Zur mobilen Seite wechseln

Vielohrentest light

1172 Beiträge - 86381 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 6 von 59 , 1172 Ergebnisse

04.06.2018 | 19:30 » Moderation benachrichtigen
damit hier nicht immer nur die übliche drunkenofsiwoascrackereagle-runde gefahren wird, drängle ich mich mal vor und servier hier mcpete (dem ich auch gleich eine pn schicke, vll. könnte man so in zukunft verfahren - song posten, user nominierern + PN dazu - und das ganze in schwung halten? nur so eine idee) einen elektronischen brocken, der gerne im washörtihrgerade-thread besprochen werden darf/kann/muss.
vorausgesetzt die classicrock/hc-fraktion traut sich überhaupt draufzuklicken:



jon hopkins - everything connected (2018)
07.06.2018 | 09:44 » Moderation benachrichtigen
nachdem mcpete keine zeit oder lust hat, nominiere ich hiermit alvarez der vielleicht ein paar worte zu jon hopkins übrig hat.
falls der auch nicht mag, dann ... hm... ignoriert einfach die zwei posts und macht weiter wie ihr wollt.
07.06.2018 | 10:59 » Moderation benachrichtigen
Lust habe ich schon, aber ich bin momentan am Gardasee im Urlaub. Die Nominierung freut mich natürlich. Ich schreib jetzt gleich was, wenn ich noch darf.
07.06.2018 | 11:06 » Moderation benachrichtigen
Wie immer bei Mr. Hopkins ist der erste Gedanke: Ja, da fängt was wie Techno an. Aber er schafft es immer wieder mit Brüchen, leichten Störgeräuschen, Effekten, Details oder wie bei diesem tollen Track mit ruhigen Ebenen unter dem Beat was eigenständiges und fesselndes zu erzeugen. Doch kein sturer Techno, sondern packende Electronic, oder ja intelligente Tanzmusik auch zum nebenbei hören. Und das trägt mich auch durch die über 10 Minuten. Das kann er und das macht er sehr gut.

So neuer Testsong kommt auch gleich ...
07.06.2018 | 11:15 » Moderation benachrichtigen
Und bei der neuen Nominierung greife ich mal den bereits angesprochenen Alvarez auf. (Ungeprüfte Zuordnung :bigsmile:)

Sudan Archives - Nont für Sale
07.06.2018 | 11:50 » Moderation benachrichtigen
Gerade erst eingeloggt, aber hier hat sich ja alles geklärt:cheers:
07.06.2018 | 17:13 » Moderation benachrichtigen
Was heißt geklärt? Du bist trotzdem dran!
07.06.2018 | 18:30 » Moderation benachrichtigen
Selbstverständlich, bezog sich auf Peter:wink: (die Jon Hopkins ist natürlich wieder fantastisch und das Stück eins der besten, nur mal am Rande)

Sudan Archives. Den Namen tatsächlich bisher nur gelesen, aber nie weiter verfolgt.
Minimalistischer Beat, coole R'n'B-Stimme. Und hat auch die exotische Seite, die ich eigentlich dieses Jahr vermehrt verfolgen wollte. Also die Künstlerin ist schon einmal ein ziemlicher Volltreffer :cheers:
Der Song verliert mich aber so ein bisschen im Mittelteil nach dem sehr guten Anfang und erst das Outro packt mich wieder. Da fehlt mir dann über den gesamten Song etwas die Abwechslung. Cooler Song für nebenher, besonders jetzt im Sommer, aber ich würde wohl nicht besonders aufmerksam werden. Ich werde mich aber definitiv mehr mit Sudan Archives beschäftigen, danke dafür!

An Harry Gant geht hiermit:


U.S. Girls - Pearly Gates

Irgendwer muss ja unter meiner Pop-Affinität leiden.

Zuletzt geändert von alvarez 07.06.2018 18:35

07.06.2018 | 21:39 » Moderation benachrichtigen
Irgendwer muss ja unter meiner Pop-Affinität leiden.alvarez, 07.06.2018 18:30 #

Das ist ja mal per se nichts schlimmes:smile:
Hier haben wir es wohl mit Indipop zu tun, fangen wir mit dem negativen an.
Der monotone Beat hat mich anfangs leicht genervt, aber nach der dritten Runde war ich schon am mitschwingen, dazu kann man sicher gut schwofen :wink:
Das positive, den Gesang mag ich und gegen Ende hat mich der Song immer wieder bekommen.

Also, ein gutes Lied das mir Spaß macht. Ob ich den Kontakt aber noch vertiefe wird sich erst noch zeigen.


