Zur mobilen Seite wechseln

Leserthema: Sagt uns, worüber wir schreiben sollen!

129 Beiträge - 22121 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 7 , 129 Ergebnisse

29.01.2016 | 17:41 » Moderation benachrichtigen
Wie wär's mit Seattle - 25 Jahre nach dem Boom Was hat sich verändert, was ist geblieben? :bigsmile:KurdtKillsBoddah, 29.01.2016 17:18 #

Ich hab überlegt, ob ichs dir sagen soll, aber Kurt ist tot.AERPELSCHLOT, 29.01.2016 17:30 #


Wie bitte? Der hat doch erst ein Album releast?! Letztes Jahr!
29.01.2016 | 20:15 » Moderation benachrichtigen
Amenra, Oathbreaker, The Black Heart Rebellion, Raketkanon, Hessian ...
Dazu dann noch das grandiose Consouling Sounds Label, das sowohl im Hartwurst/Black Metal Bereich unterwegs ist, als auch im Drone Bereich und da einige herausragende Sachen veröffentlicht, sowohl von lokalen als auch internationalen Acts.

Ausser Oathbreaker kenn ich keine Band, aber es klingt sehr interessant, ich bin mir auch nicht sicher, ob Drone auf die Dauer was für mich wäre, antesten würde ich es trotzdem mal. Und das von dir genannte Label schaue ich mir definitiv genauer an.
Das war auch der Sinn für meinen Besuch bei euch, auf neue, vielleicht für mich interessante Sachen aufmerksam zu werden. Guter Rat von ofsi:cheers:AERPELSCHLOT, 29.01.2016 10:23 #
29.01.2016 | 22:14 » Moderation benachrichtigen
ganz aktuell... Rassismus im Metal

https://www.youtube.com/watch?v=fCBKzWg4WYo&feature=youtu.be
31.01.2016 | 20:24 » Moderation benachrichtigen
Ich würde eine Deftones History absolut abfeiern.
Die Band hat viele Trends und Hypes mitbestimmt und auch stets durch ihre musikalische Weiterentwicklung überlebt.
Ich denke da könnte man etliche Seiten füllen...so als Einstimmung/Begleitung zum neuen Album :bigsmile:
01.02.2016 | 10:03 » Moderation benachrichtigen
Guten Morgen zusammen...weiß nicht, ob das hier die Richtige Abteilung für meine Frage ist,da ich zum ersten Mal hier was schreibe, aber wer von Euch Abonnenten würde mir sein Baroness Poster überlassen ???? Porto zahle ich natürlich...würde super neben mein eingerahmtes Blue Record passen !!! Vielen Dank schon mal...
01.02.2016 | 10:13 » Moderation benachrichtigen
Kannst meins haben, ich schreib dir ne PM.
01.02.2016 | 12:59 » Moderation benachrichtigen
ganz aktuell... Rassismus im MetalDischei, 29.01.2016 22:14 #


Keine schlechte Idee. Da Visions-Leser tendenziell mit Black Metal mehr anfangen können als mit anderen Metalspielarten, könnte man auch in die Richtung noch mal gehen.
01.02.2016 | 13:02 » Moderation benachrichtigen
Das Thema würde mich auch interessieren.
01.02.2016 | 13:02 » Moderation benachrichtigen
Da Visions-Leser tendenziell mit Black Metal mehr anfangen könnenOlsen, 01.02.2016 12:59 #

Ist das so? Oder ist das auch wieder nur son Forumsdingen bzw. bezieht sich beim Leser nur auf Deafheaven?
01.02.2016 | 13:03 » Moderation benachrichtigen
Ich würde sagen: Forumsding. Aber beileibe nicht nur Deafheaven.
01.02.2016 | 13:04 » Moderation benachrichtigen
Okay, es ist mein subjektiver Eindruck und der wurde stark vom Forum geprägt. Findet Metal überhaupt sonst statt in der Visions? Wobei, da erinnere ich mich doch an eine Maiden-Ausgabe. (Die sogar ich in der Visions für deplatziert halte.)
01.02.2016 | 13:07 » Moderation benachrichtigen
Pantera waren doch letztens auch ganz groß vertreten. Findet schon statt, ja. Auch immer noch Metalcore, zumindest dann und wann. Und die gröberen Subgenres auch regelmäßig.
01.02.2016 | 13:10 » Moderation benachrichtigen
Mich interessiert das weniger. Mich wundert angesichts des Anscheins, dass 99,95% aller Metalmusiker weiße Westler sind, überhaupt keinerlei Rassismus. (Vom Sexismus reden wir mal gar nicht).
01.02.2016 | 13:18 » Moderation benachrichtigen
Pantera waren doch letztens auch ganz groß vertreten. Findet schon statt, ja. Auch immer noch Metalcore, zumindest dann und wann. Und die gröberen Subgenres auch regelmäßig.OneFingerSalute, 01.02.2016 13:07 #

