Zur mobilen Seite wechseln

Der zuletzt gesehene Film...egal ob Kino oder DVD...

21160 Beiträge - 1377594 Aufrufe

1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 1058 , 21160 Ergebnisse

27.06.2009 | 21:26 » Moderation benachrichtigen
wage mal diesen Thread. Habe ich in einem anderen Forum mal gesehen und fand es echt gut.

Mache den Anfang mit dem spanischen Horror-Shocker [REC]...gestern gesehen und sofort die Tür verriegelt, Brotmesser neben das Bett gelegt und Spanplatten vor die Fenster genagelt. Widerlicher Schweinehund von Film wie ich finde. Fast so schlimm wie "28 weeks later" meinem definitiven Film, den ich mir sicher kein zweites mal anschauen werde, weil ich danach leicht nervöse Angstzustände hatte...echt peinlich für einen ausgewachsenen Mann jenseits der 30 aber wahr...:sad:
27.06.2009 | 21:57 » Moderation benachrichtigen
Zuletzt gesehen: Before The Devil Knows You're Dead, mit Philip Seymour Hoffman und Ethan Hawke in den Hauptrollen, Regie: Sidney Lumet

Will jetzt hier aber keine Rezension schreiben und vielleicht andern den Film versauen. Sagen wir ich fand ihn ganz ok. Wen es interessiert, hier.
28.06.2009 | 00:46 » Moderation benachrichtigen
Gerade "Die Stadt der Blinden" mit J. Moore...tja, habe das Buch nicht lesen, obwohl es hier im Regal steht und kann daher nicht sagen ob es gut umgesetzt ist. Ich finde es ist eine drastische Parabel auf die menschliche Zivilisation und wie schnell sie eine bestialische werden kann. Mir war das aber alles etwas zu heftig und irgendwie hat mir der Plot nicht gefallen. Aber trotzdem: Ambitioniert und gut gespielt...also, auch einfach okay...
28.06.2009 | 02:00 » Moderation benachrichtigen
Gerade "The Imaginarium of Doctor Parnassus" von Terry Gilliam auf dem Filmfest München gesehen.

Auf jeden Fall ein genialer Trip, den man gesehen haben muss! Einfach nur der Wahnsinn!

Hinter konnte man ihm noch Fragen stellen. Der Film kommt hierzulande wohl leider erst im Dezember.
28.06.2009 | 08:44 » Moderation benachrichtigen
Gerade "The Imaginarium of Doctor Parnassus" von Terry Gilliam auf dem Filmfest München gesehen.

Auf jeden Fall ein genialer Trip, den man gesehen haben muss! Einfach nur der Wahnsinn!

Hinter konnte man ihm noch Fragen stellen. Der Film kommt hierzulande wohl leider erst im Dezember.larry underwood, 28.06.2009 02:00



Terry Gilliam find ich klasse und bin schon schwer gespannt, da hast Du ja schon einen Superlativ ausgepackt.

Zuletzt habe ich Den seltsamen Fall des Benjamin Button gesehen, fand den Film ziemlich genial. Um einen kleinen Vorgriff auf heute zu wagen.

Bram Stokers Dracula werde ich mir heut Abend auf Blyray reinziehen. Meiner Ansicht nach der beste Vampirfilm der bisher abgedreht wurde.
28.06.2009 | 11:17 » Moderation benachrichtigen
Ah, cool...Filmfest stimmt ja. Sollte ich auch mal wieder hin. Gilliam ist echt gut, aber ich habe "Tideland" nie gesehen, weil ich schon so enttäuscht von "Brothers Grimm" war...aber nach "12 Monkeys" muss irgendwie alles enttäuschend sein, der ist einfach zu genial wie ich finde....

"Dracula" ist definitiv der Beste seiner Art....ein absoluter Klassiker, dem man so gar die einfältige Mimik Reeves` gut verzeihen kann, da der Film eh schon völlig an Bildern und Farben überladen ist...toller Film...

...zu "Benjamin Button" sag ich dann lieber nichts und warte auf Dein Posting....
28.06.2009 | 11:44 » Moderation benachrichtigen
Ich mag die Art wie Benjamin Button gefilmt ist. Allerdings bin ich auch ein absoluter Fincher Gutfinder, das aber nur am Rande :rolleyes:

Absolut stark sind auch Tilda Swinton und Cate Blanchett, selbst der gute Brad gibt eine gute Figur ab. Einzig die Sterbeszene hätte ich gerne anders gesehen, letztlich ist aber auch diese zu verkraften. Ist eben Hollywood.

Und Du?????:cool:
28.06.2009 | 13:50 » Moderation benachrichtigen
Bye Bye Berlusconi - fand ich OK.

Vorher auf Visions Empfehlung hin Princess - sher geil!







_______________________________________________
Das Buch ist ja immer besser als der Film... außer bei Die Bibel
28.06.2009 | 14:13 » Moderation benachrichtigen
Transformers 2

Arschgeil, Gehirn abschalten und einfach nur die Effekte genießen.

Hatte Herzklopfen vor Spannung.

Wenn ihr Fans seid: Bitte nur auf Englisch schauen. Synchronisation grauenhaft.
28.06.2009 | 14:56 » Moderation benachrichtigen
Also, "The Imaginarium..." ist eher so wie "Adventures of Baron Munchausen" oder "Brazil", recht chaotisch, recht opulent, die Handlung ist nicht so klar strukturiert.

