Zur mobilen Seite wechseln

best of 1998 - alben, ideen, diskussionen

44 Beiträge - 1354 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 3 , 44 Ergebnisse

13.02.2018 | 04:14 » Moderation benachrichtigen
Übrigens hier der Thread

Die Jed ist echt nicht so toll; das Zeug danach wurde deutlich spaßiger.
13.02.2018 | 04:32 » Moderation benachrichtigen
okay, ich kann's ja versuchen und nachher mal in die verlinkten stücke reinhören. wenn du allerdings noch nen anderen (neu-)einstieg empfehlen solltest ... deine ersten zeilen klingen ja so, als wär das album nicht gerade typisch.
13.02.2018 | 04:42 » Moderation benachrichtigen
Die Band hat halt eigentlich mehrere Phasen:

Ersten zwei Alben - Gerumpel (du hast das Zweite)
Album drei bis Album fünf - mehr Melodie, mehr Struktur, aber schon noch klar Alternative Rock
Alben sechs bis zehn - zunehmend immer poppigerer Alternative Rock mit viel akustischen Gitarren
Ab Album elf - externe Songwriter, Loops, mehr verspieltes und eindeutig poppiges Zeug
13.02.2018 | 04:52 » Moderation benachrichtigen
hm, gerumpel klingt für mich erstmal am sympathischsten. allein bei dem wort "alternative" bekomm ich ausschlag.
13.02.2018 | 05:15 » Moderation benachrichtigen
okay, nee. das ist so weit von meinem geschmack, dass man es schon als antithetisch bezeichnen kann. weiterer kommentare enthalte ich mich lieber. wünsche dann mal nen schönen tag.
13.02.2018 | 06:46 » Moderation benachrichtigen
nachdem ich die adore grad durchgehört habe bekomme ich tatsächlich lust, diesen quatsch zu verreißen. nach siamese dream und mellon collie ist das ja mal ein absolutes nichts!
13.02.2018 | 09:04 » Moderation benachrichtigen
nachdem ich die adore grad durchgehört habe bekomme ich tatsächlich lust, diesen quatsch zu verreißen. nach siamese dream und mellon collie ist das ja mal ein absolutes nichts!cornello, 13.02.2018 06:46 #



eben. nach! ergo: einspruch!
adore war einfach mal was neues, musste man nicht gut finden und die smashing pumpkins sind ja nicht ac/dc.
nebenbei bemerkt war adore das letzte wichtige und auch gute album der pumpkins. zumindest für mich.
13.02.2018 | 10:10 » Moderation benachrichtigen
siamese und mellon collie haben auch nicht so viel miteinander gemein, finde ich. und einspruch: oceania ist was anderes und die mochte ich auch wieder. die adore klingt für mich, wie ne sammlung von balladen, die zu schlecht für die mellon collie gewesen ist.
13.02.2018 | 10:16 » Moderation benachrichtigen
die ersten drei waren alternative großtaten; danach kam die experimentelle phase (solo und mit band) und viel später das zurückrudern in halbwegs gewohnte gefilde: die "oceania" kam für mich zu spät, da war ich mit diesem sound irgendwie durch.
wie auch immer: bei "adore" hätte man gerne zwei drei songs weglassen können, zurückhaltender ist sie im vergleich zu den vorgängern sicherlich.
14.02.2018 | 10:31 » Moderation benachrichtigen
wer noch auf der suche ist:
alternative releases 1998
14.02.2018 | 10:54 » Moderation benachrichtigen
holy shit. was für ein saustarkes release.jahr das gewesen ist!
14.02.2018 | 11:37 » Moderation benachrichtigen
Da ist ja mal ordentlich was dabei.
Vor allem viele Sachen von Bands, von denen ich etwas besitze, nur das in Frage kommende Album nicht (Rocket From The Crypt, Songs:Ohia, Mudhoney etc).
14.02.2018 | 11:38 » Moderation benachrichtigen
@ Cornell: muss ich das mit diesem Zwischen.Punkt verstehen?
14.02.2018 | 12:11 » Moderation benachrichtigen
Tippe auf vertippt.
14.02.2018 | 12:33 » Moderation benachrichtigen
Nee, ich tippe auf 1 Marotte, so vong Wiederholung her.
14.02.2018 | 13:09 » Moderation benachrichtigen
marotte. nutze ich beim schreiben im netz gern als bindestrich.ersatz.
14.02.2018 | 13:25 » Moderation benachrichtigen
Dann wäre das ja klar.wie.klärchen.geklärt. Düddelidu.
:tongue:
15.02.2018 | 13:38 » Moderation benachrichtigen
(fast vergessen)
garbage - version 2.0 :
eine jubiläumstour gibt es dazu auch
26.02.2018 | 13:30 » Moderation benachrichtigen
Muff Potter - Schrei wenn Du brennst
Tomte - Du weißt was ich meine

1998 muss bei mir ganz schön Deutschpunk gewesen sein. Ansonsten war mein 1998 auf jeden Fall ganz arg geprägt davon: Solingen / Wermelskirchen, hauptsache Bergisches Land
26.02.2018 | 13:32 » Moderation benachrichtigen
Und 1998 kam auch Randy - You can't keep a good Band down.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 3 , 44 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » best of 1998 - alben, ideen, diskussionen