Zur mobilen Seite wechseln

Die Megahits der (70er,) 80er und 90er - und das Beste von heute!

610 Beiträge - 39378 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 27 - 28 - 29 - 30 - 31 | Seite 31 von 31 , 610 Ergebnisse

29.07.2020 | 22:43 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube, von den Waterboys kenne ich nur einen Song, und das ist natürlich "The Whole Of The Moon". Und auch wenn ich den gut finde, hatte ich immer das Gefühl, die Band ist insgesamt eher nix für mich.
30.07.2020 | 00:04 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte dieses Waterboys-Album auch mal, weil "The Return Of Pan" im Musikfernsehen lief und mir gefiel. Den Rest der Platte fand ich dann aber ebenfalls durchwachsen, heute erinnere ich mich an kein anderes Lied mehr.

Warum haben Hippies so einen schlechten Ruf?
30.07.2020 | 21:01 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte dieses Waterboys-Album auch mal, weil "The Return Of Pan" im Musikfernsehen lief und mir gefiel. Den Rest der Platte fand ich dann aber ebenfalls durchwachsen, heute erinnere ich mich an kein anderes Lied mehr.

Warum haben Hippies so einen schlechten Ruf?Olsen, 30.07.2020 00:04 #

Stimmt, beide "Return of..."-Songs sind klasse, dieser aber halt auch der mit der Panflöte. Muss man mögen.
Die Ruf-Frage kann ich dir nicht beantworten, für mich funktionieren aber grundsätzlich Lieder, die mir die pure Fröhlichkeit und Schönheit des Universums ins Gewissen reden wollen, nur sehr bedingt.
Möchte mich von Musik eher verstanden fühlen, und da ist dann eben nicht viel mit erwähnter Glorie des Seins.
01.08.2020 | 01:09 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte dieses Waterboys-Album auch mal, weil "The Return Of Pan" im Musikfernsehen lief und mir gefiel. Den Rest der Platte fand ich dann aber ebenfalls durchwachsen, heute erinnere ich mich an kein anderes Lied mehr.

Warum haben Hippies so einen schlechten Ruf?Olsen, 30.07.2020 00:04 #

Stimmt, beide "Return of..."-Songs sind klasse, dieser aber halt auch der mit der Panflöte. Muss man mögen.
Die Ruf-Frage kann ich dir nicht beantworten, für mich funktionieren aber grundsätzlich Lieder, die mir die pure Fröhlichkeit und Schönheit des Universums ins Gewissen reden wollen, nur sehr bedingt.
Möchte mich von Musik eher verstanden fühlen, und da ist dann eben nicht viel mit erwähnter Glorie des Seins.against pollution, 30.07.2020 21:01 #

Ich denke, du hast das gut beantwortet. Es scheint mir nie in erster Linie um die Menschen zu gehen, die sind ja meist sehr entspannt und freundlich. Es geht bei Hippiescheiß um die Musik und selbst da offensichtlich mehr um die Themen. Ich mag die meiste Musik natürlich.



DAVID AND JONATHAN - Lovers of the world unite

Man könnte fast sagen, hier wurde FfF vorweggenommen :wink:
Seems that just the young know how,
so I ask them, listen now.
01.08.2020 | 02:21 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube, von den Waterboys kenne ich nur einen Song, und das ist natürlich "The Whole Of The Moon".HIRNTOT, 29.07.2020 22:43 #


The Waterboys - Fisherman's Blues
Bis vor kurzem dachte ich, dass das jeder kennt und bestimmt auch liebt. :wink:
01.08.2020 | 11:40 » Moderation benachrichtigen
Boah Cracker, da reicht kein Repaglinid mehr, da brauch ich das Insulin humpenweise!11!
01.08.2020 | 12:08 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube, von den Waterboys kenne ich nur einen Song, und das ist natürlich "The Whole Of The Moon".HIRNTOT, 29.07.2020 22:43 #


The Waterboys - Fisherman's Blues
Bis vor kurzem dachte ich, dass das jeder kennt und bestimmt auch liebt. :wink:LarryRansomInferno, 01.08.2020 02:21 #


Ich hätte jetzt gesagt: Kenne ich nicht. Aber dann hab ich's angehört und festgestellt: Ey, das kommt ja sogar in einem meiner Lieblingsfilme am Schluss vor. Verrückt!
03.08.2020 | 10:22 » Moderation benachrichtigen
Fisherman's Blues ist bekannt, Whole of the moon zumindest nicht bewusst :hm:.
Das Beispiel von Polly kickt mich aber nicht genug, um in die Waterboys mal tiefer einzutauchen.
03.08.2020 | 10:24 » Moderation benachrichtigen
Boah Cracker, da reicht kein Repaglinid mehr, da brauch ich das Insulin humpenweise!11!eigenwert, 01.08.2020 11:40 #

Dann war das Beispiel ja zuckrig-perfekt gewählt.
Denn der Text dürfte genau das sein, was Polly meinte :bigsmile:.
03.08.2020 | 17:52 » Moderation benachrichtigen
Zur Hippie-Thematik und allgemein dieser kleinen Geschichte die ich hier mache: natürlich "bewerte" ich bei jedem Album hier ausschließlich die Musik und nicht die Menschen oder Geschichten dahinter. Da hab ich jeweils einfach zu wenig Ahnung für und möchte auch niemandem ans Bein pinkeln, dem der Künstler was bedeutet. Und da das hier dann doch eine sehr subjektive Angelegenheit ist schreib ich dann manchmal auch Sachen, mit denen ein anderer nichts anfangen können mag. Das ist aber - auch in mancher Polemik - genauso gewollt, weil ich mich über jeden noch so kleinen Post zu den Platten in "meinem" Thread freue. :wink:
(Und mich ja auch gerne belehren lasse, das ist auch ein Motiv.)

Gutes Beispiel (da ich die Platte schon öfter im Hören-Thread auftauchen sah) jetzt dann auch:

Juli 1993



Guru - Jazzmatazz Vol. 1

Was soll hier jemand schreiben, der bisher weder einen vernünftigen Zugang zu HipHop noch zu Jazz gefunden hat. So klingt also das Amalgam beider Stile...
Das Experiment: Guru gibt befreundeten Jazz-Musikern einen Rhythmus an die Hand. Die improvisieren was auf eben jenen. Das benutzt der "Gifted Unlimited Rhymes Universal" (:confused:) dann wieder als Grundlage für (auch improvisierte?) Lines.
Das haut manchmal hin wenn Lyrics und Beat zusammenpassen wie im noir-esken "Down the Backstreets" - kann aber in seiner laissez-faire-Machart nach hinten losgehen und den Guru dann klingen lassen wie Jemaine Clements Alter Ego Hiphopopotamus wenn dieser Freestyles persifliert ("Take A Look At Yourself").
Aber was soll ich sagen? Die 3 1/2 Durchgänge waren jetzt keine Qual, werden aber wohl zukünftig keinen Zuwachs mehr erfahren. Da gibt's dann einfach lohnenswerteres down my alley zu hören.

6/12



Guru - Down The Backstreets

Zuletzt geändert von against pollution 03.08.2020 22:26

« erste Seite | zurück | 27 - 28 - 29 - 30 - 31 | Seite 31 von 31 , 610 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Die Megahits der (70er,) 80er und 90er - und das Beste von heute!