Zur mobilen Seite wechseln

@ll @reas CDs - Soundcheck

1519 Beiträge - 153843 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 71 - 72 - 73 - 74 - 75 | weiter | letzte Seite » | Seite 73 von 76 , 1519 Ergebnisse

07.04.2017 | 22:21 » Moderation benachrichtigen
Die CD fand ich richtig gut. Einige schöne Tipps dabei, das ist die Mühe wert :thumbsup:

Mastodon - Show Yourself
Macht schon ersten Appetit aufs Album, ist aber insgesamt noch zu quarkig. Da geht hinten raus nichts los, worauf ich den ganzen Song über warte. Ich hoffe, auf der Platte ist mehr Wumms und weniger Standard.

Body Count - No Lives Matter
Ich mag keinen Rap, das hier mag ich. Ginge für mich als Gesang durch und die Musik als Musik. Als gute Musik. Nach dem Interview weiss ich auch, warum mir Ice-T auf dem Cover schon bekannt vorkam, obwohl ich ihn nie bewusst gesehen habe. Vom Rumzappen am späten Abend.

The Picturebooks - Zero Fucks Given
Das ist richtig gut. Die erste Platte war sehr unentschlossen, da konnte ich wenig mit anfangen. Wenn sie sehr amerikanisch klingen wollten, hat das geklappt. Im positiven Sinn. Und kein Klischee bedient, was schwierig und deshalb aller Ehren wert ist.

The Flatliners - Indoors
Tja, das lief so durch. Nervt nicht, ist aber auch nix Dolles.

Timber Timbre - Sewer Blues
Eins der Highlights. Das ist genau mein Geschmack, die LP wird blind und taub gekauft. Und dann vermutlich auch das Backprogramm. Das erinnert mich an so einige Bands, die ich hier poste und -gefühlt- kaum einen interessiert's. Was natürlich im Umkehrschluss bedeutet, ich verpasse auch einiges an guten Bands, weil ich zuwenig in eure Tipps reinhöre.

The Obsessed - Sacred
Auch super. The Obsessed können es noch, Wino kann es noch. Hätte ich ihm fast nicht mehr zugetraut, obwohl ich echt Fan bin. Einer der ehrlichen Hardrock-Arbeiter, leider war die letzte St. Vitus eine grosse Frechheit. Hier hat er wieder Ideen, es geht nach vorn und rockt. Blindkauf.

1476 - Winter Of Winds
Naja, das läuft beim zweiten/dritten Mal nicht mehr ohne Skippen durch. Nervte schnell. 08/15 Lied.

Imminence - Broken Love
Ok, das ist mit das schlimmste Lied, das jemals...wobei, ist es überhaupt ein Lied? Ich denke, nein. Ideen für nicht mal fünf Sekunden Musik und so wird ein dampfender Haufen mit Nichtskönner-Gimmicks und ganz viel heisser Luft zu vier penetranten und penetrierenden Minuten Angeber-Pop aufgepumpt. Ganz ganz grauenhaft.

Telepathy - Smoke From Distant Fires
Das ist was ganz anderes. Sehr normaler instrumentaler Postrock, aber gut gespielt und mit einigen schönen Ideen, die das Stück kurzweilig machen. Vor ein paar Jahren hätte ich das noch viel besser gefunden, heute bin ich doch sehr übersättigt. Aber diesen Effekt rausgerechnet bleibt es ein gutes Stück Musik.

22 - You Are Creating
Das dritte und letzte egale Lied. Hören und wieder vergessen ist praktisch eins.

Counterfeit - Addiction
Habe ich die nicht hier schon gesehen? Und nicht gehört? Weil ich nicht reingeklickt habe? Kann alles sein und wieder hätte ich was richtig Gutes verpasst. Irgendwie dachte ich wohl, das ist so punkiges Emozeuch. Ist es das sonst? Dieser Song ist jedenfalls ein ganz cooler Rocker. Würde mich interessieren, ob der repräsentativ ist?

Troubled Horse - Hurricane
Tja, Troubled Horse. Was mache ich mit denen? Gefällt ja achon, aber ich höre bei ihnen immer diese Klischees, deren Fehlen ich bei den Picturebooks so gut fand. Schon ein guter Song, aber doch überraschungsarm und ob das zum Kauf reicht weiss ich echt nicht. Irgendwie ein guter Supportact, als Headliner sehe ich sie nicht.

