Zur mobilen Seite wechseln

Best Of '96: Tool - Aenima

41 Beiträge - 3057 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | Seite 3 von 3 , 41 Ergebnisse

01.12.2015 | 19:19 » Moderation benachrichtigen
Knapp die Hälfte des Albums ist rum. Ich stelle fest: Kopfhörer waren eine gute Idee, eine andere Umgebung wäre für diese Musik aber noch besser. Bei einer längeren Autofahrt im Dunkeln durch den Regen könnte ich mir den Sound richtig gut vorstellen. Aber egal, habe gerade kein Auto und es regnet ausnahmsweise auch nicht. Ich maße mir jetzt schon mal ein Urteil an, viele Überraschungen werden da ja nicht mehr kommen: Die Musik ist wirklich grandios und viel zugänglicher, als ich erwartet hatte. Zum Glück rockt das hier deutlich mehr als auf 10.000 Days - das ist die einzige Tool-Platte, von der ich bisher mehr als ein oder zwei Lieder kannte. Mit dem Gesang hätte mich Herr Keenan vor ein paar Jagen noch davonjagen können, mittlerweile kann ich das ab und es wird nur hin und wieder zu viel für mich. Emotional erschüttern kann mich die Musik allerdings nicht, obwohl das schon verdammt stark ist. Werde ich zwar zum ersten, aber nicht zum letzten Mal gehört haben. Gut gemacht, Powdi.OneFingerSalute, 01.12.2015 19:06 #

:hi: Das war der ursprüngliche Gedanke der Reihe und freut mich natürlich sehr.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | Seite 3 von 3 , 41 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Best Of '96: Tool - Aenima