Zur mobilen Seite wechseln

kleine Albenkritiken für Zwischendurch

1374 Beiträge - 117371 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 69 , 1374 Ergebnisse

16.10.2012 | 18:41 » Moderation benachrichtigen
mich hat der dämliche bandname bisher immer abgeschreckt.-pmh-, 16.10.2012 11:30


Und der darf das sagen, ohne daß ihm eins drüber gegeben wird? :hm: Versteh ich jetzt auch so langsam...AERPELSCHLOT, 16.10.2012 14:38

Der Unterschied liegt darin, dass du bei American Football den Hintergrund des Bandnamens für belanglos hälst und im selben Atemzug den Bezug bei Troum für total wichtig erklärst.

Außerdem hat Peter ein zartes Gemüt,d a wollte ich nicht mit harscher Kritik ankommen. :wink:
16.10.2012 | 19:16 » Moderation benachrichtigen
ach leute, wenn ich nur bands mit "guten" bandnamen hören würde, wäre bestimmt an die 50% aus meinem regal futsch. und dann hätte ich verdammt gute platten nie gehört....
16.10.2012 | 19:17 » Moderation benachrichtigen
Seh ich auch so. Vor allem: Ein Name ist auch nur ein Name. Irgendwann verliert der jede Bedeutung, weil man sowieso immer nur die dahinterstehende Band bzw. die Musik vor dem geistigen Auge sieht.
16.10.2012 | 19:26 » Moderation benachrichtigen
Wär ich 10 Minuten früher hier angekommen, hätt ich das auch geschrieben. Huu Kährs foor Bandnames?
16.10.2012 | 19:39 » Moderation benachrichtigen
Ach naja, ein guter Bandname hat mich schon das eine oder andere Mal zu einer Band geführt. Völlig egal finde ich den Namen einer Band nicht.
16.10.2012 | 19:42 » Moderation benachrichtigen
mich hat der dämliche bandname bisher immer abgeschreckt.-pmh-, 16.10.2012 11:30


Und der darf das sagen, ohne daß ihm eins drüber gegeben wird? :hm: Versteh ich jetzt auch so langsam...AERPELSCHLOT, 16.10.2012 14:38

Der Unterschied liegt darin, dass du bei American Football den Hintergrund des Bandnamens für belanglos hälst und im selben Atemzug den Bezug bei Troum für total wichtig erklärst.

Außerdem hat Peter ein zartes Gemüt,d a wollte ich nicht mit harscher Kritik ankommen. :wink:bigsmile::Mulaggi, 16.10.2012 18:41


Manchmal find ichs wirklich witzig, hier nachzulesen, was ich so alles denken soll. :bigsmile:
16.10.2012 | 19:43 » Moderation benachrichtigen
Ist doch schön, wenn wenigstens einer weiß, was du denkst. :wink:
16.10.2012 | 19:51 » Moderation benachrichtigen
Bei den Überangebot an Bands sortiere ich einige schon (unbewusst) wegen dem Bandnamen aus.
"Die angefahrenen Schulkinder" = reinhören
"Anal oder Kot" = praktizieren eher nicht.
16.10.2012 | 20:05 » Moderation benachrichtigen
Ich würde z.B. niemals eine Platte von einer Band, die sich bei Milliarden möglichen Namen "Child Abuse" nennt, kaufen. Ich würde noch nicht mal was anhören, egal wie geil die Musik sein soll :messer:.
16.10.2012 | 20:06 » Moderation benachrichtigen
Ein Name ist auch nur ein Name. Irgendwann verliert der jede Bedeutung...Olsen, 16.10.2012 19:17


das hat sich seit 6/10 geändert... jetzt ist alles viel klarer. glasklar sozusagen! :bigsmile:
16.10.2012 | 20:08 » Moderation benachrichtigen
Außerdem hat Peter ein zartes GemütMulaggi, 16.10.2012 18:41
:rifle::rifle::rifle: wie meinen??
16.10.2012 | 20:14 » Moderation benachrichtigen
Hach, dieser liebevolle Gebrauch von Schusswaffen.

Aber wenn es dich glücklich macht: Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
16.10.2012 | 21:45 » Moderation benachrichtigen
Ich würde z.B. niemals eine Platte von einer Band, die sich bei Milliarden möglichen Namen "Child Abuse" nennt, kaufen. Ich würde noch nicht mal was anhören, egal wie geil die Musik sein soll :messer:.Crackerman, 16.10.2012 20:05


Habe ein Album von denen erts auf Empfehlung im Plattenladen gehört und dann nochmal ein paar Songs in der Tube gehört. War mir sehr unsicher, ob ich mir das Album zulegen soll. Lag an der Musik. Name und Cover haben mich dann tatsächlich dazu bewogen sie nicht zu kaufen.
17.10.2012 | 07:45 » Moderation benachrichtigen
Ich würde z.B. niemals eine Platte von einer Band, die sich bei Milliarden möglichen Namen "Child Abuse" nennt, kaufen. Ich würde noch nicht mal was anhören, egal wie geil die Musik sein soll :messer:.Crackerman, 16.10.2012 20:05


