen; das halbe The Empire Strikes First-Album ist gegen den Irakkrieg; Land of Endless Greed oder Land of Competition oder Robin Hood in Reverse sind eher nicht pro Neoliberalismus; The Voice of God Is Government handelt von Internetbloggern Televangelists... und in der Visions oder Slam hatte Brett Gurewitz mal gemeint, BR wären gegründet worden weil es Sexismus (und noch irgendwas) gab - das habe ich mir gemerkt, weil Falling in Reverse auf Epitaph waren (sind?).Alphex, 29.11.2018 16:19 #


Mal ehrlich, das ist vielleicht für Amis links, aber dasselbe kriege ich auch bei jeder DGB-Jugend. Oder der Heute-Show. Da würde ja nichtmal Söder widersprechen. Wo geht's denn mal gegen Privatbesitz, unverschämte Vermögen?
29.11.2018 | 16:25 » Moderation benachrichtigen
Jo,
Haltung zeigen, aus der Mitte der Gesellschaft, AFD; tolle Schlagwörter!

Ich hätte da noch Wertegemeinschaft, Profil schärfen, Zivilgesellschaft, Herausforderung oder gemeinsame Aufgabe.blackcoffeeblues, 29.11.2018 15:54 #

Das hier sagt doch bereits alles, Leute:
29.11.2018 | 16:26 » Moderation benachrichtigen
@Woas: Recipe For Hate, der Song, handelt von Kolonialismus; Kyoto Now! ist pro Klimaabkommen; das halbe The Empire Strikes First-Album ist gegen den Irakkrieg; Land of Endless Greed oder Land of Competition oder Robin Hood in Reverse sind eher nicht pro Neoliberalismus; The Voice of God Is Government handelt von Internetbloggern Televangelists... und in der Visions oder Slam hatte Brett Gurewitz mal gemeint, BR wären gegründet worden weil es Sexismus (und noch irgendwas) gab - das habe ich mir gemerkt, weil Falling in Reverse auf Epitaph waren (sind?).Alphex, 29.11.2018 16:19 #


Mal ehrlich, das ist vielleicht für Amis links, aber dasselbe kriege ich auch bei jeder DGB-Jugend. Oder der Heute-Show. Da würde ja nichtmal Söder widersprechen. Wo geht's denn mal gegen Privatbesitz, unverschämte Vermögen?Woas Sois..., 29.11.2018 16:23 #


Ich beurteile Amis danach, was in Amerika gilt.

Und Söder 2018 vielleicht nicht, aber 1990 eventuell schon. Kram dir mal raus, was Gauweiler und Seehofer so alles schon abgestimmt hatten über die Jahre (vom Protestanten Söder kenne ich keine Sachen aus dem Zeitraum).
29.11.2018 | 16:30 » Moderation benachrichtigen
Ich beurteile Amis danach, was in Amerika gilt.

Und Söder 2018 vielleicht nicht, aber 1990 eventuell schon. Kram dir mal raus, was Gauweiler und Seehofer so alles schon abgestimmt hatten über die Jahre (vom Protestanten Söder kenne ich keine Sachen aus dem Zeitraum).Alphex, 29.11.2018 16:26 #


Hey, du bist doch intelligent genug um zu erahnen, was ich meine :wink:

(Puh, so habe ich den Schwarzen Peter weitergeschoben, ob sichtlich meiner diffusen Argumentation..)

Edit: Eigi ahnt anscheinend was ich meine
29.11.2018 | 16:36 » Moderation benachrichtigen
Ich beurteile Amis danach, was in Amerika gilt.Alphex, 29.11.2018 16:26 #


Geht jetzt zwar durcheinander, aber wie will man ernsthaft Klimaschutz (hattest du als Beispiel) fordern, wenn man Privatbesitz nicht in Frage stellt? Das geht nur wenn es eben kein Recht auf Mein Land, meine Karre, Mein Unternehmen gibt. Ein paar Auflagen alleine als Regeln für den Kapitalismus, das ist der Weg von der Räterepublik zur 9% SPD.
29.11.2018 | 16:38 » Moderation benachrichtigen
Ich beurteile Amis danach, was in Amerika gilt.Alphex, 29.11.2018 16:26 #


