Zur mobilen Seite wechseln

NFL - American Football

1714 Beiträge - 176182 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 72 - 73 - 74 - 75 - 76 | weiter | letzte Seite » | Seite 74 von 86 , 1714 Ergebnisse

24.10.2018 | 11:18 » Moderation benachrichtigen
Mal kurz die 5 Minuten Zeit nutzen.

Ohne mich ist ja hier fast nix los :yikes: was ist los mit Euch? Die Bears spielen eine Mega-Saison und vom Baron is5 nix zu sehen :klugscheiss:

Und Geoffrey feiert immer nur (allerdings zurecht) Brees ab und liefert keine Spieldetails.

Schande über euer Haupt :bigsmile:

Gerade das Saints Spiel gegen die Ravens hatte doch genug Stoff für nen kleinen Bericht. Nicht nur, dass es (laut Highlights die ich mir ansah) ein geiles Spiel war (wie immer be8 Brees), nein es war auch ein furchtbar knappes, das die Saints mit 24:23 für sich entschieden.
Und wie kam der eine Punkt Unterschied zustande? Indem der Kicker der Ravens Sekunden vor Schluss den Extrapoint verschoss. Warum ich das erwähne? Weil der Kerl bis dahin 222 von 222 Extrapoints getroffen hatte :klugscheiss: 100% Trefferquote! Seit vielen Jahren! Und gerade bei diesem wichtigen Punkt reißt diese eindrucksvolle Serie. Gibt es schönes Bild, wo er fassungslos das Ei danebensegeln sieht. Vielleicht kann das jemand posten.

Die Rams stehen übrigens als einzige noch ungeschlagen bei 7—0. man muss aber ehrlicherweise schreiben, dass die bisherigen Spiele noch keine krassen Gegner beinhaltete. Da kommen noch unter anderem die Saints und die Falcons. Denke nicht, dass die mit 16—0 in die Playoffs gehen.

Die Patriots dagegen gewannen ein denkwürdiges Spiel gegen die Bears mit 38:31. zwei doofe Fumbles, superdoofe Defensiv-Fouls (allerdings nur in der ersten Hälfte. Da wird’s in der Halbzeit klare Worte vom Coacj gegeben haben), dafür dann aber einen 95—Yard—Punt—Return—Touchdown und einen TD nach geblocktem Punt. Crazy.
Trubisky (QB Bears) dafür mit 81 gelaufenen Yards - Respekt !
Nach schlechter Ofense Leistung im letzten Drive der Pats, könnten die Bears noch nen Hail Mary versuchen. Der wurde sogar vom eigenen Mann gefangen, aber VOR der Endzone. Als der der sich noch drehen und sich Richtung Touchdown bewegen konnte, hab ich nen Herzinfarkt bekommen. Allerdings konnte ihn dann die halbe Patriots-Defense zurückdrängen.

Die Chiefs gehen weiterhin derbe ab. 6—1 nach einem dominanten Sieg gegen die Bengals. Kareem Hunt ist ein unfassbarer Running Back und Mahomes bestätigt seine QB—Lorbeeren. Gegen wen sie das eine Spiel verloren haben? Hehe, Gegen die Patriots :cool:

Aber nicht nur Brees macht mit Rekorden auf sich aufmerksam, auch Odell Beckham Jr (WR der New York Giants). Kein Spieler hat zuvor je so schnell 5000 Receiving-Yards erreicht, seit die NFL und AFL zusammengingen.
Wenn man sich die Highlights aus dem Giants Spiel anschaut, bekommt man eine gute Vorstellung davon, was der Kerl draufhat.
Er ist unglaublich schnell und scheint das Ei magisch anzuziehen, krass was der für Pässe fängt, so ganz locker.
An seiner Stelle wär ich allerdings derbe angepisst, dass ich mit den Giants niemals den SuperBowl gewinnen werde....
24.10.2018 | 17:52 » Moderation benachrichtigen
Und Geoffrey feiert immer nur (allerdings zurecht) Brees ab und liefert keine Spieldetails.

Schande über euer Haupt :bigsmile:Amano, 24.10.2018 11:18 #

Tschuldigung, du hast ja so recht :bow::agree:

Da sich zwischen der letzten und der jetzigen Saison mein Beziehungsstatus geändert hat, hab ich die letzten Sonntage gemerkt das so gut wie keine Zeit mehr für die NFL bleibt. Von daher verfolge ich im Prinzip alles per Highlight Videos auf Youtube und kann selbst nicht viel über die Spiele sagen.

Du fehlst hier einfach :cheers:
24.10.2018 | 20:10 » Moderation benachrichtigen
Mal kurz die 5 Minuten Zeit nutzen.

