Zur mobilen Seite wechseln

die platten des monats of all times

41 Beiträge - 10313 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 3 , 41 Ergebnisse

30.06.2009 | 11:30 » Moderation benachrichtigen
Wieso ist das Album des Jahres nicht unter den Album des Monats dabei (z.B. Portishead-Third oder Brand New-God and devil are raging inside me) wie kommt die Wertung Album des Jahres überhaupt zusammen.
30.06.2009 | 12:09 » Moderation benachrichtigen
kann mich da vage an wohlwollende Nickleback Reviews erinnern, eine Phase in der ich trotz latenter Faulheit aber ganz kurz vor Abo Kündigung stand.
30.06.2009 | 13:29 » Moderation benachrichtigen
Wieso ist das Album des Jahres nicht unter den Album des Monats dabei (z.B. Portishead-Third oder Brand New-God and devil are raging inside me) wie kommt die Wertung Album des Jahres überhaupt zusammen.stereohead23, 30.06.2009 11:30

Das ist einfach erklärt: Gegen Jahresende stellen wir einen Pool aus weit über 100 Platten zusammen - darunter Platten des Monats, Schönheiten, Titelthemen oder auch Alben, die zwar nicht im Soundcheck waren, aber hervorragende Einzelnoten bekommen haben. Jede dieser Platten bewertet dann jedes Soundcheck-Mitglied aufs Neue - und kommt dabei natürlich oft auch zu anderen Noten, als er oder sie damals gegeben hat, als die Platte neu war und noch nicht gewachsen (oder auch geschrumpft) war. So kann es dann passieren - und passiert auch immer wieder -, dass Platten ganz oben mitspielen, die seinerzeit eher im guten Mittelfeld lagen oder dass eine "Nur-Schönheit" von damals plötzlich zum Album des Jahres wird.

Wir finden übrigens auch gut, dass das so ist. So wird die ganze Jahresplatten-Geschichte nicht nur für euch, sondern auch für uns eine Überraschung! :smile:
30.06.2009 | 13:30 » Moderation benachrichtigen
Wieso ist das Album des Jahres nicht unter den Album des Monats dabei (z.B. Portishead-Third oder Brand New-God and devil are raging inside me) wie kommt die Wertung Album des Jahres überhaupt zusammen.stereohead23, 30.06.2009 11:30

Das ist einfach erklärt: Gegen Jahresende stellen wir einen Pool aus weit über 100 Platten zusammen - darunter Platten des Monats, Schönheiten, Titelthemen oder auch Alben, die zwar nicht im Soundcheck waren, aber hervorragende Einzelnoten bekommen haben. Jede dieser Platten bewertet dann jedes Soundcheck-Mitglied aufs Neue - und kommt dabei natürlich oft auch zu anderen Noten, als er oder sie damals gegeben hat, als die Platte neu war und noch nicht gewachsen (oder auch geschrumpft) war. So kann es dann passieren - und passiert auch immer wieder -, dass Platten ganz oben mitspielen, die seinerzeit eher im guten Mittelfeld lagen oder dass eine "Nur-Schönheit" von damals plötzlich zum Album des Jahres wird.

Wir finden übrigens auch gut, dass das so ist. So hält die ganze Jahresplatten-Geschichte nicht nur für euch, sondern auch für uns Überraschungen bereit. :smile:Dennis Plauk, 30.06.2009 13:29
30.06.2009 | 16:08 » Moderation benachrichtigen
interessant und sinnvoll finde ich. aber ein mal hätte es auch getan :wink:
23.08.2009 | 13:32 » Moderation benachrichtigen
Die einzige Platte, die noch fehlt ausgerechnet TOOL -Aenima...
26.10.2009 | 14:29 » Moderation benachrichtigen
können wir das irgendwie noch hinbekommen, dass wir die platte mit den höchsten durchsc

durchnittswerten rekonstruieren?

die höchsten bewertungen meiner visions-zeit so weit ich mich erinnere:

1. ...trail of dead - worlds apart 10,1
2. dredg - catch without arms 10,0
3. my chemical romance - three cheers... 9,7
3. ...trail of dead - so divided 9,7
5. the mars volta - frances the mute

das beste album seit langem ist, glaube ich, okkervil rivers "the stage names" mit 9,4.

