Zur mobilen Seite wechseln

Visions 283

137 Beiträge - 16251 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 7 , 137 Ergebnisse

06.10.2016 | 15:39 » Moderation benachrichtigen
Is' klar.
10.10.2016 | 12:52 » Moderation benachrichtigen
Sehr, sehr starkes Heft!

Seit langem mal wieder eines, das ich deutlich mehr als die obligatorischen zwei, drei Male in die Hand genommen habe, weil es immer noch etwas zu entdecken gab, das ich unbedingt auch noch lesen musste.
Vor allem die NOFX-Story vereint all eure Stärken. Die Band war für mich immer ein Überbleibsel meiner Jugend, in der ich den ganzen Fat-Wreck-Kram verschlungen habe, denn es war genau, wie ihr schreibt: Das Logo hinten auf der Scheibe war Gütesiegel genug. Allein die Tracklist des überragenden Samplers "Life in the fast lane" kann ich heute noch runterbeten. Die Story aber hat mir einen wunderbaren Rundumblick über das Schaffen der Band eröffnet, der weit über den Soundtrack zum Besaufen hinaus geht.

In diesem Zusammenhang eine Anregung, mal mit den gewohnten Strukturen eines Heftes zu brechen: Der Prolog ist wahnsinnig spannend, noch geiler wäre es aber gewesen, ihr hättet ihn anstatt des Editorals an den Heftanfang gepackt. 1. Wär ich direkt drin im Heft gewesen und hätte sofort weiterlesen wollen. 2. Hätte ich nicht ahnen können, um wen es da geht. Das hätte den Aha-Effekt noch weitaus größer gemacht, als eingebettet in die komplette NOFX-Story. Ich fände so einen Hefteinstieg ohne große Erklärung sehr stark, aber ich kenne das als alte Fernseh-Else zur genüge: Es soll am besten alles klar strukturiert, möglichst transparent aufgebaut sein. Ich wünsche mir, dass man damit einfach mal bricht und statt auf Struktur auf die gute Geschichte setzt.

Ich finde bei allem Respekt die Editorals eh ein wenig überbewertet und fände eine Rubrik "Der Monat in der Visions-Redaktion" viel spannender, in der ihr Revue passieren lasst, was ihr im Zuge der aktuellen Hefterstellung an kuriosen Mails, Gesprächen auf dem Flur, Stress, hitzigen Debatten über dieses oder jenes Album hattet. All das, sicher, versucht das Editoral anzureißen, aber da ich fremde Berufsalltage sehr spannend finde, könnte man für meinen Geschmack noch ausführlicher behandeln.

Aber, um zurück zum Ausgang zu kommen: Eine tolle Ausgabe. Ich weiß schon, warum ich euch immer noch lese.

PS: Beim Lesen der NOFX-Story habe ich übrigens spannende Parallelen zu einer deutschen Band entdeckt, die in der VISIONS gerne gemieden wird... ;-)

Zuletzt geändert von Bentlei 10.10.2016 12:56

11.10.2016 | 15:32 » Moderation benachrichtigen
Vor allem die NOFX-Story vereint all eure Stärken. Die Band war für mich immer ein Überbleibsel meiner Jugend, in der ich den ganzen Fat-Wreck-Kram verschlungen habe, denn es war genau, wie ihr schreibt: Das Logo hinten auf der Scheibe war Gütesiegel genug. Allein die Tracklist des überragenden Samplers "Life in the fast lane" kann ich heute noch runterbeten. Die Story aber hat mir einen wunderbaren Rundumblick über das Schaffen der Band eröffnet, der weit über den Soundtrack zum Besaufen hinaus geht.Bentlei, 10.10.2016 12:52 #


Hat man allerdings, wie mir geschehen, erst vor kurzem die NoFx Biographie gelesen, liest sich der Artikel eher als eine extreme Zusammenfassung des Buches...
11.10.2016 | 17:02 » Moderation benachrichtigen
Für mich wie erwartet ein ganz kurzes Vergnügen. Fast durchweg nix dabei. Wenn Bosse nicht über die Pixies geschrieben hätte, aber das sagte ich ja schon :thumbsup:.
Ich habe in letzter Zeit eh mehr an Mint zu lesen.
11.10.2016 | 17:22 » Moderation benachrichtigen
Hast du den NOFX-Artikel gelesen? Der ist sehr gut. Ich denke, auch für eigentlich Nichtinteressierte lohnenswert.
11.10.2016 | 22:05 » Moderation benachrichtigen
Kann ich aus eigener eigentlicher Nichtinteressiertheit heraus bestätigen!
12.10.2016 | 01:51 » Moderation benachrichtigen
Hast du den NOFX-Artikel gelesen? Der ist sehr gut. Ich denke, auch für eigentlich Nichtinteressierte lohnenswert.OneFingerSalute, 11.10.2016 17:22 #