Auch wenn es ein bisschen nerven mag, aber ich muss gestehen, dass Heath Ledgers Leistung in dem Film wirklich herausragt. Schade, er war im Begriff endlich gute Rollen zu spielen und hervorragende Leistungen zu bringen.
Was er noch alles hätte zeigen könnnen...hach, schade.
28.06.2009 | 15:09 » Moderation benachrichtigen
Letzter Film: The Other Boleyn Girl mit Scarlett Johansson und Natalie Portman
Muss sagen in der ersten Hälfte war ich schon richtig genervt von dem Streifen. Und gerade als ich den Film zu einer Tudors-Kinoverfilmung abstempeln wollte (worauf ich übrigens mal so gar nicht stehe), hab ich gecheckt worum es geschichtlich eigentlich geht. Am Schluss fand ich ihn dann doch ganz ok.

Zuletzt geändert von mrjones 28.06.2009 16:33

28.06.2009 | 15:23 » Moderation benachrichtigen
Fincher ist genial, aber vor allem visuell meisterhaft...ich finde aber Benjamin Button einfach nicht ergreifend, sondern nur visuell ansprechend. Inhaltlich fand ich ihn wirklich schwach bis okay: Die Liebesgeschichte hat mich nicht berührt und so kam es, dass ich nach 90 Minuten einfach abgeschaltet habe....war vielleicht auch nicht mein Tag, aber oscar-reif (scheisse, schreibt man das so? Sieht komisch aus) fand ich ihn definitiv nicht. Schauspielerisch habe ich auch schon Besseres gesehen, aber okay,...war halt nicht mein Ding.

Hast Du schon "Zodiac" gesehen? Taugt der was?
28.06.2009 | 15:59 » Moderation benachrichtigen
Mittwoch Transformers 2, war von den Effekten und dem Sound einfach nur ne Bombe, auch wenn die Story auf der Strecke blieb...Popcorn-Kino halt, Sommer-Blockbuster-Kino, dafür aber sehr gutes ;-)

außerdem gestern noch State Of Play...trotz nicht vorhandener Action-Szenen durchgehend nie einen Durchhänger gehabt...gute Story, guter Russell Crowe
28.06.2009 | 19:59 » Moderation benachrichtigen
Fincher ist genial, aber vor allem visuell meisterhaft...ich finde aber Benjamin Button einfach nicht ergreifend, sondern nur visuell ansprechend. Inhaltlich fand ich ihn wirklich schwach bis okay: Die Liebesgeschichte hat mich nicht berührt und so kam es, dass ich nach 90 Minuten einfach abgeschaltet habe....war vielleicht auch nicht mein Tag, aber oscar-reif (scheisse, schreibt man das so? Sieht komisch aus) fand ich ihn definitiv nicht. Schauspielerisch habe ich auch schon Besseres gesehen, aber okay,...war halt nicht mein Ding.

Hast Du schon "Zodiac" gesehen? Taugt der was?riotsk, 28.06.2009 15:23


Unglaublich, aber mit Zodiac kann ich leider nix anfangen. Hab jetzt echt schon mehrfach versucht mir den Streifen anzusehen und finde einfach keinen Zugang. Mein kompletter Freundes-/Bekanntenkreis findet den Film so Überhammer und ich arme Wurst kann nicht mitreden:sad:

Dracula ist schon gekuckt, herrlich. Heut Abend gibt es dann Die Spiderwicks, bin schon gespannt. Habe heute meinen Couchtag da ich gestern Abend bei den Editors ein klein wenig über die Stränge geschlagen habe:cheers:

@Larry,

da ich jetzt nicht googeln mag fände ich es doch sehr nett von Dir mal den offiziellen Starttermin hier zu vermerken. Ohne den Film jetzt gesehen zu haben, in Bezug auf Heath hast Du einfach recht. Von diesem Mann wäre noch so, so viel gekommen, ich kann es irgendwie bis heute nicht fassen.



Am Donnerstag gibt es Ice Age 3 und dann kommt der neue Potter!!! Hat der irgendwer Bezug dazu, außer ich selbst??

Beste Grüße
28.06.2009 | 20:29 » Moderation benachrichtigen
Unglaublich, aber mit Zodiac kann ich leider nix anfangen. Hab jetzt echt schon mehrfach versucht mir den Streifen anzusehen und finde einfach keinen Zugang. Mein kompletter Freundes-/Bekanntenkreis findet den Film so Überhammer und ich arme Wurst kann nicht mitreden:sad:kleinerhobbit33, 28.06.2009 19:59


Ich persönlich finde, Zodiac ist an sich zwar kein schlechter Film, hat aber einfach ein paar Längen. Er kann halt irgendwie Sieben (für die die's nicht wissen: ebenfalls Fincher) nicht das Wasser reichen.
Empfehlenswert ist er aber allemal.
28.06.2009 | 20:40 » Moderation benachrichtigen
Tja, die Messlatte ist auch kaum zu toppen...
28.06.2009 | 20:46 » Moderation benachrichtigen
Zodiac: 10/12 :wink:

Zuletzt gesehen:
Twilight: 3/12
Mystic River: 8/12
28.06.2009 | 20:56 » Moderation benachrichtigen
oh, mystic river, den fand ich sehr gut...also 10/12 würde ich sagen..
28.06.2009 | 21:10 » Moderation benachrichtigen
oh, mystic river, den fand ich sehr gut...also 10/12 würde ich sagen..riotsk, 28.06.2009 20:56

dito. Hast du schon Gran Torino (auch Clint Eastwood) gesehen? Den fand ich sogar noch ein wenig besser. Ne richtige Ein-Mann-Show, die Eastwood da abzieht.
28.06.2009 | 21:26 » Moderation benachrichtigen
Nee, leider noch nicht gesehen....aber werde ich mir merken. Ich mag den einfach. "One Million dollar baby" fand ich auch super...der ist fast so gut wie "The Wrestler", meinem Favoriten des Jahres (bislang zumindestens).

1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 1058 , 21160 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Mattscheibe » Der zuletzt gesehene Film...egal ob Kino oder DVD...