Geht jetzt zwar durcheinander, aber wie will man ernsthaft Klimaschutz (hattest du als Beispiel) fordern, wenn man Privatbesitz nicht in Frage stellt? Das geht nur wenn es eben kein Recht auf Mein Land, meine Karre, Mein Unternehmen gibt. Ein paar Auflagen alleine als Regeln für den Kapitalismus, das ist der Weg von der Räterepublik zur 9% SPD.Woas Sois..., 29.11.2018 16:36 #


Komisch, dabei fordern die Grünen das eine (und zwar explizit auch nur das) noch erheblich vehementer und haben auch erheblich mehr Punkte. Ob es so was bringen kann, ist freilich die Frage.
29.11.2018 | 16:38 » Moderation benachrichtigen
Edit: Eigi ahnt anscheinend was ich meineWoas Sois..., 29.11.2018 16:30 #

Nee, ich ahne hier mal so gar nix.
29.11.2018 | 16:46 » Moderation benachrichtigen
(Puh, so habe ich den Schwarzen Peter weitergeschoben,)Woas Sois..., 29.11.2018 16:30 #


Ich weiß nicht, ob ich das gutheißen kann.
29.11.2018 | 16:50 » Moderation benachrichtigen
Komisch, dabei fordern die Grünen das eine (und zwar explizit auch nur das) noch erheblich vehementer und haben auch erheblich mehr Punkte. Ob es so was bringen kann, ist freilich die Frage.Alphex, 29.11.2018 16:38 #


Upps, habe ich übersehen, dass in Baden Württemberg Daimler zum alleinigen Bau von E-Autos verpflichtet wurde? Oder ein Mindestlohn größer Bundesschnitt eingeführt wurde? Sehr links, indeed. Nicht mal die Spätzle sind vegan...
An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen...
(Gott, ich klinge hier sehr aggro, dabei will ich nur in der Sache debattieren, das geht null gegen irgendeinen persönlich. Wir können jederzeit ein Snickers zusammen frittieren)
29.11.2018 | 17:43 » Moderation benachrichtigen
Was würdest du dir denn wünschen? Soll die Visions nicht mehr über FSF berichten? Oder kritischer? Oder andersrum unkritischer über Freiwild und Konsorten? Ich verstehe immer noch nicht, was du mir sagen willst.schmirglie, 29.11.2018 16:11 #

Weder noch. VISIONS soll gar nix. Kritische Leserbriefe drucken reicht mir schon.
Das war der Post vom musicbär auf den ich mich bezogen habe.
Der Leserbrief von Siegfried Garwels ist so richtig unfassbar scheisse! 80 Jahre Rockn Roll nicht verstanden.MUSIKBAER, 28.11.2018 22:17 #


Einfach mal in die Tasten gehauen, vllt. in der Hoffnung bischen Zustimmung zu bekommen.
Darauf habe ich mich bezogen.
Andere Meinungen zumindest akzeptieren sollte doch drin sein. Und wenn man sich zu einem Leserbrief äußert, dann darf er oder sie sich etwas Mühe geben und 1 oder 2 erklärende Sätze dazu schreiben.
Zu den genannten Bands habe ich mich NICHT expliziz geäußert. Aber den Inhalt des Leserbriefes kann ich in Teilen nachvollziehen. Punkt. Nicht so sehr im Bezug auf die Texte, eher auf die unterschiedlichen Wertungen.

