Zur mobilen Seite wechseln

Visions 264

134 Beiträge - 19693 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 7 , 134 Ergebnisse

28.02.2015 | 19:01 » Moderation benachrichtigen
Buyers Guide ist wirklich eines der schlimmsten Sprackonstrukte, das ich seit langem gehört habe.
28.02.2015 | 19:02 » Moderation benachrichtigen
Das ist ja das "Schlimme". Das Gleiche ist doch bei Samplerbeilagen zu beobachten. Da wird auch ständig rumgeflennt, dass irgendwelche Lieblingsbands nicht dabei sind, obwohl sie es "echt verdient" hätten. Aber warum will man da unbedingt einen Track von der neuen Platte draufhaben, wenn man sich die sowieso anhören oder sogar blind kaufen wird?? Werd ich nie kapieren.HIRNTOT, 25.02.2015 13:01 #

Nächstes mal Led zeppelin oder Queen buyers guide und ich bin begeistert! :cheers:Go Ahead Eagle, 28.02.2015 18:53 #

q.e.d.:floet:
28.02.2015 | 19:05 » Moderation benachrichtigen
Buyers Guide ist wirklich eines der schlimmsten Sprackonstrukte, das ich seit langem gehört habe.Olsen, 28.02.2015 19:01 #

Ja. Ich hab beim tippen mehrfach den Kopf geschüttelt.
28.02.2015 | 19:12 » Moderation benachrichtigen
Ich finde vor allem, dass viele ältere Bands einen bestimmten Sound haben, den ich liebe, aber von neuen Bands einfach nicht in dieser Form bekomme. Ich meine z. B. Garagen-Bands aus den 80ern. Viele neuere Garagen-Bands klingen z. B. sehr originalgetreu nach den 60ern, aber so was wie Lords Of The New Church, The Godfathers, The Barracudas - dieses Feeling krieg ich eigentlich nur von den Originalen. Im Indie-Bereich gibt's da auch einiges, wie die Replacements klingt z. B. kaum jemand.HIRNTOT, 28.02.2015 15:35 #

Wobei der Sound von damals ja auch viel mit den Aufnahmetechniken zusammenhängt. So manche Band aus dem Bereich hätte sich mit den Möglichkeiten von heute sicher wesentlich besser produzieren lassen und dadurch vielleicht einen völlig anderen Klang erfahren. Heute kann man im Prinzip jeden Sound imitieren. Gibt natürlich auch so ein paar konservativ ausgerichtete Szenedinger (z.B. Trve Black Metal - Mono, höhenorientiert, verwaschene Mitten, kaum bis kein Bass), die gar nicht anders klingen wollen.
Man darf dabei nie ausser acht lassen, dass nur bestimmte Konstellationen zu bestimmten Zeiten bestimmte Alben hervorgebracht haben. Lebenswege, Schicksalsschläge, Drogen, musikalische Neuorientierungen - das in Verbindung mit den unterschiedlich (musikalisch) sozialisierten Individuen bilden das Gesamtergebnis. Weswegen fast alle Bands niemals mehr als 1 - 2 brillante Alben geschaffen haben (ich rede jetzt nicht von guten bis sehr guten Alben). Alle haben irgendwie ihr Opus Magnum mit charakteristischstem Sound bzw. Konzept bzw. Flow.
28.02.2015 | 19:14 » Moderation benachrichtigen
q.e.d.:floet:HIRNTOT, 28.02.2015 19:02 #

Haha! Volltreffer. Hab deinen Post allerdings nicht gelesen.
Led zep hätte sich auf Grund der reissue welle tatsächlich mal angeboten.
Bei Queen bezweifele ich im Rahmen der visions mal was zu lesen.
28.02.2015 | 19:16 » Moderation benachrichtigen
Bei Queen bezweifele ich im Rahmen der visions mal was zu lesen.Go Ahead Eagle, 28.02.2015 19:14 #


Vielleicht, wenn die nächste Muse rauskommt.
28.02.2015 | 19:19 » Moderation benachrichtigen
Bei Queen bezweifele ich im Rahmen der visions mal was zu lesen.Go Ahead Eagle, 28.02.2015 19:14 #