Insgesamt seit langem mal wieder ein ziemlicher Spass beim Autofahren. Ein Lied zum Vergessen, mindestens fünf zum gut merken. Spitzenquote, danke dafür.

Zuletzt geändert von Crackerman 07.04.2017 22:24

07.04.2017 | 22:30 » Moderation benachrichtigen
Timber Timbre - Sewer Blues
Eins der Highlights. Das ist genau mein Geschmack, die LP wird blind und taub gekauft. Und dann vermutlich auch das Backprogramm. Das erinnert mich an so einige Bands, die ich hier poste und -gefühlt- kaum einen interessiert's. Was natürlich im Umkehrschluss bedeutet, ich verpasse auch einiges an guten Bands, weil ich zuwenig in eure Tipps reinhöre.Crackerman, 07.04.2017 22:21 #

siehste mal.
07.04.2017 | 22:36 » Moderation benachrichtigen
Timber Timbre - Sewer Blues
Eins der Highlights. Das ist genau mein Geschmack, die LP wird blind und taub gekauft. Und dann vermutlich auch das Backprogramm. Das erinnert mich an so einige Bands, die ich hier poste und -gefühlt- kaum einen interessiert's. Was natürlich im Umkehrschluss bedeutet, ich verpasse auch einiges an guten Bands, weil ich zuwenig in eure Tipps reinhöre.Crackerman, 07.04.2017 22:21 #

siehste mal.etienoir, 07.04.2017 22:30 #

Na dann weiss ich, woran's lag. Tindersticks und Lambchop reizen mich nicht, was ich von denen habe ist nich so wirklich. Die dritte Referenz kenne ich gar nicht. Was ich da höre wären Across Tundras, The Kill Devil Hills, Old Baby, Arbouretum und aktuell Pine Ridge. Damit könntest du mich locken :smile:.
07.04.2017 | 22:48 » Moderation benachrichtigen
the slow show waren u.a. sieger des eurovisions 2016!

was hältst du denn von dem stück, das ich darunter gepostet habe?

deine referenzen muss ich dann auch mal antesten, außer arbouretum, deren neues album sowieso in meinen bisherigen jahres-top-ten steht. und die ich hier aber gar nicht höre. nicht nur, dass die charakteristische gitarre fehlt, auch stil, stimmung, melodieführung, gesang sind doch ziemlich unterschiedlich.

zu lambchop:


is a woman
07.04.2017 | 23:03 » Moderation benachrichtigen
Das zweite finde ich auch ziemlich gut.
Kann kaum glauben, dass du kein Arbouretum hörst. Gerade Stil und Stimmung passen bestens. Es gibt so einige ähnlich düster-bluesige Sachen von Arbouretum.
Ich dagegen kann den Lambchop-Vergleich nicht so recht nachvollziehen, besonders wegen der Stimmung. Ausser vielleicht dem schlurfigen Gesang ist da nix :hm:.
07.04.2017 | 23:08 » Moderation benachrichtigen
du magst recht haben mit arbouretum, kennst sie schließlich besser. aber the gathering und song of the rose? ehrlich?

das stück von lambchop ist allerdings nicht so repräsentativ für den vergleich. das hab ich eigentlich gewählt, weil es so gut ist, und ich es mal wieder hören wollte ...
07.04.2017 | 23:14 » Moderation benachrichtigen
Song of the rose kenne ich noch nicht. Da magst du recht haben :smile:.

Wenn du hier mal reinschlüpfen möchtest:



ARBOURETUM - Pale rider blues

Ich mag halt immer noch die beiden ersten am liebsten. Und Kale, die Split mit Pontiak :bow:
07.04.2017 | 23:24 » Moderation benachrichtigen
hier auch noch was für dich. wie gesagt: bei sewer blues muss ich eher an madrugada denken, bei velvet glove und einigen anderen stücken aber u.a. an tindersticks, wenn ich auch zugebe, dass das dann noch ne runde verschlafener daherkommt (und eben warme streicher statt kalten synthies):


sweet memory


das stück von a. hör ich mir gleich an.
07.04.2017 | 23:32 » Moderation benachrichtigen
nochmal tindersticks, diesmal vom ersten album:


tyed
07.04.2017 | 23:45 » Moderation benachrichtigen
ja, verstehe die parallelen, die du zu arbouretum ziehst. dennoch: bei sewer blues am ehesten madrugada.