In habe mich diese Woche zu einem ähnlichen Thema schon mal geäußert. Da verlangte jemand von VISIONS High on Fire aus dem Heft zu schmeißen wegen schräger Ansichten. Und dafür doch eher Frauenbands reinzunehmen.
Ich bin jetzt seit ca. 25/26 Jahren Visions dabei. Und es waren ne Menge schräger Vögel dabei. Das soll so bleiben.
Ich habe einen eigenen Kopf zum denken und brauche keine Vorauswahl. Aber kritische Stimmen gehören dazu.
Und dem Musicbear gebe ich den Namen Peter Steele nochmal mit auf den Weg. Der war ein gutes Beispiel für provokante Thesen die z.T. sehr fragwürdig waren. Über den wurde in vielen Magazinen diskutiert, auch unter Hardcore/Punk/Metal Musikern besonders aus New York. Haben wir alle ausgehalten und uns unsere eigene Meinung gemacht.

Nix für ungut...

P.S.
Der Bezug auf Peter Steele kommt daher, dass ich mir mal Musicbears Favoriten angeschaut habe. Type O Negative...

Zuletzt geändert von blackcoffeeblues 29.11.2018 17:48

29.11.2018 | 18:06 » Moderation benachrichtigen
sorry... nächstes mal gibt es einen reflektierten Aufsatz mit Zeilenabstand, Quellenverweis und ohne Schreibfehler.

Im Endeffekt wird man persönlich aber auch angegriffen, wenns halt nicht ins Weltbild passt. Kann ich mit leben.

In diesem Sinne: Jede Zeit hat ihre Pest!
29.11.2018 | 18:21 » Moderation benachrichtigen
Komisch, dabei fordern die Grünen das eine (und zwar explizit auch nur das) noch erheblich vehementer und haben auch erheblich mehr Punkte. Ob es so was bringen kann, ist freilich die Frage.Alphex, 29.11.2018 16:38 #




Wollen die Grünen nicht die Bahn noch mehr privatisieren, damit die Arbeitsbedingungen im Bahnvehrkehr noch schlechter werden und alle noch viel mehr Elektroautos fahren, die sich jeder für ein kleines Geld leisten kann.

Zuletzt geändert von MUSIKBAER 29.11.2018 18:28

29.11.2018 | 18:27 » Moderation benachrichtigen
Warum gerade um FSF so ein großes Brimborium gemacht wird, verstehe ich allerdings auch nicht.


Weil die Faschos vor denen einfach Schiss haben. Da gibt es eine Band im und aus dem Osten die aufzeigt das es anders geht und mit welchen Machenschaften die Rechten unterwegs sind. Wären die ne kleine Randerscheinung würde das doch keinen jucken. Wahrscheinlich auch die Visions nicht!
29.11.2018 | 21:22 » Moderation benachrichtigen
Sehr links, indeed.Woas Sois..., 29.11.2018 16:50 #


Die Grünen sind ja auch keine linke Partei. Das predige ich hier doch schon seit Jahren.

Ansonsten wüsste ich gerne, wer von euch den Musikbär verprügelt hat, dass der hier so einen Groll schiebt.
29.11.2018 | 21:25 » Moderation benachrichtigen
Alphex, altes Haus, ich höre gerade einen Song dir zu Ehren!


Angelika Express - Du trinkst zuviel

:cheers:
29.11.2018 | 22:00 » Moderation benachrichtigen
Sehr links, indeed.Woas Sois..., 29.11.2018 16:50 #


Die Grünen sind ja auch keine linke Partei. Das predige ich hier doch schon seit Jahren.Alphex, 29.11.2018 21:22 #


Da sind wir doch eh beieinander. Deswegen habe ich die auch noch nie gewählt.
So würzig so Diskussionen sind, oftmals verfällt das doch sehr ins Konfrontative.
Und ich zumindest will keinen hier verprügeln. Höchstens mal das 56K Modem ausschalten :wink:
29.11.2018 | 22:09 » Moderation benachrichtigen
Ich bilde mir ein, denen mal die Zweistimme gegeben zu haben, aber ich war da dann auch 18 oder 19.
29.11.2018 | 22:13 » Moderation benachrichtigen
Und ich habe die letztens noch gewählt...
Die Linke übrigens nur einmal vor gefühlten Jahrzehnten!

Zuletzt geändert von der_acki 29.11.2018 22:17

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 4 von 6 , 107 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » VISIONS 309