Zur mobilen Seite wechseln

Vielohrentest light

302 Beiträge - 17134 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 16 , 302 Ergebnisse

15.05.2018 | 21:55 » Moderation benachrichtigen
danke fürs nominieren. looft. morgen gibs dazu input und den nächsten song.
16.05.2018 | 11:10 » Moderation benachrichtigen
danke ofsi, für den song. sehr zielsicher trifft mich der song ins herz.
der weiß eigentlich nicht so recht, was er sein will. erst post.rocked/metaled er sich ein paar minuten durch die gegend, um zum schluss noch ein kleiner, stinkiger punker zu werden, mit rotzig dahingeranzten lyrics und mit einem mal auch schrägen takten, seltsamen breaks. sehr faszinierend und läuft jetzt schon bestimmt zum sechsten, siebten mal, ohne dass die knapp 11 minuten langweilig würden. :bow:

ich würde mich freuen, wenn sich der gute amano mal mit ex eye. xenolith, the anvil auseinandersetzt

16.05.2018 | 22:34 » Moderation benachrichtigen
Nailed it :bigsmile:

Schreib bald was Ordentliches dazu
17.05.2018 | 00:12 » Moderation benachrichtigen
YEAH! Mit Ex Eye rennst du bei mir offene Türen ein und deren Album steht sein einiger Zeit in meiner Sammlung und finde ich einfach :bow:

Hier hast du das zugänglichste (und kürzeste) Werk ausgesucht. Auf dem Album packen sie bei den 10-Minuten-Songs gerne mal ordentlichen FreeJazz aus, hier belassen sie es bei wuchtigem Post-Rock. Ich mag das Zusammspiel der Synthesizer mit den drückenden Drums und diesem Blasinstrument (Oboe?). Das hat was von Isis, ist aber luftiger, verspielter.
Mein Kopf nickt die ganze Zeit verletzungsbedrohend mit.
Und der Schlagzeuger ist eh Bombe.

Ist hier absolut jedem im Forum zu empfehlen (aber kennt wahrscheinlich eh schon jeder).

Da hast du jedenfalls ne geile Nummer rausgesucht, Cornello und danke für die Nominierung :thumbsup::cheers:

Nach langem Überlegen nominiere ich den THORFROMBAHNHOF und er soll sich doch bitte einen Oldie zu Gemüte führen (nein, keine Einstürzende Neubauten, auch wenn ich kurz davor war :smile:):
Nine Inch Nails - The becoming (kein offizielles Video vorhanden; das ist ein Fan-Ding mit Szenen aus Animes)

17.05.2018 | 14:24 » Moderation benachrichtigen
Wow! I feel so pleased just to have been nominated alongside the likes of such incredible artists like...
oh wait, this is not Kodak Theatre...
:tongue:

Danke für die Nominierung Amano, damit läufst du bei mir natürlich alte, offene Scheunentore ein. NIN war damals immer mein Ding, bin auch froh sie noch mit der The Fragile Tournee live gesehen zu haben, DENN danach wurde es mir irgendwie egal. Aber das hier, gerade von Spiral ist natürlich über jegliche Kritik erhaben!
Zum Song: Ich finde es genial, dass Reznor es hier auch schafft, wie auf dem gesamten Album, aufzuzeigen, wo es geschrieben wurde, nämlich im ehemaligen Haus von Sharon Tate und Roman Polanski. Es dröhnt, es pocht, es drückt dich zusammen - es erlöst dich. Der pumpende Beat, der am Ende auch noch von diesen schnellen, zackigen fast schon thrash-artigen Riffs untergraben und doch verstärkt wird, treibt an und meuchelt jeden anderen Gedanken. Das Blut, von dem er schrei-spricht, muss mit dem Beat mit, obwohl Trent doch eigentlich von verrottendem Blut spricht. Von etwas, das ihn von ihnen zersetzt, bis dann das kurze Interlude kommt und er davon singt, dass er sich in sich selbst weniger fürchtet - bei der Umgebung im Mörderhaus fast schon verständlich. Und eben jene Bridge, jenes kurze Intermezzo einer simplen, hellen, klaren Melodie erlöst den Zuhörer und gibt ihm Kraft, alles weitere durchzustehen, ist ja auch wichtig, wenn es der mittlere Track einer solchen Platte ist.

Kurzum - I LOVE IT!
Danke.

