Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS 287

75 Beiträge - 8426 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | Seite 4 von 4 , 75 Ergebnisse

27.01.2017 | 17:58 » Moderation benachrichtigen
Das tut gut. Durch die allgemeine Euphorie für diese Scheibe fing ich schon an meiner - bei aller Bescheidenheit - ultimativen Geschmackssicherheit zu zweifeln.
02.02.2017 | 13:27 » Moderation benachrichtigen
02.02.2017 | 13:51 » Moderation benachrichtigen
Ja?
04.02.2017 | 00:39 » Moderation benachrichtigen
Da hab ich jetzt auch erstmal hart geswallowed.Powder To The People, 25.01.2017 19:01 #

Das kost doch extra!? Wer soll das alles payen?
04.02.2017 | 01:46 » Moderation benachrichtigen
Von mir ein grosses Kompliment für die Titelstory. Die durchbricht wunderbar diese Routine, Titelstory zum neuen Album, Titelstory fürs Lebenswerk oder aus alter Verbundenheit. Ihr macht euch Gedanken, uns etwas Neues zu liefern, in diesem Fall bekannte Geschichten in einem eigenen, so von mir noch nicht betrachteten Kontext. Das finde ich super, weniger Routine und mehr davon. Dass die Geschichten ausserdem spannen zu lesen, weil hervorragend geschrieben sind, war erwartbar :thumbsup::thumbsup:.
05.02.2017 | 12:18 » Moderation benachrichtigen
Ist zwar eigentlich die falsche Stelle dafür, aber ich finde gerade keinen besseren Platz:

Hab heute mal wegen des MINT Abos die All Area Card in der Hand gehabt - die hat ja ein Ablaufdatum?! Hat jemand hier schon eine Version für 2017 bekommen oder ist die Aktion ausgelaufen?

Für das MINT Abo ist das kein Problem, das geht ja alles trotzdem mit der Abonummer, aber wie sieht es mit den anderen Rabatten aus?
07.02.2017 | 12:52 » Moderation benachrichtigen
Danke für das Abdrucken des Leserbriefs von Alex J. bzgl. des Jahres-Rankings: Selten wurde narzisstisches Nölen besser abgebildet, als in diesem Fall. Dass dieses Ranking immer Anlass zur Kritik liefert, is ja klar, wird es immer sein, da Kunst subjektiv erlebt wird. Aber mit seiner "Ich-Litanei" und seinem akribischen Auflisten von "Verfehlungen" innerhalb der Kritik treibt der Kollege es auf die Spitze. Kritik kann belebend sein, aber wer seine eigene Meinung so beleidigt gegen die einer Mehrzahl anderer Meinungen auf die Goldwaage legt, wirkt - sorry - einfach nur arm.

Ansonsten: Toll, dass ihr Solowoniuks Schicksal weiter begleitet und es regelmäßig thematisiert - das zeugt davon, dass ihr ehrlich daran im Speziellen und dem Thema/solchen Themen im Allgemeinen interessiert seid. Auch die Vorschau auf die Platten 2017 finde ich super - da weiß ich jetzt schon, auf was ich mich wahrscheinlich bzw. sicher freuen kann. Und die Titelstory wirkt auf den ersten Blick sehr spannend. Ich hoffe, ich finde Zeit, sie zu lesen... Gefühlt werde ich dafür einen Tag Urlaub brauchen. Vielleicht wäre weniger manchmal mehr, denn ich für meinen Teil packe manchmal aus Zeitmangel riesige Artikel gar nicht erst an - was schade ob der Mühe des Autors/der Autorin ist. Auch wenn ihr das aus künstlerischer Sicht vielleicht vehement ablehnen würdet: Aber verkürzte Versionen einiger sehr langer Artikel könnten vielleicht eine Überlegung wert sein, vielleicht ja auch "nur" als Online-Option.

Kleine Anmerkung noch zum Leserpoll: Dass Obama es unter die fünf größten Persönlichkeiten geschafft hat finde ich schon bemerkenswert, hat er doch tatenlos im vergangenen Jahr, um das es in dem Poll geht, zugeschaut, wie die Situation in Syrien (weiter) eskaliert. Und Böhmermann auf Platz 2... Gut, da sind wir dann wieder beim subjektiven Nölen, ich bin ja schon still ;-)
11.02.2017 | 14:32 » Moderation benachrichtigen
Von mir ein grosses Kompliment für die Titelstory. Die durchbricht wunderbar diese Routine, Titelstory zum neuen Album, Titelstory fürs Lebenswerk oder aus alter Verbundenheit. Ihr macht euch Gedanken, uns etwas Neues zu liefern, in diesem Fall bekannte Geschichten in einem eigenen, so von mir noch nicht betrachteten Kontext. Das finde ich super, weniger Routine und mehr davon. Dass die Geschichten ausserdem spannen zu lesen, weil hervorragend geschrieben sind, war erwartbar :thumbsup::thumbsup:.Crackerman, 04.02.2017 01:46 #