Ich sprach speziell von Black Metal. Daß sowas wie Metal allgemein stattfindet, das ist schon klar.
02.02.2016 | 20:34 » Moderation benachrichtigen
Waren nicht auch einige andere Bands der "neueren" BM Art wie Wolves in the Throne Room, Lithurgy, Der Weg einer Freiheit oder auch Nachtmystium Thema in der Visions?
02.02.2016 | 20:36 » Moderation benachrichtigen
Yo, und die Hartwurschtecke haben sie ja auch noch im Heft.
02.02.2016 | 21:05 » Moderation benachrichtigen
Amenra, Oathbreaker, The Black Heart Rebellion, Raketkanon, Hessian ...
Dazu dann noch das grandiose Consouling Sounds Label, das sowohl im Hartwurst/Black Metal Bereich unterwegs ist, als auch im Drone Bereich und da einige herausragende Sachen veröffentlicht, sowohl von lokalen als auch internationalen Acts. Letztes Jahr u.a. Amenra live, Wiegedood (Gent-Supergroup), CHVE (Ritual Ambient vom Amenra Sänger), Black Heart Rebellion, Treha Sektori/Barst/RM74 (Platz 8 in meinen Jahrescharts, Dark Ambient), IIVII (Droneprojekt von Josh Graham von A Storm Of Light, Battle Of Mice, Red Sparowes, Neurosis) usw....

Interessanterweise sind die Gent Bands überwiegend in Richtung Hardcore/Black Metal oder zumindest da irgendwie verwurzelt und dann so aufgebohrt, daß ich den Kram mag. Aber eben auch einiges aus der Drone/Dark Ambient Ecke, oder eben einen Mischmasch von beiden. Als ob sich das gegenseitig befruchtet, dann verselbstständigt hat und wie damals in Seattle einen eigenen Sound kreiert hat. In Seattle wars Punk plus Metal=Grunge, in Gent jetzt Hardcore plus Dark Ambient. Vielleicht Amenra als die Nirvana, und Consouling als Sub Pop.
Find ich schon sehr interessant zu beobachten und wenn man da mal anständig recherchiert und Leute interviewt, könnte das nen fantastischen Artikel geben.AERPELSCHLOT, 29.01.2016 10:23 #


:bow: DAFÜR!
05.02.2016 | 08:58 » Moderation benachrichtigen
Moin zusammen,

nach jahrelangem VISIONS Konsum verirre ich mich heute zum ersten mal als Schreiber ins Forum.

In diesem Sinne seid gegrüßt!

Ich habe gestern abend beim Durchstöbern einer etwas älteren Ausgabe einen Artikel von Mille (KREATOR) über den leider schon verstorbenen Chuck Schuldiner von DEATH gelesen.
Ich fand die Idee gut und auch die Umsetzung des Themas sehr gelungen und durchaus wiederholungsfähig.
Vielleicht finden sich ja immer mal wieder Musiker die über andere Kollegen oder deren Veröffentlichungen schreiben.
Das was Mille da erzählt hat, hatte mehr emotionale Tiefe als die meisten Interviews.

Mal so als Anregung.

Wie hat Chuck gesagt :"Let the metal flow..."
In diesem Sinne..der Kaffeetrinker
05.02.2016 | 09:00 » Moderation benachrichtigen
Hervorragende Idee.

Und herzlich willkommen hier. :smile:
05.02.2016 | 13:40 » Moderation benachrichtigen
da hätte ich auch spaß dran.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 7 , 129 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » Leserthema: Sagt uns, worüber wir schreiben sollen!