Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS 308

186 Beiträge - 14748 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 6 - 7 - 8 - 9 - 10 | weiter | letzte Seite » | Seite 8 von 10 , 186 Ergebnisse

27.11.2018 | 05:09 » Moderation benachrichtigen
Limp Bizkit >>> Cave, Dylan, Harvey
Tatsache.
27.11.2018 | 05:27 » Moderation benachrichtigen
Hey, Cave hat 1,89m!
27.11.2018 | 08:49 » Moderation benachrichtigen
Wenn man sich aus dem Fenster lehnt, äußert man in der Regel seine Meinung.HIRNTOT, 27.11.2018 01:24 #

Das ist vielleicht der singulär blödeste und nichtssagendste Satz, den ich seit langem lesen durfte.theoettingerescapeplan, 27.11.2018 01:56 #

Vielleicht bist du einfach nur zu blöd oder zu aufgeregt, um ihn zu verstehen. Wenn jemand etwas mit "Ich lehne mich aus dem Fenster" einleitet, folgt in der Regel eine Meinung, für die man Gegenwind erwartet. Um eine Tatsache wie "2+2 ist 4" oder "PJ Harvey ist eine Frau" festzustellen, lehnt sich niemand aus dem Fenster. Wenn du das immer noch nicht kapierst, kann ich dir auch nicht helfen.
Nochmal: Meinung =/= Tatsachenbehauptung, es ist egal ob du schreibst, dass du dich jetzt mal aus dem Fenster lehnst oder was auch immer. "Ich finde, PJ Harvey kann keine Songs schreiben", Tatsachenbehauptung. "Ich mag PJ Harveys Musik nicht", Meinungsäußerung.theoettingerescapeplan, 27.11.2018 01:56 #

Wie kommt man auf so einen Blödsinn? Ich finde die Musik an sich gar nicht schlecht, das könnte mir vom Stil her gefallen, wenn die Songs gut wären. Ich muss allerdings einschränkend sagen, dass ich einen Großteil ihres Schaffens nicht kenne, und ich schließe nicht aus, dass es da auch Songs gibt, die mir gefallen würden. Aber ich habe mich mit der Rid Of Me - wäre das 1993 von irgendeiner unbekannten Männerband aus Seattle rausgebracht worden, würde kein Hahn danach krähen - beschäftigt und danach zumindest noch ein paar Einzelsongs gehört, die auch nichts taugten. Ist doch klar, dass mich das nicht zum Hören weiterer Platten des Künstlers motiviert.
Selbst in der Visions, die ja nun wirklich exakt ihre Zielgruppe ist, ist sie in den 300 Lieblingsplatten der Leserschaft nur mit einer Platte aus Platz 298 gelandet. Du kannst sie ja weiterhin toll finden, aber vielleicht ist sie doch nicht so die Konsenskünstlerin, für die du sie hältst.HIRNTOT, 27.11.2018 01:24 #

Steiles Argument. Selbst wenn das mit der Zielgruppe so wäre, was ich nicht denke, sagt das einen ziemlichen Scheiß über die musikalische Qualität aus. Dass mehr Leser Limp Bizkit und Mumford & Sons gut finden, spricht auch in diesem Mikrokosmos dafür, dass auf den Geschmack der Masse als Indikator dahingehend nichts zu geben ist. Aber warte mal...sind Cave und Dylan etwa gar nicht in den 300 Lieblingsplatten????? Das heißt ja die sind noch viel schlechter als PJ Harvey! Nimm das Realität!theoettingerescapeplan, 27.11.2018 01:56 #