das stück von a ist mir ansonsten im vergleich zu den besten stücken von the gathering noch nicht ausgereift genug, zu sehr blues nahe schema f. trotzdem gefällt's. da hab ich schon schlechteres von ihnen gehört. müsste mich wohl doch mal ausgiebiger mit ihrer diskographie befassen.
07.04.2017 | 23:51 » Moderation benachrichtigen
ach, und was hab ich mich gefreut, als diese woche das vinyl von der song of the rose bei mir ankam, und es ein limitiertes exemplar in "peachy orange swirl color" war.
08.04.2017 | 09:45 » Moderation benachrichtigen
Ich mag halt immer noch die beiden ersten am liebsten. Und Kale, die Split mit Pontiak :bow:Crackerman, 07.04.2017 23:14 #

Du hast die erste LP?
Die kenn ich gar nicht, ich hab sie erst mit der Rites kennengelernt. Und ich glaub, die Well-Doer wäre auch damals nicht so leicht zu bekommen gewesen.
08.04.2017 | 09:52 » Moderation benachrichtigen
nochmal tindersticks, diesmal vom ersten album:


tyedetienoir, 07.04.2017 23:32 #

Das gefält mir übrigens, das war noch ein ganz anderer Stil. Die scheinen irgendwie den Weg von Nick Cave gegangen zu sein, vom Gefährlich-Angenoisten hin zum Jefleecht-Egalen. Jedenfalls nach dem zu urteilen, was ich bislang von denen so kenne.
10.04.2017 | 00:41 » Moderation benachrichtigen
@ Eti: Tindersticks überzeugen mich auch nicht so recht, bei dem zweiten Song kann ich aber die Parallelen nachvollziehen. Madrugada werde ich jetzt neugierig mal wieder auflegen, von denen habe ich mal mehrere günstig erwischt, aber die hatten mich damals wohl nicht so richtig beeindruckt. Könnte bei solcher Musik und mir sehr auf die Stimmung ankommen.
Und dann The Slow Show. Zufall, dass ich heute auf dem Weg zum 1000mods-Gig Rock etc im DLF eingeschaltet habe. Band dort The Slow Show. Dazu kann ich jetzt also etwas sagen. Ich bin aber zurückhaltend, es scheinen ja Lieblinge von dir zu sein :wink:. Für mich ist das überhaupt kein Vergleich mit Timber Timbre, auch nicht mit Arbouretum. Da fehlt alles, kein Gefühl, keine Melodie, kein Spass und keine Energie. Ich habe mal versucht, mir die Songtitel zu merken, um etwas transparenter zu sein. Blood line (soll der Hit sein), Brothers, Breaks today, Brawling tonight. Alles nicht mein Geschmack. Und dann gab's noch zweimal nicht schönen Pianokitsch, einmal hiess es -glaub' ich- Easter parade. Lahmer Gesang zu wenigen Tönen...irgendwie. Das Bild in meinem Kopf bei der Musik ist ein Typ, der was für so ein Lounge-Publikum zusammentüftelt. Und die Stimme hat weder die angenehme Wärme von Kirk, noch den Schmerz von Heumann.
Sorry, aber das ist ziemlich das Gegenteil von meiner Musik, damit werde ich in 100 Jahren nicht warm. Ich wollte mir aber wenigstens soviel Mühe geben wie du mit den Tipps :friends:.
10.04.2017 | 00:47 » Moderation benachrichtigen
Ich mag halt immer noch die beiden ersten am liebsten. Und Kale, die Split mit Pontiak :bow:Crackerman, 07.04.2017 23:14 #

Du hast die erste LP?
Die kenn ich gar nicht, ich hab sie erst mit der Rites kennengelernt. Und ich glaub, die Well-Doer wäre auch damals nicht so leicht zu bekommen gewesen.eigenwert, 08.04.2017 09:45 #

Ich auch mit der Rites. Ich meinte die und Song of the pearl. Von der anderen wusste ich bis eben nix. Und muss ich auch nicht nachholen, hab ich grad recherchiert.
10.04.2017 | 22:01 » Moderation benachrichtigen
@cracker: dazu muss ich mich ausführlicher äußern, hab aber gerade keine lust mehr.

kannst du mir derweil einen gefallen tun und von den genannten bands (Across Tundras, The Kill Devil Hills, Old Baby, Pine Ridge) noch anspieltipps geben?
10.04.2017 | 23:49 » Moderation benachrichtigen
@cracker: dazu muss ich mich ausführlicher äußern, hab aber gerade keine lust mehr.

kannst du mir derweil einen gefallen tun und von den genannten bands (Across Tundras, The Kill Devil Hills, Old Baby, Pine Ridge) noch anspieltipps geben?etienoir, 10.04.2017 22:01 #

Oha, die Lust wollte ich dir nicht vermiesen :sad:.
Mach ich. Ich befürchte allerdings, da dein Geschmack halt eher Richtung TSS geht....ach Quatsch vorab, hör's erstmal an. Bin gespannt auf deine Meinung.