Solche Bands beweisen für mich eine, nicht im positiven Sinne, skurrile Art von Humor.
Man stelle sich Fans bei einem Konzert vor, die vor Beginn lauthals den Bandnamen grölen. :rolleyes:
17.10.2012 | 09:22 » Moderation benachrichtigen
Minus the Bear - Infinity Overhead

Montag in aller Ruhe reingehört und seitdem Heavyrotation.
Schönes, in sich stimmiges Rockalbum, ohne große Höhepunkte, dafür aber mit haufenweise einschmeichelnden Melodien, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
Sniders Stimme mag ich echt gern, in Kombination mit dem ein oder anderen Geknarze der Gitarre klingt das genau nach der richtigen Platte für einen grauen Arbeitstag, da geht innerlich die Sonne auf.
17.10.2012 | 09:29 » Moderation benachrichtigen
Minus the Bear - Infinity Overhead

Montag in aller Ruhe reingehört und seitdem Heavyrotation.
Schönes, in sich stimmiges Rockalbum, ohne große Höhepunkte, dafür aber mit haufenweise einschmeichelnden Melodien, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
Sniders Stimme mag ich echt gern, in Kombination mit dem ein oder anderen Geknarze der Gitarre klingt das genau nach der richtigen Platte für einen grauen Arbeitstag, da geht innerlich die Sonne auf.housefrau1981, 17.10.2012 09:22


Siehste, bei der bin ich immer noch am Überlegen. Ist die mit der Omni vergleichbar oder wieder näher an den älteren Sachen?
17.10.2012 | 09:46 » Moderation benachrichtigen
Sunn O))) - Monoliths & Dimensions

Laut abspielen und man hat seine wahre Freude mit dem Dingens.
Drone mit Streichern und Hörnern geht ja gar nicht? Bestimmt unhörbare Kunstkacke für Hipster? Ein Album das zum posen im Regal steht, aber ansonsten verstaubt?
Definitv nein, es passt alles zusammen, entfaltet eine in sich wohnende Schönheit. Und hinterläßt einen dann trotz mancher Härte irgendwie beschwingt zurück.
17.10.2012 | 10:05 » Moderation benachrichtigen
Minus the Bear - Infinity Overhead

Montag in aller Ruhe reingehört und seitdem Heavyrotation.
Schönes, in sich stimmiges Rockalbum, ohne große Höhepunkte, dafür aber mit haufenweise einschmeichelnden Melodien, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
Sniders Stimme mag ich echt gern, in Kombination mit dem ein oder anderen Geknarze der Gitarre klingt das genau nach der richtigen Platte für einen grauen Arbeitstag, da geht innerlich die Sonne auf.housefrau1981, 17.10.2012 09:22


Siehste, bei der bin ich immer noch am Überlegen. Ist die mit der Omni vergleichbar oder wieder näher an den älteren Sachen?SHITHEAD, 17.10.2012 09:29


Ich muss gestehen, um das beantworten zu können, muss ich mich nochmal ordentlich durch die Vorgänger graben, herrje.

Grade läuft die Omni und ich finde, die beiden Platten ähneln sich schon, allerdings finde ich Omni grade so beim Durchhören einen Ticken popiger bzw. verspielter.
17.10.2012 | 10:11 » Moderation benachrichtigen
Sunn O))) - Monoliths & Dimensions

Laut abspielen und man hat seine wahre Freude mit dem Dingens.Woas Sois..., 17.10.2012 09:46


so wird das teil @home auch gehandhabt!:thumbsup:
aber "black one" fand meine wenigkeit noch ne ecke spannender ... und so finster wie die nacht.
17.10.2012 | 19:08 » Moderation benachrichtigen
Norska - Self-Titled

Immer und immer wieder auf dem Plattenteller. Hat mich erstaunlich doll gepackt, dieses Zeitlupengeriffe. Klingt eigentlich, als würde ich eine meiner sonst bevorzugten Crust-Sludge-Platten mit zu niedriger Geschwindigkeit laufen lassen, ist aber trotzdem oder gerade deswegen total packend. Der kehlige Gesang, der sich fast immer auf der einen oder anderen Seite der Grenze zum Gebrüll befindet, passt hervorragend. Ich kann das gar nicht so richtig einordnen, weil ich diese spezielle Spielart des Doom-Metal (???) sonst gar nicht höre, ist eigentlich eher Cracker-Musik, würde ich sagen. Aber ich finde es dann einfach mal gut und weiß halt nicht so genau warum.

« erste Seite | zurück | 3 - 4 - 5 - 6 - 7 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 69 , 1374 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » kleine Albenkritiken für Zwischendurch