Zur mobilen Seite wechseln

kleine Albenkritiken für Zwischendurch

1374 Beiträge - 117362 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 69 , 1374 Ergebnisse

14.10.2012 | 16:17 » Moderation benachrichtigen
Vor allem kriegt man Muskelkater in den Lidern, so sehr sind diese Genre-Einteilungen mit einem Augenzwinkern zu sehen!

Edit: Oh und gerne, Martin, das wollte ich damit erreichen. :smile:
14.10.2012 | 16:44 » Moderation benachrichtigen
Hey Smackin', hast du Bock beim Mixtauschen mitzumachen ? Du hast doch einen erlesenen Geschmack.
14.10.2012 | 16:57 » Moderation benachrichtigen
Vor allem kriegt man Muskelkater in den Lidern, so sehr sind diese Genre-Einteilungen mit einem Augenzwinkern zu sehen!Smackin' Isaiah, 14.10.2012 16:17

Wenn sie am Ende eh keiner ernst nimmt, wieso werden sie überhaupt benutzt?
14.10.2012 | 17:05 » Moderation benachrichtigen
Das ist einfach ein Begriff, der im Laufe der Zeit entwickelt hat. Und obwohl das alles nicht ganz ernst gemeint ist, gibt es doch für Liebhaber ähnlicher Musik einen guten Hinweis, ob das auch was für einen sein könnte.
14.10.2012 | 17:09 » Moderation benachrichtigen
Vor allem kriegt man Muskelkater in den Lidern, so sehr sind diese Genre-Einteilungen mit einem Augenzwinkern zu sehen!Smackin' Isaiah, 14.10.2012 16:17

Wenn sie am Ende eh keiner ernst nimmt, wieso werden sie überhaupt benutzt?AERPELSCHLOT, 14.10.2012 16:57


Sie sind schon in dem Sinne ernst zu nehmen, dass sie, wie die anderen schon meinten, zur noch spezifischeren Einteilung helfen können, ich meinte nur eher, dass man damit behaupten möchte, dass sie musikwissenschaftlich ein korrekter Begriff ist und jedem Gegenargument stand hält. Aber du hast schon Recht, dass man es im Prinzip schon irgendwie 100%ig ernst nimmt, wenn Leute wie ich das benutzen. Deswegen würde ich die Aussage eigentlich schopn fast zurücknehmen.
Ich finde halt auch wirklich, dass es manchmal noch ein bisschen mehr hilft. Punk Rock hat halt auch bedingt verschiedene Klangarten. Wer auf Black Flag steht, steht nicht unbedingt auf No Use For A Name.
Es hat manches Mal natürlich einen lächerlichen Beigeschmack, aber im Prinzip kann man behaupten, das so ziemlich jede grobe Einordnung wie Punk und Metal schon dämlich ist. Da gibt es auch genug Leute, die dir sagen würden, dass das gleich klingt.

Aber schon klar; bevor mir das gleich noch einer schreiben möchte:, Letzten Endes muss aber schon die Musik anhören, um wissen zu können, ob man sie mag. :wink:
Sorry, wollte nicht, dass du dir schon wieder ein Messer in den Kopf rammst. Die Wunde vom letzten Mal ist ja kaum verheilt.
14.10.2012 | 17:16 » Moderation benachrichtigen
Ich lese ja regelmäßig die Eclipsed und die jonglieren ständig mit neuen Genrebezeichnungen. Finde das nicht schlimm, hilft mir sogar oft, man kann ja nicht in alles reinhören.
14.10.2012 | 22:17 » Moderation benachrichtigen
Sport - Colors

Es kommt einem vor, als ob zurzeit besonders viel aus der Twinkle-Emo-Quelle hervorsprudelt. Jetzt gibt's sogar Evian! Sport kommen aus Frankreich und können sich nicht so Recht entscheiden, ob sie den vertrackteren Stil von Bands wie American Football, oder doch den bodenständigeren Punkrock a la Latterman lieber mögen. Schlimm ist das ganz und gar nicht, denn so entsteht bei den Jungs aus Lyon eine perfekte Mischung aus beiden Stilen, wie ihn zum Beispiel auch Castevet aus den Vereinigten Staaten pflegen. Filigrane, teils bedachtere Stellen wechseln sich mit schnelleren Passagen ab. Während auch beim Gesang ab und an etwas ruhigere Töne angeschlagen werden, geht es bei Colors dann doch meist etwas rauer zu. Dabei werden aber nicht die nötigen Melodien vergessen. Das Gegenteil ist eher der Fall - Sport haben mindestens 3 Sänger zur Verfügung [genauere Informationen lagen der Smackin'-Red. vor Veröffentlichung der Rezension nicht zur Verfügung. Aus Faulheit.], was sie gekonnt auch öfter in mehrstimmige Kumpel-Chöre umsetzen. Damit schaffen sie es, sich die Band als Vorgruppe Hot Water Music und Konsorten zu wünschen, um am nächsten Tag noch heiserer zu sein und ihren Merchstand zu räumen. Shut up and take my money!