Ich befinde mich ja gerade in Durchhör-Vorbereitung für das Konzert morgen in Lohr (ja, ich bin musikalisch wieder etwas wärmer mit der Brutus-Platte geworden, etienoir), würde zu folgendem Stück gerne die Meinung von LUNACHICK hören und schicke ihr deshalb dieses Stück in den Äther:
Russian Circles - Burial

Zuletzt geändert von ThorFromBahnhof 17.05.2018 14:38

17.05.2018 | 14:43 » Moderation benachrichtigen
Hier stand Quatsch, ich hab mich offensichtlich verlesen.

Zuletzt geändert von eigenwert 17.05.2018 16:49

17.05.2018 | 16:47 » Moderation benachrichtigen
Dito.
17.05.2018 | 18:10 » Moderation benachrichtigen
ja, ich bin musikalisch wieder etwas wärmer mit der Brutus-Platte geworden, etienoirThorFromBahnhof, 17.05.2018 14:24 #

:thumbsup:
gerne auch "eti", wir sind hier nicht so förmlich. :gimmefive:
17.05.2018 | 21:51 » Moderation benachrichtigen
Ich nominiere den Dreckspunk - aber was ist, wenn er hier gar nicht reinschaut oder meinen Vorschlag schon kennt?
HIRNTOT, 03.05.2018 14:51 #


Ich kannte bislang nur das Debut, die zweite Scheibe hatte ich bisher nicht wahrgenommen. Ich sortiere das unter gepflegte Langeweile ein. Es ist nicht schlimm, aber es fehlt der Reiz, es öfter zu hören. Die erste Scheibe ist nett, und man kann sie untraumatisiert bis zum Ende durchhören, gern auch mehrmals. Der Ansatz ist ja richtig. Eine Punk-Band, die kein Reggae-Stück im Repertoire hat, ist keine gute Punk-Band. Wenn man es positiv sieht, sind The Dead60s eine gelungene Hommage an The Clash, Ruts DC oder The Members, dabei aber weniger originell als die ähnlich gestrickten Hard Fi, die aber auch nur eine gute Platte geschafft haben. Von der zweiten Dead60s kenne ich ja jetzt nur dieses eine Stück. Insofern habe ich das "auch" gestrichen.

So. Jetzt muss ich selbst etwas einstellen? Ich fang mal an, zu grübeln.
17.05.2018 | 22:35 » Moderation benachrichtigen
Hm, komisch, ich hätte schwören können, dass du das super findest. Okay, keinen Bock mehr auf die Rubrik, bitte nicht wieder nominieren. :agree:
17.05.2018 | 22:52 » Moderation benachrichtigen
Hmm, Hirntot, hätte dich doch etwas souveräner eingeschätzt, wenn einem mal ein Tipp von dir nicht gefällt. :confused:
Passiert doch den besten, oder?
17.05.2018 | 22:56 » Moderation benachrichtigen
Der Wagner des Visions-Forums?
17.05.2018 | 23:00 » Moderation benachrichtigen
Nee, nee, will gar nicht sticheln. Mir kommt Hirntot halt immer recht klar in seiner Meinung vor, aber auch gut im akzeptieren von anderen Meinungen.
17.05.2018 | 23:22 » Moderation benachrichtigen
Interessant, ich habe da eine andere Einschätzung.
17.05.2018 | 23:25 » Moderation benachrichtigen
Hmm, gut, er sagt nicht gleich so wie ich Lulli: Interessant, kann ich nachvollziehen, jedem das Ich denk drüber nach. Das sicher nicht.
18.05.2018 | 00:06 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte in der Vergangenheit auch ein paar vernünftige Wortwechsel mit ihm, aber der Kommentar hier gefiel mir auch vor allem deswegen nicht, weil er auf seine erste Nominierung auch nicht grade souverän mit - im Wortsinn - "okay, kein Bock was zu schreiben, nächste Nominierung ist..." reagiert hat. Bisschen daneben.
18.05.2018 | 01:01 » Moderation benachrichtigen
Hmm, Hirntot, hätte dich doch etwas souveräner eingeschätzt, wenn einem mal ein Tipp von dir nicht gefällt.Woas Sois..., 17.05.2018 22:52 #

Eigentlich schon, aber nicht, wenn ich was völlig anderes erwarte, weil ich meine, den Geschmack der Person ziemlich gut einschätzen zu können.
Also, ich bin jetzt nicht irgendwie angefressen, aber wenn ich damit schon daneben gelegen hab, dann bin ich nicht gerade motiviert weiterzumachen.