Und das nächste Opfer steht schon bereit, ich lasse Shithead mal

Pissed Jeans - I‘m a man
hören und bewerten.
08.06.2018 | 12:20 » Moderation benachrichtigen
Geil. Hast du doch nur für mich ausgesucht, bei dem Text, oder? Ich kann mich ganz wunderbar in die Rolle des Vortragenden reinprojizieren, haha :cool: Musikalisch passiert ja eigentlich nicht viel, aber angesichts des Textes sind das knappe 3 Minuten breites Grinsen. Erinnerte mich anfangs etwas an Sugar Chocolate von Danko Jones, aber das hat dann doch eine sehr eigene Note. "Normalerweise" klingen die doch nach Rotzgrunge, oder?

Ich hab was für Go Ahead Eagle. Vor ner Weile lag der Visions mal diese Scandinavian Rock'n Roll Invasion CD bei, viel gutes Zeug drauf, läuft bei mir in letzter Zeit häufig im Auto. Was sagt der Adler zu dieser Granate?

13.06.2018 | 08:25 » Moderation benachrichtigen
Eagle!

Sonst muss halt Ofsi ran.
13.06.2018 | 09:44 » Moderation benachrichtigen
Kleines Upsi.
Da bin ich doch letzte Woche schon beigegangen, hab da nur nicht die Muße gehabt ein paar Worte zu verlieren.
Und jetzt ist es mir untergegangen - trotz deiner zärtlichen PM.
Ich möchte jetzt auch ungern was dazu schreiben, ohne währenddessen dem Song zu lauschen.
Deshalb verschiebe ich es mir noch mal auf heute Nachmittag.
13.06.2018 | 13:11 » Moderation benachrichtigen
So, dann will ich mal.
Ja, die Scandinavian CD habe ich eigentlich auch hier rumfliegen.
Mich damals aber wohl nicht sehr intensiv damit befasst.
Sollte ich mal nachholen um nicht noch mehr Knaller zu verpassen.

Der Song rockt wie Sau.
Ich liebe Songs die direkt mal mit nem Solo starten.
Und dann kommt das Riff als Thema auch noch immer wieder.
Herrlich simpel. Spaß, Gaspedal und Abfahrt.
Die Hand in den Wind und Headbangen in Lunis Cabrio.
Just go with the flow.
Gutes Stichwort. Der Song der Queens vertrömt einen ähnlich rastlosen Vibe.

Hab voll Bock mir ein Mixtape fürs Auto zu erstellen.
3 Songs bloß: "Go with the flow", Golden Earrings "Radar Love" und dieser hier.
Muss reichen. Dauerschleife. Let's go!
13.06.2018 | 13:16 » Moderation benachrichtigen
Und wenn hier sowieso schon nach Ofsi gerufen wurde, soll der sich halt mal mit den Hutpferdemännern auseinander setzen.

14.06.2018 | 20:22 » Moderation benachrichtigen
Hat ofsi sich in urlaub verabschiedet?
Gerne können auch peter oder cracker oder sonst jemand, der sich ermutigt fühlt, übernehmen. Mir gleich.
Aber einmal feedback für die hutpferdemänner wär schon cool.
14.06.2018 | 20:32 » Moderation benachrichtigen
Ich glaub, der radelt gerade auf den Pfaden seiner Vorväter. Also Stalingrad Ostwestfalen oder so.
14.06.2018 | 20:35 » Moderation benachrichtigen
ich kann dazu nix positives sagen. hab das aber auch nur unter schmerzen ausgehalten... man sollte auch keine 90er-proberaumsachen auf yt hochladen... wie nennt sich denn dieser musikstil?
sorry, ich kritisier gerne was wenn man mich dezidiert nominiert - und ein bisschen mehr ermutigt bin ich vielleicht bei einem anderen stück.
für eagle, dem das vermutlich gefällt sollte ein anderer seine ohren hinhalten - ich mach da nur seine "handgemachte" musik schlecht.
14.06.2018 | 20:47 » Moderation benachrichtigen
Mich erinnerts ganz schwer an Texas is the reason.
Und somit 90er Emo Genreperlen.
Diesmal vor die Säue.
Weiter gehts.
14.06.2018 | 20:50 » Moderation benachrichtigen
nee, da würde ich ofsi oder nen anderen core-experten jetzt gerne zu hören. wann kommt herr salute denn zurück?
14.06.2018 | 20:54 » Moderation benachrichtigen
Nu, ich würd jetzt auch mal auf Urlaub tippen, weiß es aber jetzt auch nicht genau.
Aber ein bisschen Geduld hat auch noch nie geschadet.

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 6 von 59 , 1172 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Vielohrentest light