Zur mobilen Seite wechseln

Heul doch

40 Beiträge - 4677 Aufrufe

1 - 2 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 2 , 40 Ergebnisse

23.12.2015 | 15:15 » Moderation benachrichtigen
heulen - der duden meint, heulen wäre ein schwaches verb. ich sehe das anders. heulen ist ein verdammt starkes verb...

mich interessieren Songs oder auch ganze scheiben, die euch schlagartig die tränen in die augen treiben. eine kleine geschichte dazu wäre nett, muss aber nicht unbedingt sein.

heulen wir uns also gemeinsam die seele aus dem leib! seid umarmt, meine lieben Heulsusen!

Zuletzt geändert von der_acki 23.12.2015 16:51

23.12.2015 | 15:17 » Moderation benachrichtigen
ich starte dann mal mit

Chokebore - You Are the Sunshine of My Life

spätestens bei der Textzeile She thought I owned her, but I'm sleeping with somebody else und dem Einsatz der Gitarren ist es um mich geschehen. Leider kann ich nicht verraten, was der grund dafür ist. das ist nämlich viel zu privat.
23.12.2015 | 15:21 » Moderation benachrichtigen


Ein klassisches Trennungslied. Ich habe es zum ersten Mal im Autoradio gehört, kurz nachdem sich meine zweite Freundin von mir getrennt hatte. Ich musste den Wagen an den Straßenrand fahren und anhalten, weil ich vor lauter Tränen nichts mehr sehen konnte. Das sind diese Momente, wenn man den Text eines Songs komplett auf sich selbst bezieht und mit den Gefühlen des Schreibers für einen kurzen Augenblick eins wird.

Songs bringen mich überhaupt nur nach Trennungen zum Heulen. Sonst gibt es maximal ein Zucken an den Tränendrüsen, dann aber auch immer nur live.

Falls mir noch andere Songs einfallen, melde ich mich wieder. Ich weiß, ihr wollt mehr Liedgut wie Gilbert O'Sullivan.
23.12.2015 | 15:24 » Moderation benachrichtigen
23.12.2015 | 15:32 » Moderation benachrichtigen


der lied treibt mir immer die tränen in die augen.. vor einigen jahren ist mein kleiner bruder gestorben- war schlimm- ist es noch immer manchmal
23.12.2015 | 15:51 » Moderation benachrichtigen
The Cooper Temple Clause - Kick Up The Fire, And Let The Flames Break Loose

Diese scheibe lief bei uns im Auto, als meine frau, meine tochter und ich unseren Benny zur Tierärztin fuhren, um ihn einschläfern zu lassen. wenige Monate später lief so auf dem weg zu Beerdigungsfeier für meinen vater.

sorry, aber ich sehe jetzt gerade kaum noch was vor lauter tränen...
23.12.2015 | 16:01 » Moderation benachrichtigen
weil ich jetzt ganz allein im kompletten büroflur sitze und die boxen mal aufdrehen kann, noch ein paar mehr tränen...


Sophia - So Slow
23.12.2015 | 16:13 » Moderation benachrichtigen

Lucio Battisti - Ancora Tu

während eines griechenland-urlaubs hatte ich mich damals unsterblich in Eri verliebt. leider wurde sie wenige Monate gezwungen, irgendeinen komischen vogel zu heiraten. und dann spielten sie auf WDR2 auch noch jeden verdammten morgen diesen song! monatelang konnte ich kaum frühstücken...
23.12.2015 | 16:41 » Moderation benachrichtigen

THIS WILL DESTROY YOU - Communal Blood.
RIP Caffeine.

Demnächst kommt noch ein bisschen mehr, aber im Moment hab ich keinen Bock auf Rumgründeln.
23.12.2015 | 18:37 » Moderation benachrichtigen
eigentlich will und kann ich heute nicht heulen. endlich urlaub!!!
aber dennoch, für später mal:

bright eyes - padraic my prince

hatte selbst mal einen kleinen bruder ...
23.12.2015 | 20:07 » Moderation benachrichtigen

Matthew Good Band - Strange Days

August 2000. Ich alleine im Flugzeug nach Kanada, drei Monate vor mir - weit weg von zuhause und allen bekannten Menschen. Bordradio gehört, es lief irgendwann dieses mir bis dahin unbekannte Lied. Puh, da hat's mich ordentlich emotional durchgerüttelt und irgendwie passte die Musik perfekt zum Gefühlsleben. Finde den Song bis heute super, sonst fabriziert die Band aber eher langweiligen Alternative-Rock.
23.12.2015 | 20:22 » Moderation benachrichtigen

Lief immer wieder, als mein Opa verstarb.
23.12.2015 | 20:53 » Moderation benachrichtigen
ich werd nicht müde, meine alltime nummer1 zu posten. ein song, der mich emotional mitnimmt, der mich aufrichtet, der mich rührt, der mir gänsehaut und mich fertig macht. und das noch nach x jahren, den ich ihn kenne. inklusive video (freuden)tränen-garantie.