Ohne mich ist ja hier fast nix los :yikes: was ist los mit Euch? Die Bears spielen eine Mega-Saison und vom Baron is5 nix zu sehen :klugscheiss:Amano, 24.10.2018 11:18


Leider selbst kaum noch Zeit fürs Forum. Und selbst wenn ich Mal online bin, dann fast immer übers Handy. Längere Texte tippen macht da nur bedingt Spaß.

Um aber zumindest ein paar Worte zu meinen Bears zu verlieren: Nach den ersten vier Spielen hätte ich dir zu der "Mega-Saison" noch zugestimmt, leider waren die letzten beiden Spiele aber aus unterschiedlichen Gründen alles andere als gut. Zwar gab es im Spiel gegen die Dolphins mehrere merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen, aber letztlich waren es eigene Fehler, die das Spiel gekostet haben. Vor allem die zwei Turnover in der Red Zone haben wehgetan. Außerdem schien die Defense nicht mit der Hitze klarzukommen, weshalb in der zweiten Halbzeit schnell die Luft raus war.

Gegen die Patriots war es spielerisch zwar wieder besser, aber auch hier waren die Fehler teils haarsträubend (z. B. der von dir genannte Return TD). Defense war leider auch schwach: Mack und Hicks konnten fast nie Druck auf Brady aufbauen, eigentlich erstaunlich, dass er "nichts" daraus gemacht hat. Ich hätte mir zwar gewünscht, dass White die Hail Mary noch über die Linie bringt, aber der Sieg der Ostsee war schon verdient. Insgesamt gut geschlafen, aber gegen die ganz großen reicht es halt noch nicht ganz.

Ich bin ja schon froh, dass unsere Offense so langsam in Fahrt kommt. Die letzten Jahre musste man als Bears-Fan froh sein, wenn man überhaupt mal mehr als 17 Punkte scored.

Die nächsten drei Spiele (Jets, Bills, Lions) müssen nun auf jeden Fall gewonnen werden, um noch im Rennen um die Playoffs zu bleiben. Spannend bleibt's allemal in der NFC North.
26.10.2018 | 23:33 » Moderation benachrichtigen
Die Patriots spielen Monday Night football. Hatte mich schon geärgert, hatte aber vergessen, dass ich ja Urlaub habe :smile:

Kann‘s also chillig gucken :cool:
28.10.2018 | 23:33 » Moderation benachrichtigen
Sehr schön, dass die Pats MNF spielen, denn sie müssen ja am Sonntag gegen die Packers ran, sprich: kurze Ruhephase!
29.10.2018 | 05:09 » Moderation benachrichtigen
Ohne mir die anderen Ergebnisse angesehen zu haben:

Seattle erlegt die Lions mit 28:14, und Russel Wilson mit einem nahezu perfekten Spiel:

14/17 Versuche für 248 Yds, 3 Touchdowns, 0 Interceptions und einem Rating von 158,3.
Geiler Typ.
29.10.2018 | 05:09 » Moderation benachrichtigen
Ohne mir die anderen Ergebnisse angesehen zu haben:

Seattle erlegt die Lions mit 28:14, und Russel Wilson mit einem nahezu perfekten Spiel:

14/17 Versuche für 248 Yds, 3 Touchdowns, 0 Interceptions und einem Rating von 158,3.
Geiler Typ.
29.10.2018 | 21:21 » Moderation benachrichtigen
Hab doch gesagt, dass man die Seahawks immer auf der Rechnung haben muss. Und dass es ausgerechnet die Lions getroffen hat, freut mich umso mehr. Wieder ein Konkurrent weniger in der NFC North.
29.10.2018 | 22:00 » Moderation benachrichtigen
Die Rams gewinnen knapp (2 Punkte Unterschied) gegen die Packers. Und das vor allem deshalb, weil der Packers-Receiver beim Rams-Kick-Off trotz ausdrücklicher Ansage von der Seitenlinie loslief statt „das Knie zu nehmen“ - Ergebnis war ein Fumble und ein Aaron Rodgers der wohl „take a fucking knee“ brüllte.

Derweilen beweist Belichick, dass er n harter Hund ist. Josh Gordon, wichtiger Teil der Offense (Wide receiver) wird mindestens das erste Viertel wegen Undiszipliniertheit auf der Bank sitzen.
30.10.2018 | 05:02 » Moderation benachrichtigen
Gordon war der mit dem Drogenproblem?
31.10.2018 | 07:23 » Moderation benachrichtigen
Si. Gespielt hat er dann trotzdem. Überraschend viele Eier fallen lassen, nachdem er in den letzten Wochen erstaunlich gut eingestiegen ist.
01.11.2018 | 21:25 » Moderation benachrichtigen
Am Wochenende steigen 2 Topspiele:
LA Rams @ New Orleans Saints (leider erst ab 22:25 Uhr)
Green Bay Packers @ New England Patriots (leider in der Nacht um 2:20)
01.11.2018 | 21:31 » Moderation benachrichtigen
Rams vs. Saints ist Pflicht, werde ich dann am Montag schauen!
Die Woche drauf dann nochmal gegen die Hawks und anschließend müssen sie gegen die Chiefs ran, darauf bin ich auch gespannt. Ein ziemlich harter Schedule, mal sehen, ob sie dann immer noch ungeschlagen dastehen.
02.11.2018 | 21:09 » Moderation benachrichtigen
Die Oakland Raiders gingen gestern mit 3:34 gegen die San Francisco 49ers unter :messer:

DIE 49ers, die ihren Starting-Quarterback verloren und die Saison schon abschrieben (und mit diesem Sieg mit 2-7 da stehen).

