Zur mobilen Seite wechseln

Best of 1996 - vorstellen und diskutieren

264 Beiträge - 24433 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 14 , 264 Ergebnisse

25.11.2015 | 14:15 » Moderation benachrichtigen
bei myvideo hab ich zumindest das ziemlich geile video zu new pollution gefunden.cornello, 25.11.2015 14:06 #

Dann hier noch ein Video zu Jack-Ass.
25.11.2015 | 14:16 » Moderation benachrichtigen
Und wieso ist jetzt der eine Spinner (Beck) okay, der andere Spinner (Burzum) nicht? Raff ich einfach nicht.
25.11.2015 | 14:21 » Moderation benachrichtigen
Odelay ist "nichts für schwache Nerven", schreibt der Eagle nebenan. Die habe ich dann wohl. Einzelne Songs von dem Verrückten gehen klar, mehr auf einmal nicht. Zu bunt? Zu poppig? Zu gut gelaunt? Alles möglich, auf jeden Fall nicht mein Ding. Was niemanden überraschen dürfte.
25.11.2015 | 14:30 » Moderation benachrichtigen
Mir wiederum geht die Platte ganz gut rein, da bleiben meine Nerven smooth.
Aber der Beastie-Vergleich geht in Ordnung, obwohl die 96 schon wieder weiter waren.
25.11.2015 | 14:34 » Moderation benachrichtigen
Eigi - ShotCrackerman, 25.11.2015 13:15 #

Lässt sich machen. Hab gar nicht dran gedacht, dass die auch aus dem Jahr ist.
Ich muss aber auch erst einen Blick in meine Liste werfen, was sonst noch so vorhanden ist. Bei Petes Aufzählung ist für mich wenig dabei.
25.11.2015 | 14:42 » Moderation benachrichtigen
Und wieso ist jetzt der eine Spinner (Beck) okay, der andere Spinner (Burzum) nicht? Raff ich einfach nicht.AERPELSCHLOT, 25.11.2015 14:16 #


Kannst du das noch ausführen (vielleicht an anderer Stelle)? Kenne Beck eigentlich nur vom Namen (und von "Loser" natürlich), das würde mich jetzt interessieren.
25.11.2015 | 14:42 » Moderation benachrichtigen
Beck ist Scientologe.
25.11.2015 | 14:44 » Moderation benachrichtigen
Ah, ok.
25.11.2015 | 15:08 » Moderation benachrichtigen
Bin in diesem Punkt voll bei Aerpel. Für mich geht der Typ wirklich gar nicht mehr.

Davon ab: Odelay hat mir damals viel besser gefallen als Mellow Gold und lief bei mir im Auto rauf und runter (auf Kassette, weiß aber nicht mehr, wer mir die CD geliehen hat oder ob ich die vielleicht aus der Videothek hatte). Sehr schöne Popsongs drauf, ich erinnere mich aber aus dem Stand aber an keinen einzigen Song.
25.11.2015 | 15:21 » Moderation benachrichtigen
Bin in diesem Punkt voll bei Aerpel. Für mich geht der Typ wirklich gar nicht mehr.Olsen, 25.11.2015 15:08 #

Naja, mein Standpunkt sollte mittlerweile geläufig sein. Mir ist das wurscht, ob der Typ Scientologe ist oder nicht, solange das keinen Einfluss auf seine Texte hat. Mein Freund wird der erwartungsgemäß dennoch nicht, weil mich die Musik nicht sonderlich interessiert. Einzig zu Loser würde ich vermutlich auch heute noch tanzen.
Mein Punkt ist, daß ich nicht verstehe, wie man bei Beck gelassen bleiben kann, Burzum aber verurteilt, also diese Bigotterie. Bei Burzum wird man nämlich auch vergeblich auf "wir werden euch Untermenschen alle vernichten"-Texte warten. Wenn der Sound stimmt, kann ich sowohl Burzum als auch Beck tolerieren, da beide zu ihren kontroversen Themen in der Musik die Schnauze halten. Ich hab manchmal den Eindruck, daß man sich das gerne so zurechtlegt, wie einem der Sound gerade reinläuft. Gefällt einem Beck, macht man da mal ne Ausnahme, aber Burzum geht gar nicht, weil man die Musik ja eh Kacke findet oder sowieso mit dem dusteren Zeuch nix anfangen kann.
25.11.2015 | 16:01 » Moderation benachrichtigen
Gähn, wieder mal Burzum? Steh doch einfach dazu, dass dir die Musik gefällt und relativier es nicht dauernd.
Der eine Mörder, der andere spinnerter Goggl. Was soll man da gleich setzen?
25.11.2015 | 16:02 » Moderation benachrichtigen
Ich denke eher, die meisten machen das doch eher vom Grad der Durchgeknalltheit abhängig, als an der Musik, das widerspräche also deiner Vermutung. Mag trotzdem im Einzelfall so sein, aber zumindest bei mir ist Kreationismus oder selbst Scientology zwar grenzwertig, aber noch tolerierbar, offen zur Schau gestellter Rechtsextremismus, Mordanklagen, Waffen horten, das überschreitet dann dock klar eine Grenze.