23.12.2015 | 22:09 » Moderation benachrichtigen


Weils grad passt und mich an Weihnachten 2010 erinnert..

What will Christmas bring for you this year?
Everything and nothing just the usual tears.
Will you look outside and see nothing but snow?
Or will the Christmas cheer be at a merry low?
Are the sleigh bells ringing in your ear?
And will expectations bring in your happy new year?
And after these days will it all just return?
That Christmas is lost on us and we will never learn?
24.12.2015 | 00:09 » Moderation benachrichtigen
The Smiths - asleep

Sing me to sleep
Sing me to sleep
And then leave me alone
Don't try to wake me in the morning
'Cause I will be gone
Don't feel bad for me
I want you to know
Deep in the cell of my heart
I will feel so glad to go

Sing me to sleep
Sing me to sleep
I don't want to wake up
On my own anymore

Egal in welcher Stimmung ich bin, ich fange an zu weinen, eigentlich ganz gut, dass so ein Song nie ausserhalb der eigenen 4 Wände läuft:floet:
26.12.2015 | 15:14 » Moderation benachrichtigen


The Flatliners - "Eulogy"

Das Album kam kurz nach dem Tod meines besten Kumpel raus.
Beim Refrain ist es dann (fast) immer so weit.
Allerdings immer eher kämpferisch-positiv als runterziehend.

Zuletzt geändert von Drunken Third 26.12.2015 16:50

05.01.2016 | 23:52 » Moderation benachrichtigen


Ein Song, bei dem ich schon 2 Mal ein Tränchen verdrücken musste.

1.) Mein erster Job war ein richtig cooler (zumindest für mich). Bei einem kleinen, aber feinen Fernsehsender. Was besseres hätte ich mir gar nicht aussuchen dürfen. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen (es ging darum, dass die amerikanische Mutter in Deutschland eine Kabelfrequenz belegen wollte und daher zunächst die gesamte Administration, dabei leider auch mich, gefeuert hat und die Redaktion sowie die Moderatoren und TV-Crew nach Berlin verpflanzt hat): nach wenigen Monaten in Berlin (ich war zu dem Zeitpunkt nur noch Zuschauer) wurde auch dort der Sendebetrieb eingestellt. Die ganzen ehemaligen Kollegen waren extra nach Berlin gezogen, um nach wenigen Monaten arbeitslos zu sein. Lange Rede, kurzer Sinn: beim letzten Take der letzten Livesendung liefen nicht nur Tränen auf und vor dem Bildschirm, sondern auch dieser Song. Das hat mich damals echt noch mal mitgenommen.

2.) Ein paar Jahre später (und das erinnert mich dann auch sehr an Olsens Anekdote) fahre ich von meiner frischen Exfreundin nach Hause und meine ziemlich große MP3-Sammlung im Auto präsentiert mir diesen Song. Und wieder flossen Tränen bei mir. Anhalten konnte, wollte und musste ich nicht. War aber trotzdem ein Scheiß Gefühl.
08.01.2016 | 08:25 » Moderation benachrichtigen

The Unwinding Hours - Tightrope

Den Song hab ich die Tage 5-6 mal gehört. Ohne Probleme. Er ist mir noch nicht mals irgendwie besonders aufgefallen. Grade eben hat er mich erwischt. Oh Mann, was passiert hier? Ganz übler Song. Im falschen Moment zieht er die den Boden unter den Füßen komplett weg.
08.01.2016 | 08:28 » Moderation benachrichtigen
August 2000. Ich alleine im Flugzeug nach Kanada, drei Monate vor mir - weit weg von zuhause und allen bekannten Menschen. Bordradio gehört, es lief irgendwann dieses mir bis dahin unbekannte Lied. Puh, da hat's mich ordentlich emotional durchgerüttelt und irgendwie passte die Musik perfekt zum Gefühlsleben. Finde den Song bis heute super, sonst fabriziert die Band aber eher langweiligen Alternative-Rock.OneFingerSalute, 23.12.2015 20:07 #

Das ist eine schöne Geschichte, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Hab da ebenfalls eine feine China-Playlist bei der mir direkt alles wieder hoch kommt und einen besonderen, langen Moment mit Deftones "Diamond eyes".
Das lass ich jetzt aber einfach mal so stehen.
08.01.2016 | 08:33 » Moderation benachrichtigen


Arcade Fire - The Suburbs

2010, meine Diagnose war noch halbwegs frisch und der Gedanke, vielleicht nie Kinder zu haben, ziemlich unerträglich. Und dann kommen die mit so nem Text um die Ecke:

So can you understand
Why I want a daughter while I'm still young?
I want to hold her hand,
And show her some beauty,
Before this damage is done.
But if it's too much to ask
If it's too much to ask
Then send me a son.


Heute sind die Große und der Kleine natürlich das großartigste Duo aller Zeiten, aber zu flennen fang ich immer noch an.

1 - 2 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 2 , 40 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Heul doch