Was ist mit den Raiders los?
02.11.2018 | 21:24 » Moderation benachrichtigen
Was ist mit den Raiders los?Amano, 02.11.2018 21:09

Tja, das passiert anscheinend, wenn man ein unfähiges Front Office hat. Erst binden sie sich Jon Gruden ans Bein, der seit zehn Jahren nicht mehr an der Seitenlinie stand, dann lässt man mit Khalil Mack einen der besten Pass Rusher der NFL ziehen, nur um kurze Zeit später Derek Carr um eine seiner Waffen (Amari Cooper) zu berauben. Für die Fans tut es mir ja schon ein bisschen leid.
02.11.2018 | 21:41 » Moderation benachrichtigen
Was ist mit den Raiders los?Amano, 02.11.2018 21:09

Tja, das passiert anscheinend, wenn man ein unfähiges Front Office hat. Erst binden sie sich Jon Gruden ans Bein, der seit zehn Jahren nicht mehr an der Seitenlinie stand, dann lässt man mit Khalil Mack einen der besten Pass Rusher der NFL ziehen, nur um kurze Zeit später Derek Carr um eine seiner Waffen (Amari Cooper) zu berauben. Für die Fans tut es mir ja schon ein bisschen leid.Baron von Quakenbrück, 02.11.2018 21:24 #


Ich sehe da ein gewisses Spiel mit dem Feuer...denn...die ziehen ja bald um, und wenn man dann nen sehr sehr niedrigen Draft Pick kriegt und durch die Trades von Mack und Cooper Salary Cap-Space kriegt, dann bämm... kann man sehr viel anstellen

(überlege gerade ernsthaft, ob die Packers es nicht auch besser RUNTERspielen sollten, Gutekunst scheint ganz gute Draft Picks zu ziehen)

Zuletzt geändert von ThorFromBahnhof 02.11.2018 21:46

05.11.2018 | 07:32 » Moderation benachrichtigen
Ich hab zwar noch keine Highlights gesehen, aber zumindest schonmal Kleinberichte gelesen.

Der Shootout zwischen Goff (QB Rams) und Brees (QB Saints) hielt, was der Hype versprach. Die Rams mussten dabei die erste Niederlage der Saison hinnehmen und unterlagen den Saints mit 35:45.
dieser Score sagt einiges aus!
Beide Teams hatten zusammen 970 Yards! Wow!

Und das zweite Hypespiel konnten die Patriots gegen die Packers mit 31:17 für sich entscheiden.
Spielentscheidend: ein Fumble der Packers bei Gleichstand im Deive auf den Weg zur Führung. Der Gegendrive führte zur Patriots-Führung und im Anschluss gab‘s noch n 3-and-out für die Packers und einen weiteren Touchdown der Patriots.

So schnell geht‘s im Football.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es dür mich keine Chance, den SuperBowl vorherzusagen. In der AFC wird‘s sich zwischen Chiefs und Patriots entscheiden.
In der NFC ist aber eigentlich noch alles offen.

Ach ja, die Bears gewannen 41 (!) : 9 gegen die Buffalo Bills und stehen erstmals seit 2013 mit 5-3 da.
06.11.2018 | 11:26 » Moderation benachrichtigen
Matt Ryan mit 4 Touchdowns und locker 350 Yards bei den Redskins, die zuvor mit 5-2 hervorragend da standen (und es mit 5-3 noch immer tun).
Die Falcons nun doch mit 4-4 und theoretischen Chancen auf die Playoffs.
06.11.2018 | 22:06 » Moderation benachrichtigen
Der Shootout zwischen Goff (QB Rams) und Brees (QB Saints) hielt, was der Hype versprach.Amano, 05.11.2018 07:32

Miserable Defences? :hm:
06.11.2018 | 22:09 » Moderation benachrichtigen
Ach und den Sieg gegen die Bills würde ich nicht überbewerten. Die nächsten drei Spiele werden vermutlich entscheiden, ob es was mit den Playoffs wird. Drei Divisional Games: zwei Mal Lions und ein Mal Vikings. Wenn wir mindestens zwei davon gewinnen, könnte es tatsächlich klappen.

« erste Seite | zurück | 72 - 73 - 74 - 75 - 76 | weiter | letzte Seite » | Seite 74 von 86 , 1714 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Sport » NFL - American Football