Kann ich aus eigener eigentlicher Nichtinteressiertheit heraus bestätigen!Fennegk, 11.10.2016 22:05 #

Hm, dann werde ich wohl....nee geht gar nicht mehr, Heft bereits entsorgt.
Die Band ist mir halt sehr, sehr egal geworden, ich war auch nie besonderer Fan. Und so ein grauenhaftes Abocover vermiest mir (oberflächlicher Banalo, der ich bin), den dazugehörigen Artikel gleich mit :agree:.
12.10.2016 | 06:21 » Moderation benachrichtigen
Im Vergleich zu diversen Punk Fanzines früher ist das doch ein Hochglanz-Gala-Cover :hm:
12.10.2016 | 10:13 » Moderation benachrichtigen
Und so ein grauenhaftes Abocover vermiest mir (oberflächlicher Banalo, der ich bin), den dazugehörigen Artikel gleich mit :agree:.Crackerman, 12.10.2016 01:51 #


Wenn du dich so schnell vergraulen lässt, dann kann ich dir natürlich leider auch nicht mehr helfen mit Lesetipps :bigsmile:
12.10.2016 | 10:17 » Moderation benachrichtigen
Im Vergleich zu diversen Punk Fanzines früher ist das doch ein Hochglanz-Gala-Cover :hm:Woas Sois..., 12.10.2016 06:21 #



Öh, nein...so gar nicht. Dankenswerterweise befindet sich das noch hässlichere Foto nicht vorn drauf.
Und ich höre ja auch nicht Britney, nur weil Björk schlimmer ist :klugscheiss:.
12.10.2016 | 10:20 » Moderation benachrichtigen
Und so ein grauenhaftes Abocover vermiest mir (oberflächlicher Banalo, der ich bin), den dazugehörigen Artikel gleich mit :agree:.Crackerman, 12.10.2016 01:51 #


Wenn du dich so schnell vergraulen lässt, dann kann ich dir natürlich leider auch nicht mehr helfen mit Lesetipps :bigsmile:OneFingerSalute, 12.10.2016 10:13 #

Deswegen ja der :agree:. Die ganze Mühe vor die Ferkel. Ein Kaltgetränk? :cheers:.
12.10.2016 | 11:37 » Moderation benachrichtigen
Nehme ich :cheers: Und beim nächsten gemeinsamen Hot-Shot-Besuch dann einen :kaffee:
12.10.2016 | 18:55 » Moderation benachrichtigen
Jau so mag wie dat.
20.10.2016 | 12:44 » Moderation benachrichtigen
Die Liste der 101 besten Indierock-Alben & eine dazu passende YouTube-playlist findet ihr genau
H I E R !
20.10.2016 | 14:48 » Moderation benachrichtigen
Richtiges Bloc-Party-Album mit Silent Alarm ausgewählt, tschaka!:a035:
20.10.2016 | 14:53 » Moderation benachrichtigen
Das Bloc Party überhaupt ausgewählt wurde. :dagegen:
20.10.2016 | 14:55 » Moderation benachrichtigen
Geh Steel Panther hören :tongue:
20.10.2016 | 15:18 » Moderation benachrichtigen
Zen Arcade :cool: .
Auch wenn die Zuordnung zu Indie kontrovers diskutiert werden könnte, scheißegal.
Ansonsten hab ich so etwa 25 Übereinstimmungen.
20.10.2016 | 15:31 » Moderation benachrichtigen
Das Bloc Party überhaupt ausgewählt wurde. :dagegen:Go Ahead Eagle, 20.10.2016 14:53 #

A Weekend in the City hätte schon einen Platz in der Liste verdient gehabt...
20.10.2016 | 16:03 » Moderation benachrichtigen
Ich hab gerade angefangen, mich von hinten durch die Liste durchzuarbeiten, und schon was Cooles entdeckt: Hip Young Things. Name war mir ein Begriff, kannte aber bewusst keine Songs. Ansonsten: Solche Platzierungen wie Arctic Monkeys auf 14, vor unzähligen Klassikern oder auch viel besseren Platten neueren Datums, sind natürlich nicht ernst zu nehmen. Im Grunde aber Wurscht, ich erhoffe mir von der Liste in erster Linie ein paar coole Neuentdeckungen.

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 7 , 137 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » Visions 283