Ich hatte in der Vergangenheit auch ein paar vernünftige Wortwechsel mit ihm, aber der Kommentar hier gefiel mir auch vor allem deswegen nicht, weil er auf seine erste Nominierung auch nicht grade souverän mit - im Wortsinn - "okay, kein Bock was zu schreiben, nächste Nominierung ist..." reagiert hat. Bisschen daneben.against pollution, 18.05.2018 00:06 #

Sorry, aber das sind doch zwei unterschiedliche paar Schuhe. Ich hatte geschrieben, dass es mir gefällt, dass ich aber keine Zeit hab, groß was dazu zu schreiben (es gibt tatsächlich wichtigere Sachen), und dass mir auch nichts einfällt. Das kann doch kein Zwang sein?! Und was hat das mit "nicht souverän" zu tun? Das hier oben war vielleicht nicht souverän, das stimmt, aber meine Reaktion auf meine erste Nominierung war höchstens knapp. Außerdem hab ich mir am selben Tag die komplette Diskografie von der Band angehört und die noch mal kommentiert. Ich würde sagen, damit hab ich mich dem Tipp intensiver gewidmet, als die meisten anderen es tun. Von daher ist meiner Meinung nach eher dein Kommentar daneben...

Zuletzt geändert von HIRNTOT 18.05.2018 01:12

18.05.2018 | 01:20 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte in der Vergangenheit auch ein paar vernünftige Wortwechsel mit ihm, aber der Kommentar hier gefiel mir auch vor allem deswegen nicht, weil er auf seine erste Nominierung auch nicht grade souverän mit - im Wortsinn - "okay, kein Bock was zu schreiben, nächste Nominierung ist..." reagiert hat. Bisschen daneben.against pollution, 18.05.2018 00:06 #

Sorry, aber das sind doch zwei unterschiedliche paar Schuhe. Ich hatte geschrieben, dass es mir gefällt, dass ich aber keine Zeit hab, groß was dazu zu schreiben (es gibt tatsächlich wichtigere Sachen), und dass mir auch nichts einfällt. Das kann doch kein Zwang sein?! Und was hat das mit "nicht souverän" zu tun? Das hier oben war vielleicht nicht souverän, das stimmt, aber meine Reaktion auf meine erste Nominierung war höchstens knapp. Außerdem hab ich mir am selben Tag die komplette Diskografie von der Band angehört und die noch mal kommentiert. Ich würde sagen, damit hab ich mich dem Tipp intensiver gewidmet, als die meisten anderen es tun. Von daher ist meiner Meinung nach eher dein Kommentar daneben...HIRNTOT, 18.05.2018 01:01 #


Dann entschuldige ich mich.
Hatte es nur damals merkwürdig gefunden, dass du den Song gehört hast und dann die Zeit gefunden hast, dich einzuloggen und zwei Zeilen darüber zu schreiben, dass du keine Zeit hast, zwei Zeilen über den Song zu schreiben. Mehr wird nämlich hier auch von keinem erwartet denke ich, und vielmehr habe ich bei meiner eigenen Nominierung sicher auch nicht geliefert.
Wenn du aber generell keine Lust auf dieses Spielchen hast ist das völlig okay. Gibt in meinen Augen nur höflichere Arten, das mitzuteilen.
18.05.2018 | 01:28 » Moderation benachrichtigen
Mir fiel nichts ein, okay? Ich hätte länger daran sitzen müssen, um mir was aus den Fingern zu saugen. Ich hatte keine Zeit dafür. Und auch keine Lust. Noch mal, ich hab anschließend sehr viel Zeit in den Tipp investiert, denn zum Musik hören hatte ich Zeit. Darauf hab ich übrigens null Rückmeldung bekommen. Also weiß ich nicht, wo dein Problem liegt.
Und wo war ich jetzt unhöflich jemandem gegenüber? Ich hab gesagt "bitte nicht mehr nominieren", that's it. Sorry, wenn dir das nicht höflich genug war. Ich werd hier nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen und dreimal abwägen.
18.05.2018 | 01:36 » Moderation benachrichtigen
Ist okay. Musst du auch nicht. Ich tu das meistens, aber das ist mein Problem.
Ich habe mich entschuldigt und tu das gerne auch noch einmal. Sorry.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 16 , 302 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Vielohrentest light