ACROSS TUNDRAS - Vanguard battle hymn



THE KILL DEVIL HILLS - The drought



OLD BABY - Young



PINE RIDGE - Nobody
11.04.2017 | 04:18 » Moderation benachrichtigen
Oha, die Lust wollte ich dir nicht vermiesen :sad:.Crackerman, 10.04.2017 23:49 #

neinnein, das hast du falsch verstanden. nicht du hast mir die lust vermiest - im gegenteil! - sondern mein stressiger alltag - bin zu kaputt. antwort kommt also später.

eines aber vorab, bevor du die timber timbre vorschnell kaufst: die beiden stücke und vor allem sewer blues sind nicht unbedingt repräsentativ für das ganze album. vielleicht solltest du vorab noch eingehender reinhören.

danke für die anspieltipps. dann werd ich mal schauen ...
14.04.2017 | 15:02 » Moderation benachrichtigen
so, jetzt nehm ich mir mal die zeit, bevor ich alle meine gedanken dazu vergessen habe.

beim durchhören deiner tipps wird mir mal wieder deutlich, dass wir uns einfach aus ganz verschiedenen richtungen der musik nähern, sodass uns überschneidungspunkte eben an teilweise entgegen gesetzten punkten auffallen. ich denke, wir liegen beide mit unseren assoziationen nicht ganz falsch, achten dabei aber ganz einfach auf andere aspekte. bei mir war besonders die stimmfarbe ausschlaggebend sowie die über das gesamte album verteilte loungige atmosphäre. du hast vor allem den blues-aspekt bei sewer blues oben angestellt. wie schon gesagt, ist das stück und vor allem die betonung des blues-aspekts nach meiner einschätzung aber nicht repräsentativ für das ganze album. die zwei durchgänge sind allerdings bei mir jetzt schon eine weile her, sodass ich mich auch täuschen kann.

blues an sich ist auch nicht gerade mein genre. abgesehen vom staub ist mir da vieles zu offensichtlich - wenn a, dann muss in den meisten fällen b kommen und so. auch der 2/4-takt ist nicht mein bevorzugter. um den zu mögen muss das umfeld stimmen, und das tut es für mich beim blues eher selten. deine tipps mag ich daher nur bedingt: old baby und vor allem pine ridge finde ich ganz übel. bei across tundras reizt mich zumindest die atmosphäre, da hätte man aber mehr draus machen können. minuspunkte gibt's da zudem für die stimme. am besten von den vieren gefällt mir kill devil hills, denen ich wahrscheinlich nochmal mehr aufmerksamkeit widmen werde.

the slow show gehören jetzt nicht unbedingt zu meinen liebsten bands - top200 würde ich aber schon in etwa sagen. ich hab mal ein tolles konzert von denen gesehen, da wirkten sie zudem auch recht sympathisch. die neue (zweite) platte von denen habe ich noch gar nicht gehört. an die klasse ihrer vorbilder (?) the national, tindersticks oder lambchop kommen sie (noch) nicht heran (die ich übrigens abgesehen von the national auch nur in etwa bei den top200 einordnen würde). wie oben geschrieben haben sie aber einen gewissen status hier im forum erlangt, als sie im letzten jahr den eurovisions songcontest gewannen, was aber vielleicht auch nicht so viel bedeutet. :wink: mit dem siegerstück entlasse ich dich dann auch ... :smile:


dresden

edit: :winke: acki!

Zuletzt geändert von etienoir 14.04.2017 15:07

14.04.2017 | 15:05 » Moderation benachrichtigen
Ich bin aber zurückhaltend, es scheinen ja Lieblinge von dir zu sein :wink:.Crackerman, 10.04.2017 00:41 #

das musst du übrigens nicht, selbst wenn es lieblinge wären. bin selbst ja auch nicht besonders zimperlich.

« erste Seite | zurück | 71 - 72 - 73 - 74 - 75 | weiter | letzte Seite » | Seite 73 von 76 , 1519 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » @ll @reas CDs - Soundcheck