Zur mobilen Seite wechseln

Vielohrentest light

1215 Beiträge - 96245 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 57 - 58 - 59 - 60 - 61 | weiter | letzte Seite » | Seite 60 von 61 , 1215 Ergebnisse

11.02.2021 | 15:42 » Moderation benachrichtigen
So, weiter geht's. Eine Band, die hier im Forum nie wirklich aufgetaucht ist, wenn ich der Suchfunktion glauben darf. Komisch eigentlich. Egal, dieses gute Stück aus dem Jahr 1998 geht an alvarez (in der Hoffnung, dass es noch unbekannt ist):


The Delgados - Everything Goes Around The WaterLarryRansomInferno, 06.02.2021 15:40 #


So, jetzt aber.

Delgados, wieder so eine Band, die mir vom Namen schon über den Weg gelaufen ist, in die ich aber nie wirklich reingehört habe. Das kann daran liegen, dass mein Interesse an solch schönmalerischer Indiemusik bereits vor der Streamingära ihren Höhepunkt hatte. Denn hier stimmt eigentlich eine ganze Menge. Ich werde hier ganz stark an Belle & Sebastian erinnert. Zweistimmiger Gesang, ordentliche Portion Melancholie, wenn auch deutlich dicker instrumentiert. Auch Manic Street Preachers und The Electric Soft Parade könnten Referenzen sein.

Die ersten 90 Sekunden gefallen mir sehr gut, auch, der Einsatz bei 2:10 bleibt im Ohr. Gerade die Stimmen sind die Highlights für mich. Leider wird es mir zum Ende hin teilweise etwas zu dick mit den Streichern und Flöten und was da sonst so drin ist. Das klingt für mich leicht drüber und da hätte ich mir das etwas subtiler gewünscht.

Insgesamt eine Band, bei der ich nicht so ganz verstehe, warum sie nie auf meinem Radar war und die ich nachholen werde. Auch wenn der Song mich nicht 100% überzeugt hat, so klingt es doch nach Musik, die ich mir mal etwas näher anschauen sollte.:cheers:

Da er aktuell empfänglich für Postpunk-ähnliche Musik zu sein scheint und diese Band insgesamt viel zu wenig stattfindet, wünsche ich mir mal die Meinung von -pmh- zu Post War Glamour Girls:

11.02.2021 | 19:08 » Moderation benachrichtigen
Da er aktuell empfänglich für Postpunk-ähnliche Musik zu sein scheint und diese Band insgesamt viel zu wenig stattfindet, wünsche ich mir mal die Meinung von -pmh- zu Post War Glamour Girls:

alvarez, 11.02.2021 15:42 #



läuft.
ein paar zeilen plus neue nominierung folgen nach dem we :kaffee:
15.02.2021 | 12:41 » Moderation benachrichtigen
post-punk ja, post war glamour girls nein! so einfach könnte man diese vier minuten zusammenfassen.
einfach ist aber hier nicht, da alvi sich dabei sicher was gedacht hat. oder?
hm, entweder ist das stück nicht repräsentativ oder die gepflegte langeweile ist schlichtweg fixpunkt im bandprogramm - der gesang knödelt (manchmal auch zweistimmig) viel zu weit im vordergrund durch die botanik, die riffs hat man so ähnlich schon in the golden 90´s um welten besser wahrgenommen und die erhoffte schwere ist nichts anderes als eine lose aneinanderreihung von den klassischen rockinstrumenten BassGitarreDrums:
weder düster noch songwriterisch eine wucht, irgendwo zwischen den tiger lilies, type o negative und nic cave verortet, können die glamour girls sich hier bei den golden girls auf die abgewetzte couch setzen - sorry, aber das packt mich leider überhaupt nicht.
15.02.2021 | 12:56 » Moderation benachrichtigen
damit oh_serena mal wieder hier etwas im forum beiträgt, kommt hier für sie etwas auf die ohren :hi:


beach house - "wishes" (album "bloom", 2012)
15.02.2021 | 13:24 » Moderation benachrichtigen
Ohne das Video angeklickt zu haben: Ist das Ray Wise auf dem Standbild?
15.02.2021 | 13:32 » Moderation benachrichtigen
Ohne das Video angeklickt zu haben: Ist das Ray Wise auf dem Standbild?Olsen, 15.02.2021 13:24 #



korrekt. ist das jetzt gut oder schlecht?
15.02.2021 | 14:07 » Moderation benachrichtigen
Öh, weder noch. Kenne den eigentlich nur aus Twin Peaks.
16.02.2021 | 18:06 » Moderation benachrichtigen
oh_serena hat leider abgesagt...
daher eine neue nominiertung - amano, bereit für etwas kuschelrock?



beach house - "wishes" (album "bloom", 2012)-pmh-, 15.02.2021 12:56 #
18.02.2021 | 16:02 » Moderation benachrichtigen
Danke für die Nominierung, Peter

Erster Eindruck ist ein wohlwollendes: WTF :hm:

Das muss noch öfter in die Gehörgänge, bevor ich mir ein Urteil erlaube
23.02.2021 | 17:20 » Moderation benachrichtigen
Also da komm ich irgendwie nicht so richtig klar drauf :confused:

Das verwirrt mich irgendwie tatsächlich, vermutlich verstärkt dadurch, dass es von Peter kommt.