Vielleicht, wenn die nächste Muse rauskommt.Olsen, 28.02.2015 19:16 #

Muse interessiert doch auch kein Schwein mehr.
28.02.2015 | 19:22 » Moderation benachrichtigen
Mich schon. Und vermutlich zehntausend andere.
28.02.2015 | 19:28 » Moderation benachrichtigen
Oh Tschuldigung. Echt? Überrascht mich jetzt schon.
Ich hab überhaupt keine Erwartungen mehr an die.
28.02.2015 | 19:30 » Moderation benachrichtigen
Die können noch so viel Kram verzapfen, der mir nicht gefällt, ich werde immer an der Stimme von Matthew Bellamy und an seinem Gitarrenspiel hängen. Darüber hinaus bin ich meinen Bands immer sehr lange treu, es muss schon wirklich miserabel werden, damit ich aufgebe.
28.02.2015 | 19:37 » Moderation benachrichtigen
Wobei der Sound von damals ja auch viel mit den Aufnahmetechniken zusammenhängt. So manche Band aus dem Bereich hätte sich mit den Möglichkeiten von heute sicher wesentlich besser produzieren lassen und dadurch vielleicht einen völlig anderen Klang erfahren.Powder To The People, 28.02.2015 19:12 #

Das glaub ich nicht. Bei Hardcore/Metal bestimmt.
28.02.2015 | 19:37 » Moderation benachrichtigen
Zu Muse:

Ich hab's ja schon mal geschrieben: Eine Chance geb ich denen noch.
Das letzte Album war Komplettmurks, da gibt's gar nix zu diskutieren... die Ansage, dass man sich beim neuen dann wieder mehr als 3-Mann-Band verstanden haben, den Bombast und Studioschnickschnack über Bord werfen will, das macht mich aber dann doch neugierig. Immerhin eine der Bands, die ich vor einigen Jahren noch zu meinen allerliebsten zählte.

Zuletzt geändert von thurston moore 28.02.2015 20:03

28.02.2015 | 19:38 » Moderation benachrichtigen
@ Hirn:
Bei "modernen" Metalproduktionen klingt wirklich alles gleich. Wer da noch Unterschiede zwischen den Bands hört, hat meinen vollen Respekt.

Zu Muse: Ich finde, auf der letzten gibt es ein paar brauchbare Songs. Das Problem ist diese überbordende Produktion mit dem ganzen Effektgedöns. Hatte sich auf den beiden davor allerdings schon abgezeichnet.
28.02.2015 | 19:42 » Moderation benachrichtigen
Muse waren eh nur ne Hitband und keine Albenband. Mehr als 3 gute Songs pro Album gabs eh nie und zuletzt nicht mal die.
28.02.2015 | 19:45 » Moderation benachrichtigen
Wobei der Sound von damals ja auch viel mit den Aufnahmetechniken zusammenhängt. So manche Band aus dem Bereich hätte sich mit den Möglichkeiten von heute sicher wesentlich besser produzieren lassen und dadurch vielleicht einen völlig anderen Klang erfahren.Powder To The People, 28.02.2015 19:12 #

Das glaub ich nicht. Bei Hardcore/Metal bestimmt.HIRNTOT, 28.02.2015 19:37 #

"Völlig anderer Klang" ist jetzt nicht mit "besser" gleichzusetzen.
28.02.2015 | 19:53 » Moderation benachrichtigen
Wobei der Sound von damals ja auch viel mit den Aufnahmetechniken zusammenhängt. So manche Band aus dem Bereich hätte sich mit den Möglichkeiten von heute sicher wesentlich besser produzieren lassen und dadurch vielleicht einen völlig anderen Klang erfahren.Powder To The People, 28.02.2015 19:12 #

Das glaub ich nicht. Bei Hardcore/Metal bestimmt.HIRNTOT, 28.02.2015 19:37 #

"Völlig anderer Klang" ist jetzt nicht mit "besser" gleichzusetzen.Powder To The People, 28.02.2015 19:45 #

Ja, okay, aber genau das meinte ich doch im Grunde. Deshalb will ich auf diese Bands nicht verzichten, weil aktuellere Bands es besser gemacht haben (was du halt vorhin geschrieben hast - das beziehst du aber sicher auf andere Richtungen).
28.02.2015 | 19:55 » Moderation benachrichtigen
Keine ekelhaftere Band als Muse. So kalt,so steril, so :kotz:

Außer der eine Hit,auf dem Öltanker im Video.
28.02.2015 | 19:57 » Moderation benachrichtigen
Keine ekelhaftere Band als Muse. So kalt,so steril, so :kotz:JakeofallTrades, 28.02.2015 19:55 #


28.02.2015 | 20:02 » Moderation benachrichtigen
Muse sind mir auch egal. Ohne Effekte bleibt von der Band nicht viel übrig.
28.02.2015 | 20:09 » Moderation benachrichtigen
Eine verdammt nochmal grandiose Liveband aber!

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 7 , 134 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » Visions 264