Noch ein gutes Beispiel: Lostprophets. Nicht wenige hier, werden die mal ziemlich toll gefunden haben, musikalisch. Und obwohl man das in den Texten vergeblich sucht, könntest wahrscheinlich nicht mal du die Musik noch gut finden, nachdem klar ist, dass der Sänger überzeugter Kinderschänder ist.
25.11.2015 | 17:19 » Moderation benachrichtigen
Also ich Aenema? Ok.

Was war das für eine Frechheit mit Le Frisur nur B-Seiten? Dieses Album wurde vom Zweckreimgott persönlich auf die Erde herabgesandt, um die Menschheit zu belustigen.:klugscheiss: "Motherfucker 666" fickt die kompletten letzten 2 Alben der Bande.
25.11.2015 | 17:21 » Moderation benachrichtigen
@ Weezer, Pinkerton:

Für mich war der Bruch damals deutlich spürbar.Olsen, 25.11.2015 12:59 #

Im Übrigen gibt die Visions-Rezi von damals recht gut unsere Stimmungslage wieder. Umso mehr wunderte es mich, Jahre später zu lesen, Pinkerton habe so viele Leute vor den Kopf gestoßen.
25.11.2015 | 17:23 » Moderation benachrichtigen
Du musst nicht Aenema nehmen, dachte nur, das wäre dein Dingens.
25.11.2015 | 17:25 » Moderation benachrichtigen
Nö, schon gut. Wollte mich eh mal wieder damit beschäftigen und bin riesiger Fan des Albums. Man kann ja auch 2-3 Rezensionen zulassen, vielleicht sogar sowas wie ein 4-Ohren-Test. Einer findet es gut, der andere so naja oder kacke. Wär doch auch spannend.
25.11.2015 | 17:48 » Moderation benachrichtigen
Nö, schon gut. Wollte mich eh mal wieder damit beschäftigen und bin riesiger Fan des Albums. Man kann ja auch 2-3 Rezensionen zulassen, vielleicht sogar sowas wie ein 4-Ohren-Test. Einer findet es gut, der andere so naja oder kacke. Wär doch auch spannend.Powder To The People, 25.11.2015 17:25 #

Nur her damit! Mehr Meinungen, mehr Spaß.
25.11.2015 | 17:54 » Moderation benachrichtigen
Ach, Eagle: Die Rezension hat mir übrigens gefallen. Bin ja bloß gleich wieder grob über das Album hinweg gewalzt, ohne auch mal was Freundliches zu sagen. Verzeihung.
25.11.2015 | 17:55 » Moderation benachrichtigen
Einen rechtsextremer Mörder und Brandstifer auf der einen Seite, auf der anderen Seite Beck.
Der soweit ich weiß bislang noch nicht im knast saß und auch sonst keinem weh getan hat.
Ob der nun privat an den heiligen Hubbard oder das fliegende Spaghettimonster glaubt ist mit relativ egal, hauptsache er belästigt mich damit nicht.
Naja, mir ja relativ egal was Aerpel so hört und wen sie gerne unterstützt.
Von mir aus hängt sie ihre Butze mit Hitlers wundervollen Ölgemälden voll, aber die Diskussion hier ist ziemlich überflüssig.
25.11.2015 | 17:59 » Moderation benachrichtigen
Ach, Eagle: Die Rezension hat mir übrigens gefallen. Bin ja bloß gleich wieder grob über das Album hinweg gewalzt, ohne auch mal was Freundliches zu sagen. Verzeihung.OneFingerSalute, 25.11.2015 17:54 #

Nee, völlig in Ordnung. Ist ziemlich offensichtlich, dass das Album nix für jederman ist.
Warum es das fast mal war, weiß ich auch nicht genau. Dass es in der Jahresvisions auf Rang 7 landete überrascht mich umsomehr. Ich hab mich ja selbst heute mit der penetranten Kreativität und Fröhlichkeit schwer getan.
Es war schon nicht immer Spaß das Teil 5 mal durch zu hören.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 14 , 264 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Best of 1996 - vorstellen und diskutieren