Immerhin hab ich schon gemerkt, dass der Song ohne Video besser funktioniert. Aber ich kann noch nicht ganz fassen, ob ich das jetzt gut oder völlig langweilig finde.
23.02.2021 | 17:36 » Moderation benachrichtigen
auch das dilemma kann ich sehr gut nachvollziehen, bei mir war's mit beach house nämlich auch lange so. irgendwann hab ich losgelassen, und da hat's dann - wie das nunmal oft so ist - 'klick' gemacht. seitdem finde ich die meist schön, manche stücke (vielleicht sogar ganze alben) in den richtigen momenten gehört auch sehr gut. aber deren redundanz und bisweilen langeweile bleibt schon auch mein problem mit ihnen. daher bei mir keine top-band, aber eine des erweiterten kreises, auf deren qualität man sich auf jeden fall immer verlassen kann.
01.03.2021 | 17:39 » Moderation benachrichtigen
Also ich hab‘s jetzt immer wieder versucht - aber der „Klick“ kam nicht. Hab es in unterschiedlichen Lebenssituationen und Uhrzeiten versucht, mir erschließt sich das nicht.
Vermutlich wäre es was anderes gewesen, wenn es ohne Video zum Erstkontakt gekommen wäre.

Echt verrückt. Aber auch doch interessant - falls das Sinn macht

Als nächstes nominiere ich Donnerjakob (auch wenn der ja irgendwie schon alles kennt ;-)



Qntal - Ad mortem Festinamus

Hab ich vor kurzem wieder entdeckt :bigsmile:
01.03.2021 | 20:42 » Moderation benachrichtigen
Ha, Zufall. Über die Band hab ich vor ein paar Wochen mal kurz mit jemandem gesprochen, nachdem ich bestimmt seit fünfzehn Jahen nicht mehr an die gedacht habe.
01.03.2021 | 21:09 » Moderation benachrichtigen
:lol1:

Ist das gut, oder schlecht?
01.03.2021 | 21:12 » Moderation benachrichtigen
Also, zur damaligen Zeit mochte ich die ersten beiden Alben gerne. Mit dem dritten bin ich dann ausgestiegen. Heute bin ich mit dieser ganzen Trällerelsen-Nummer ziemlich durch und kann mir das nur noch in überschaubaren Dosen geben. Im Gegensatz zu Ernst Horns Hauptband, die geht immer noch gut.
02.03.2021 | 07:31 » Moderation benachrichtigen
Das erste Album ist echt super.

Und von den Lakaien ist das „Acoustic“-Album natürlich grandios. Ansonsten hab ich nur die „Winter Fish Testosterone“ und die find ich auch super.
02.03.2021 | 08:25 » Moderation benachrichtigen
Ich try das mal (heute Abend)! :cheers:
04.03.2021 | 10:01 » Moderation benachrichtigen


Qntal - Ad mortem Festinamus

Hab ich vor kurzem wieder entdeckt :bigsmile:Amano, 01.03.2021 17:39 #


Meiner mystischen Ader ist zu verdanken, dass ich mich wirklich an dem Song festgebissen habe. Nach mehrmaligem Hören stellte sich bei mir eine gewisse Beklemmung im Herzen ein – die Zeile "Ad mortem festinamus" wird beängstigend oft wiederholt, dass ich zwischenzeitlich das Befürchten hatte, es mit einer Geisterbeschwörung zutun zu haben und am nächsten Tag an der modrigen Feuchtigkeit liegend aufwache und mich in den Katakomben vorfinde.
Ich schätze, dass sich der stampfende Techno Beat hervorragend eignet, um bei der nächsten Reenactment der Schlacht von Azincourt in den Krieg zu ziehen.
Immer noch lebendig und heilfroh darüber. Leider konnte ich nichts erhabenes finden. Mir wurde Kräutertee im Trinkhorn kredenzt und ein herzliches Dankeschön geht an Amano. :cheers:

Die nächste Nominierung geht heute Abend raus. Gerade bin ich ein bisschen ideenlos: Alvi will sich sicher mal Ruhe gönnen, den Knabencore kriege ich mit Free Jazz auch nicht in Bewegung und die peeps, die mir musikalisch gesehen eher liegen, sind gesamt von mir verpulvert... Ich kehre motiviert und mit frischen Ideen zurück - thunder's honor!
04.03.2021 | 15:00 » Moderation benachrichtigen
Hm, ich kann nicht erkennen ob es dir nun gefällt oder nicht? :hm:
04.03.2021 | 15:00 » Moderation benachrichtigen
die Zeile "Ad mortem festinamus" wird beängstigend oft wiederholt, dass ich zwischenzeitlich das Befürchten hatte, es mit einer Geisterbeschwörung zutun zu haben und am nächsten Tag an der modrigen Feuchtigkeit liegend aufwache und mich in den Katakomben vorfinde.Donnerjakob, 04.03.2021 10:01 #


Hahaha, herrlich.

« erste Seite | zurück | 57 - 58 - 59 - 60 - 61 | weiter | letzte Seite » | Seite 60 von 61 , 1215 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Vielohrentest light