Natürlich muss das nichts über die Qualität aussagen, meine persönlichen Lieblingsplatten sind größtenteils auch nicht in der Liste, und meine Platte des Jahres stimmte noch nie mit der der Leser oder der Redaktion überein. Ich wollte damit nur sagen: PJ Harvey ist im Visions-Kosmos seit jeher eine der zentralen weiblichen Künstlerinnen, sie erschien genau wie die Visions selbst in den frühen 90ern auf der Bildfläche und war in einer Zeit sehr angesagt, aus der die meisten Platten auf den vorderen Plätzen in dieser Top 300 stammen, nur dass sie anscheinend nicht so einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Du aber kannst dir nicht vorstellen, dass sie jemand einfach schlecht findet.
Warum sollte Dylan in dieser Liste sein? Ist das die Visions oder der Rolling Stone? Ich mag Dylans Musik und Gesang übrigens größtenteils nicht, halte ihn aber für einen großartigen Songwriter. Cave ist schon viel eher Visions-relevant, da kann ich mir das eigentlich nur so erklären, dass er einfach zu viele ähnlich gute Platten rausgebracht hat und sich die Stimmen verteilt haben.
27.11.2018 | 09:51 » Moderation benachrichtigen
Der Unterschied zwischen Meinungsäußerung und Tatsachenbehauptung wird auch von unserem Gesetzgeber verwandt, um festzustellen, ob eine Aussage in den Schutzbereich von Art 5. I GG fällt. Mein ganzes Argument ist doch, dass jeder PJ Harvey gerne überbewertet und schlecht finden darf, aber daraus Schlüsse über ihre tatsächlichen Fähigkeiten als Songwriterin oder die Gründe, wieso sie gehört wird, zu ziehen, ist vermessen und eben keine Meinungsäußerung mehr. Ich würde nie auf die Idee kommen, nur weil ich die Musik nicht mag, zu sagen, dass die Band oder der/die KünstlerIn objektiv keine guten Songs schreiben kann. Aber mach halt, wie du meinst.
27.11.2018 | 10:03 » Moderation benachrichtigen
Wenn wir mal Songwriterin nach offiziellen Kriterien nehmen (Platzierung/Verkauf) war in den letzten 25 Jahren Linda Perry am erfolgreichsten :hm: Kommt auch nicht vor in der Visions.
27.11.2018 | 12:32 » Moderation benachrichtigen
Hätte mir ja denken können, dass es gleich wieder Streit gibt bei dem Thema, ich glaube ich würde so ein Thema lieber mit einer handvoll von euch in echt besprechen.

Es kommt natürlich immer drauf an, wo man unterwegs ist und demnach auch, mit wem man unterwegs ist. Wenn Freunde von mir Bad Cop/Bad Cop auf der Bühne stehen sehen und sagen, "Oah sieht die geil aus", dann krieg ich einfach die Krätze. Ja, das tut sie, aber sie spielt auch in einer geilen Band mit geilen Botschaften, und wenn Du dir das mal anhören würdest, dann wärst Du vielleicht auch reflektierter. Aber okay, damit muss man sich abfinden. Genauso, wie die männlichen Bandmitglieder von Sharptooth auf Youtube angefeindet werden, dass sie Pussies sind, weil sie eine krasse Feministin am Mikrofon musikalisch unterstützen. Sorry aber wirkliche Gleichberechtigung sieht anders aus!
Ich stelle mich jetzt aber auch nicht hin und fordere mit aller Gewalt Frauenbands, aber dass es da noch Probleme gibt ist ja nicht von der Hand zu weisen.
27.11.2018 | 13:04 » Moderation benachrichtigen
Der Unterschied zwischen Meinungsäußerung und Tatsachenbehauptung wird auch von unserem Gesetzgeber verwandt, um festzustellen, ob eine Aussage in den Schutzbereich von Art 5. I GG fällt. Mein ganzes Argument ist doch, dass jeder PJ Harvey gerne überbewertet und schlecht finden darf, aber daraus Schlüsse über ihre tatsächlichen Fähigkeiten als Songwriterin oder die Gründe, wieso sie gehört wird, zu ziehen, ist vermessen und eben keine Meinungsäußerung mehr. Ich würde nie auf die Idee kommen, nur weil ich die Musik nicht mag, zu sagen, dass die Band oder der/die KünstlerIn objektiv keine guten Songs schreiben kann.theoettingerescapeplan, 27.11.2018 09:51 #