MEHR?
26.10.2009 | 15:10 » Moderation benachrichtigen
Ich meine mich zu erinnern, dass Ende 2005 zu lesen war, dass man zwar weiterhin von 1-12 bewertet, aber zukünftig strenger urteilt.
Hatte wohl 2005 zu viele 11er und 12er gegeben.

Daher könnte es schwierig werden, alte und neue Bewertungen zu vergleichen.
26.10.2009 | 19:20 » Moderation benachrichtigen
das stimmt. es gab diese eine besonders krasse ausgabe, februar 2005. davor habe ich noch nie eine "12" erlebt. und dann in einer (!) ausgabe 5!!! mal die höchstnote.

schliemann für "worlds apart"
neumayer für "three cheers..." und "i'm wide awake..."
siepe für "hurricane bar" (WTF)
schwarzkamp auch für "three cheers..." (alle feb 05)

seitdem kann ich mich an nicht mehr viele 12er erinnern.

krüger für "with teeth" (juni 05)
schwarzkamp für "wolfmother" (juni 06)
welsing für "III" (januar 08)
gerhardt für "post-nothing" (sep 09)

hat nicht auch "frances the mute" ne 12 bekommen? von großmann... glaub ich. (mär 05)
04.04.2018 | 12:02 » Moderation benachrichtigen
Ich meine mich zu erinnern, dass Ende 2005 zu lesen war, dass man zwar weiterhin von 1-12 bewertet, aber zukünftig strenger urteilt.
Hatte wohl 2005 zu viele 11er und 12er gegeben.

Daher könnte es schwierig werden, alte und neue Bewertungen zu vergleichen.wilder rockerr, 26.10.2009 15:10 #

das stimmt. es gab diese eine besonders krasse ausgabe, februar 2005. davor habe ich noch nie eine "12" erlebt. und dann in einer (!) ausgabe 5!!! mal die höchstnote.

schliemann für "worlds apart"
neumayer für "three cheers..." und "i'm wide awake..."
siepe für "hurricane bar" (WTF)
schwarzkamp auch für "three cheers..." (alle feb 05)

seitdem kann ich mich an nicht mehr viele 12er erinnern.

krüger für "with teeth" (juni 05)
schwarzkamp für "wolfmother" (juni 06)
welsing für "III" (januar 08)
gerhardt für "post-nothing" (sep 09)

hat nicht auch "frances the mute" ne 12 bekommen? von großmann... glaub ich. (mär 05)electric bloom, 26.10.2009 19:20 #

Wie man sieht ist die Punktediskussion nicht neu. Ich finde, dass früher oft zu hoch bewertet wurde. So wie es jetzt ist, ist es für mich ok. Meisterwerke wo allen der Mund offen bleibt, gibt's einfach nicht so oft.
04.04.2018 | 12:08 » Moderation benachrichtigen
siepe für "hurricane bar" (WTF)electric bloom, 26.10.2009 19:20 #

Von den genannten die einzige, die es wirklich verdient hat.
04.04.2018 | 12:09 » Moderation benachrichtigen
Die kriegt bei mir keine 7 Punkte.
Die einzige ist die With Teeth :klugscheiss:
04.04.2018 | 12:16 » Moderation benachrichtigen
Von mir kriegt gar keine NIN-Platte irgendwelche Punkte.:kotz:
04.04.2018 | 12:58 » Moderation benachrichtigen
Meisterwerke wo allen der Mund offen bleibt, gibt's einfach nicht so oft.pixiesa, 04.04.2018 12:02 #