Ja, ist die Story gut? Überlege auch, mir die Ausgabe deswegen zu kaufen. Die ist wirklich 30 Seiten lang? Das find ich cool, dann geht sie vielleicht über allgemein bekannte Oberflächlichkeiten hinaus. Aber: Was hat Cobain da verloren? Sorry, Selbstmord ist nun mal was ganz anderes als Mord. Selbstmorde gab es in der Rockgeschichte viele, bei Morden wird's schon deutlich übersichtlicher.
11.02.2017 | 15:55 » Moderation benachrichtigen
Cobain kann man durchaus inkludieren... gibt's vielleicht Läuferschichten vom H&M dabei.
Was die 30 Seiten betrifft: Ist auch viel Bildmaterial dabei und weniger eine große Story, als so zwei- bis dreiseitige Storys unterm großen Dach des 30-seitigen Ablebens.
12.02.2017 | 00:56 » Moderation benachrichtigen
@ Hirni: mir gefällt sie echt sehr. Ausser zu Lennon habe ich zu jedem Fall vieles erfahren, was ich nicht wusste.
Und ich denke auch, Cobain passt nicht richtig. Dafür haben mir Jim Gordon (der besonders) und Phil Spector gefehlt, aber das ist eben so. Jeder vermisst ein bisschen, weil der Platz nicht reicht.
13.02.2017 | 15:56 » Moderation benachrichtigen
Was auch immer man von dieser Band hält:
Bei der "ALL AREAS 192" fanden sich bei vielen
der Stücke, auf unterschiedlichste Art und Weise, enorme Einflüsse
der Smashing Pumpkins.
19.02.2017 | 00:35 » Moderation benachrichtigen
Irgendwie schon etwas merkwürdig, dass Schwarzkamp die Blackfield - V im Vierohrentest zerquetscht, aber dann doch vier Punkte gibt :confused:. Die Rezi klang nach Null.
Und der Fehler bei John Garcia kann eigentlich auch nicht passieren, sowas ist man nicht gewohnt. Die Platte heisst 'The coyote who spoke in tongues' :klugscheiss:.
20.02.2017 | 18:40 » Moderation benachrichtigen
manchmal ist mir die visions echt unverständlich. da wird eine in meinen ohren völlig durchschnittlich-gewöhnliche platte wie die der beachheads über den klee gelobt, während ein im ähnlichen genre angesiedeltes kleinod wie snowball II - flashes of quincy völlig missachtet wird.

mögliche gründe: man kann nicht auf alles ein auge haben / name der band und artwork der platte laden nun wirklich nicht ein (eine der parallelen zu yuck, übrigens) vs die sind ja von kvelertak, muss also gut blabla

bitte nicht nur in gewohnten wassern fischen! selbst überzeugen:

20.02.2017 | 19:27 » Moderation benachrichtigen
eine in meinen ohren völlig durchschnittlich-gewöhnliche platte wie die der beachheadsetienoir, 20.02.2017 18:40 #

beim zweiten durchgang fällt mir auf, dass ich mich da korrigieren muss: "gute, aber nicht soo außergewöhnliche" muss es heißen. die macht nämlich schon spaß, zumindest hier und da (your highness / give me some love / reverberations / procession / ...).

Zuletzt geändert von etienoir 20.02.2017 19:32

27.02.2017 | 21:30 » Moderation benachrichtigen
Nach langer Zeit habe ich mir mal wieder ein Visions-Abo gegönnt – das Weihnachtsgeschenk-Abo war zu verlockend. Es liegt auch nicht an der Zeitschrift oder am Preis, daß ich eher selten ein Abo habe, sondern daran, daß ich einfach zu selten zum Lesen komme. Und dann stapeln sich die ungelesenen Zeitschriften. Egal, hier noch ein Feedback zur Februar-Ausgabe: schöne Titelidee, mehr davon! Nicht nur die Musik oder Bands, sondern die Begleitumstände machen ja auch einiges aus, wie ein Album wird, wie der Musiker musiziert oder wie er unsterblich wird. In diesem Sinne könnte man natürlich auch eine Story über Suizide in der Musik schreiben. Da ihr ja auch um Vorschläge gebeten habt: z.B. Genealogien von Musikstilen/-richtungen anhand von wegweisenden Alben, ggf. auch im Kontext mit Mode-, Jugend- oder sonstigen Bewegungen oder ein „musiktheoretischer“ Teil, in dem Songs seziert werden. Es gibt ja viele Hobbymusiker unter den Lesern. Sehr gut finde ich den „Buyers guide“ und das umfangreiche „Display“. Alles in allem bin ich doch recht zufrieden; Streitpunkte gibt es sicherlich auch, aber ebenso gibt es im „richtigen“ Leben unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker.
Ach ja, wenn ihr irgendwann auch noch die „Gimmicks“ zum Abo schickt, wäre ich euch dankbar, denn ich freue mich tatsächlich auf den Anvil-Film, den ich immer noch nicht gesehen habe.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | Seite 4 von 4 , 75 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » VISIONS 287