Nein, du bewirfst lieber eine Band aufgrund von eigenen Mutmaßungen bezüglich ihrer Unechtheit und des Hypes mit Dreck. Aber ich darf nicht behaupten, dass jemand keine guten Songs schreibt, weil ich gegen das Grundgesetz verstoße? Mann, hast du dich verrannt. Das ist doch mit der häufigste Grund, Musik nicht gut zu finden. Und ja, mit der Behauptung, dass ihre Anerkennung zu einem nicht unerheblichen Teil darauf beruht, dass sie eine Frau im Männer-Business ist und automatisch leichter Aufmerksamkeit bekommt, lehne ich mich wie gesagt aus dem Fenster, aber das ist meine Theorie und zu der steh ich auch.
27.11.2018 | 13:47 » Moderation benachrichtigen
Wenn wir mal Songwriterin nach offiziellen Kriterien nehmen (Platzierung/Verkauf) war in den letzten 25 Jahren Linda Perry am erfolgreichsten :hm: Kommt auch nicht vor in der Visions.Woas Sois..., 27.11.2018 10:03 #


Macht die Alternative? Am erfolgreichsten dürften neben den 4 Non Blondes doch ihr Zeug mit Pink gewesen sein. Die wiederum nicht Visions-relevant ist (schade eigentlich).

So, oettinger hat mit seinem Müll anscheinend das Forum verstopft.

EDIT: Aus irgendeinem Grund waren hier gestern Nacht plötzlich nur die Einträge bis Peters letztem zu sehen.HIRNTOT, 27.11.2018 02:18 #


Das Forum spinnt da manchmal. Ausloggen hilft, da kann ich dann immer alle(s) lesen.

Hätte mir ja denken können, dass es gleich wieder Streit gibt bei dem Thema, ich glaube ich würde so ein Thema lieber mit einer handvoll von euch in echt besprechen.

Es kommt natürlich immer drauf an, wo man unterwegs ist und demnach auch, mit wem man unterwegs ist. Wenn Freunde von mir Bad Cop/Bad Cop auf der Bühne stehen sehen und sagen, "Oah sieht die geil aus", dann krieg ich einfach die Krätze. Ja, das tut sie, aber sie spielt auch in einer geilen Band mit geilen Botschaften, und wenn Du dir das mal anhören würdest, dann wärst Du vielleicht auch reflektierter. Aber okay, damit muss man sich abfinden. Genauso, wie die männlichen Bandmitglieder von Sharptooth auf Youtube angefeindet werden, dass sie Pussies sind, weil sie eine krasse Feministin am Mikrofon musikalisch unterstützen. Sorry aber wirkliche Gleichberechtigung sieht anders aus!
Ich stelle mich jetzt aber auch nicht hin und fordere mit aller Gewalt Frauenbands, aber dass es da noch Probleme gibt ist ja nicht von der Hand zu weisen.LUNACHICK, 27.11.2018 12:32 #


Wir leben halt in einem Wirtschaftssystem, in dem Menschen ob ihrer marktrelevanten Qualitäten objektiviert werden. Natürlich gibt es Stil und die gute Kinderschule, das anders zu formulieren, aber dass auch ein Jon Bon Jovi seinen Erfolg mit der Tatsache verdankt, dass er aussah wie er aussah, ist doch ebenso klar. Und daher bekam der auch mehr Promo als hässliche Kollegen, denn er hat mehr verkauft. Und wenn du mit hübschen Kassiererinnen mehr Burger verkaufst, stellst du eben die hübschen an. Ist das Sexismus? Eher in der Konsequenz als in der Ursache, nämlich Objektivierung von Menschen (und Reduktion von Kunst auf Ware). Und zahlt man Eintritt, damit man diese Show geboten kriegt, sind die Menschen auf der Bühne (und ob sie Schauwert bieten oder nicht) da mit dabei. Sie sind Teil des gekauften Produkts (deshalb ist es ja auch schwer, über Leute wie Megan Fox zu reden (da gab es hier mal Drama), ohne dass es sexistisch ist, denn alles, was sie verkauft ist ja sexistisch reduziert - wie redet man über so ein Produkt ohne diese Ebene zu nehmen? Über den Menschen kann ich nicht reden, über die Künstlerin auch nicht.). Und DAHER finde ich die Disku auf Visions-Ebene (so sie da verbleibt) auch unsinnig. (Und jetzt soll bitte Powder dazu was sagen, ich bin etwas müde und habe evtl. Sprünge drin die nach außen nicht nachvollziehbar sind.)