Das, in Kombination mit unserer unterschiedlichen Wertung (was voll okay ist), verleitet mich dazu, das seltene Zücken der Höchstwertung nicht so strange zu finden.
04.04.2018 | 13:08 » Moderation benachrichtigen
Mir geht's weniger um das seltene Zücken der Höchstwertung, sondern vielmehr um den sehr hohen Anteil an Platten, die anscheinend nur mittelmäßig bis okay gefunden werden. Ich finde sowieso, in so einem Heft sollten die "Pflichtplatten" behandelt werden, und der Rest sollte eigentlich nur aus Empfehlungen bestehen, die man halt (mit etwas Mühe) raussuchen muss. Was soll ich mit diesem ganzen Mittelmaß anfangen? (Wobei man natürlich sagen muss, dass Platten, die ich besonders gut finde, in der Visions schon seit Langem eher im Mittelmaß landen bwz. meistens gar nicht stattfinden.)

Zuletzt geändert von HIRNTOT 04.04.2018 13:26

04.04.2018 | 17:37 » Moderation benachrichtigen
Ich finde diesen Effizienzgedanken ("was bringt mir das") etwas erschreckend. Ist doch lobenswert, wenn sich Musikzeitschriften bemühen, einen halbwegs ausführlichen Überblick über die Neuerscheinungen des Monats zu bringen. Dann kann der Leser immer noch selbst entscheiden, ob der die Rezensionen liest, ansonsten blättert er halt einfach weiter. Tut doch keinem weh.

Ich bin auch sicher, dass sich viele Leute beschweren würden, wenn der Plattenkritiken-Teil nur noch aus sechs Seiten bestünde.
04.04.2018 | 18:47 » Moderation benachrichtigen
Ist doch lobenswert, wenn sich Musikzeitschriften bemühen, einen halbwegs ausführlichen Überblick über die Neuerscheinungen des Monats zu bringen.Olsen, 04.04.2018 17:37 #

Was eine Print-Zeitschrift abdecken kann, ist doch nur ein winziger Bruchteil der Neuerscheinungen, da kann nicht mal von einem auch nur annähernd halbwegs ausführlichen Überblick die Rede sein. Gerade deshalb find ich es eine Platzverschwendung, lauter Mittelmaß zu präsentieren. Das geht vielleicht bei der OX klar, deren Spektrum viel enger ist und die eben eine riesige Menge an Platten besprechen (zumindest das letzte Mal, als ich eine Ausgabe in der Hand hatte). Allerdings bekommt bei denen gefühlt jede zweite Platte 8 von 10 Punkten, und das kann ich dann halt auch nicht ernst nehmen.
04.04.2018 | 19:01 » Moderation benachrichtigen
bin auch sicher, dass sich viele Leute beschweren würden, wenn der Plattenkritiken-Teil nur noch aus sechs Seiten bestünde.Olsen, 04.04.2018 17:37 #


hier! :klugscheiss:

die albenkritiken lese ich immer als allererstes... die punktevergabe ist mir dabei herzlich egal, da ich darauf nichts gebe - wichtiger sind stil und das review an sich.
dannach werden ein paar (leider immer belangloser werdende) interviews gecheckt - alles andere ist großteils nur mehr beiwerk (filme, livereports) oder flächendeckende werbung.
05.04.2018 | 07:43 » Moderation benachrichtigen
ich (hab gelesen) lese auch immer die plattenkritiken, meistens ganz zu beginn. die mit sehr schlechter bewertung meistens eher in der hoffnung auf ein bisschen was zum schmunzeln, aber die restlichen in ehrlichen interesse an neuer musik. natürlich KANN eine zeitschrift nie im leben einen kompletten überblick über alle VÖs geben, aber doch über soviel wie möglich... mir war die anzahl der seiten noch nie zuviel und viel gute musik habe ich auch nur beim durchlesen der kritiken entdeckt.
05.04.2018 | 10:44 » Moderation benachrichtigen
mir war die anzahl der seiten noch nie zuviel und viel gute musik habe ich auch nur beim durchlesen der kritiken entdeckt.housefrau1981, 05.04.2018 07:43 #


die anzahl der "neu entdeckten" alben in der visions war bei mir schon mal höher - und -
ich find ja schon den threadtitel geil... so herrlich unkompliziert.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 3 , 41 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » die platten des monats of all times