(Die vielzitierte Toleranz für Frauen im Metal beschränkt sich auch eher auf Ladies, die aussehen wie Alissa White Gluz (oder so...) oder Simone Simmons (oder so...) oder sogar Doro - mir wäre keine hässliche und übergewichtige Genresängerin (einer Band, die auch Erfolg hat) bekannt, Sänger aber sehr wohl.)
27.11.2018 | 13:53 » Moderation benachrichtigen
Junge, mit dir zu diskutieren, ist wirklich ungefähr so sinnvoll, wie sich alle paar Stunden mit Schmackes in die Klöten zu boxen, um zu schauen, ob es immer noch wehtut. Ich habe noch niemanden erlebt, der derart beratungsresistent und kindisch auf seiner Scheiße beharrt, aber Hauptsache du kannst danach mit stolz sagen, dass du zu deiner Meinung stehst. Komisch, dass es für alle offensichtlich ist, dass GvF ein LedZep-Ripoff sind, außer für dich und für die Mitglieder selbst. Da könnte dann ja vielleicht objektiv was dran sein. Komisch, dass der Großteil der Stimmen bei Harveys Alben von Klassikern redet, du aber meinst, sie könne keine Songs schreiben. Scheint dann wohl eher deine gefühlte Wahrheit zu sein. Von mir aus kannst du die gerne hier kundtun und objektivieren wie du möchtest, du musst dich dann aber nicht wundern, dass dich Leute für einen konträren Idioten halten.
27.11.2018 | 14:01 » Moderation benachrichtigen
Du kommst einfach nicht damit klar, dass jemand eine Künstlerin, die du toll findest, scheiße findet. Mehr ist an deinem lächerlichen Auftritt nicht dran und mehr muss ich dazu auch nicht sagen. Seit du hier erschienen bist, postest du ohnehin fast nur Müll, und das hier ist eine weitere Ladung davon.

Komisch, dass es für alle offensichtlich ist, dass GvF ein LedZep-Ripoff sind, außer für dich und für die Mitglieder selbst. Da könnte dann ja vielleicht objektiv was dran sein.theoettingerescapeplan, 27.11.2018 13:53 #

Du widersprichst dir selbst: Die Mehrheit sieht das so, also ist es richtig. Aber welche Mehrheit? Die, die die das Album an die Spitzen der Charts gebracht hat? Die Visions-Redaktion, der du anscheinend ansonsten ziemlich hörig bist? Robert Plant selbst, der die Band gut findet? Hat die Mehrheit nun recht oder unrecht? Du merkst vielleicht schon - oder wahrscheinlich nicht -, dass deine Ausführungen weder Hand noch Fuß haben. Es geht außerdem nicht nur darum, ob sie wie LZ klingen, dem habe ich ja nie widersprochen. Es geht um deine weiteren Ausführungen, die nur auf deinen eigenen Mutmaßungen und auf deiner Abneigung gegenüber der Band basieren. Das ist alles von niedersten Instinkten geleitet und du bist echt der Letzte, der mir derartige Vorträge halten sollte.

Zuletzt geändert von HIRNTOT 27.11.2018 14:18

27.11.2018 | 14:08 » Moderation benachrichtigen
Danke, dass du meinen Punkt noch einmal unterstreichst. Wäre aber wirklich nicht nötig gewesen.
Die Mehrheit kann in diesem Fall begründet dafür argumentieren, während die Minderheit es schlichtweg nicht wahrhaben will. Sieht man in diesem Thread, sieht man überall, wo es sonst diskutiert wird.

Zuletzt geändert von theoettingerescapeplan 27.11.2018 14:12

27.11.2018 | 14:11 » Moderation benachrichtigen
Ich kenne von PJH nichts. Habe gestern bei Youtube mal den Namen eingegeben und den Toptreffer angehört, der rauschte an mir vorbei - aber so ist das halt mit Toptreffern. Öttinger, alte Büchse, sag mal an was ich da kennen sollte was mit wegblasen müsste.
27.11.2018 | 14:22 » Moderation benachrichtigen
Rid Of Me oder Let England Shake wären gute Einstiegspunkte, denke ich. Das eine als Blaupause für EMA, Torres usw. und das andere als konzeptuelles Spätwerk. Es ist für mich schwierig, da einzelne Songs zu nennen, die dich mit Sicherheit umhauen würden, weil das schon sehr spröde Musik ist, die ich mir auch ein wenig erarbeiten musste. Was hier anscheinend untergeht, ist, dass ich hier nicht davon spreche, dass man die unbedingt mögen müsse. Das ist natürlich nicht so. Nur die eigene Meinung als objektiv gültig darzustellen, stößt mir sauer auf.
27.11.2018 | 14:24 » Moderation benachrichtigen
Ich höre da nachher mal rein.

Woran machst du Klassikerstatus denn fest? Das wäre hier vielleicht hilfreich.
27.11.2018 | 14:31 » Moderation benachrichtigen
Was für ein Drama gab es denn bei Megan Fox?
Hat sich zwar nicht so offensiv wie Namensvetter Samantha sexy dekoriert, aber schon wissentlich.
27.11.2018 | 14:42 » Moderation benachrichtigen
Ich denke, da geht es zum einen um Einflussreichtum und zum anderen um Qualität. Beeinflusst ein Werk in einem Genre sehr viele andere Künstler oder setzt in diesem einen qualitativen Benchmark, sind das Indikatoren dafür, dass es sich um einen Klassiker handeln könnte. Ein weiterer Faktor wären dann Kritikerstimmen und die Behandlung im generellen musikalischen Diskurs. Natürlich ist das aber alles sehr subjektiv und zudem von der Zeit abhängig.
27.11.2018 | 15:07 » Moderation benachrichtigen
Was für ein Drama gab es denn bei Megan Fox?
Hat sich zwar nicht so offensiv wie Namensvetter Samantha sexy dekoriert, aber schon wissentlich.Woas Sois..., 27.11.2018 14:31 #


Na hier im Forum. Ich wurde für den Begriff "beschlafen" kritisiert.
27.11.2018 | 15:38 » Moderation benachrichtigen
Ach so. Tut mir Leid, das heißt deflorieren!

Hm, da träumt Shitty aber öfters hier in XXX :hm:
27.11.2018 | 17:07 » Moderation benachrichtigen
Ach so. Tut mir Leid, das heißt deflorieren!

Hm, da träumt Shitty aber öfters hier in XXX :hm:Woas Sois..., 27.11.2018 15:38 #


Ich kann mich dunkel erinnern. Pixie regte sich ja auch hin und wieder über die Abgründe in mir auf. Was soll ich dazu sagen? Schöne Titten kann man ja auch mal so nennen. Alphex hat das weiter oben ganz gut zusammengefasst.
27.11.2018 | 18:42 » Moderation benachrichtigen
Wenn ich mir meine Plattenkäufe der letzten Zeit so ansehe, stelle ich fest, dass mindestens 80% der Platten maßgeblich von Frauen geprägt sind. Womit bewiesen wäre, dass Frauen derzeit mindestens so gute Musik machen, wie Männer. Dass Männer dennoch in der Visions stärker repräsentiert sind, liegt einfach daran, dass die Visions auch sehr ausführlich über die zweite und dritte Liga berichtet. Und da ist der Männeranteil schlichtweg höher.

« erste Seite | zurück | 6 - 7 - 8 - 9 - 10 | weiter | letzte Seite » | Seite 8 von 10 , 186 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » VISIONS 308