Danke noch mal an Jake für den Tip vor einigen Wochen! Hat gezündet, wie du siehst.:thumbsup:Smackin' Isaiah, 14.10.2012 14:42


Ich denke, die und die Toundra werde ich mir mal taub zulegen. Toller Fred, wohl einer der besten hier überhaupt! :cheers:
15.10.2012 | 11:58 » Moderation benachrichtigen
Auf jeden Fall, super Thread. Ich les ja auch lieber als mir youtube-Videos anzuschauen...

Neon Piss - s/t
Ich hab die schon ne Weile aber die landet regelmäßig aufm Teller - weil: IST! DIE! SUPER! Keine Ahnung, ob das schon Post vorm Punk ist, aber es stolpert, es scheppert und es beißt sich erbarmungslos in deinem Gehörgang und in deinen Beinen fest. Erste Referenz sind ganz klar die Wipers, besser lässt sich der Sound nicht auf den Punkt bringen. Nur 8 Songs, aber alles so große Hits. Dazu mit Dringlichkeit und leichtem Überschlag in der Stimme vorgetragen, ohne es aber Hives-mäßig zu übertreiben. Ich hatte ja kürzlich geschrieben, Daytrader wären mein Album des Jahres, aber jedes Mal, wenn ich Neon Piss auflege, streckt der versammelte Rest im Regal die Waffen von sich. Anhören! Alle von euch! Jetzt!
15.10.2012 | 12:48 » Moderation benachrichtigen
Der Name macht's mir nicht leicht.
15.10.2012 | 13:08 » Moderation benachrichtigen
Ach, für eine Punkband geht der. Aber tendenziell schon scheiße, stimmt. Musik ist allerdings echt cool.
16.10.2012 | 10:48 » Moderation benachrichtigen
American Football

Ja es muss sein.
Gestern hat sie mich den ganzen Tag im Auto begleitet und es reichte für mehrere Durchgänge.
Die is ja schon schön und angenehm und tut überhaupt nicht weh uns so und versetzt einen in so ne Stimme wie wenn an nem kalten Abend der erste Schnee fällt und die Erde leise wird und es drinnen schön mollig warm ist und man so raus guckt und denkt: "hach" und anfängt ganz ruhig und tief zu atmen.

Aber genau das ging mir gestern mächtig auf den Sack.
Das Ding hat so nen niedrigen Ruhepuls, dass man meint: so fühlt sich Wachkoma an!
Das Leben ist kein Gänseblümchen! Das Leben ist ne Distel! "Besorgt euch Eier", möchte man ihnen zurufen.
Gestern war kein Tag für American Football.
16.10.2012 | 10:53 » Moderation benachrichtigen
Der zweite Absatz hätte nicht sein müssen. :tongue:
16.10.2012 | 10:56 » Moderation benachrichtigen
Hat mir gereicht, um mich in meiner immer wiederkehrenden Heute-doch-nicht-in-den-Warenkorb-legen-Entscheidung zu bestätigen...
16.10.2012 | 11:00 » Moderation benachrichtigen
Dich kriegen sie auch noch, Shitty...
16.10.2012 | 11:02 » Moderation benachrichtigen
Mit dem zweiten Absatz bin ich voll einverstanden. Auf Albumlänge ist das doch ganz schön dösig.
16.10.2012 | 11:17 » Moderation benachrichtigen
Harter Tag für Mulaggi. Ich kann's aber auch nicht länger als ein paar Minuten hören. 'tschuldigung.
16.10.2012 | 11:18 » Moderation benachrichtigen
Ich kann das ab. Die Musik wird doch nicht schlechter, weil ihr eine falsche andere Meinung habt. :wink:
16.10.2012 | 11:21 » Moderation benachrichtigen
Das ist die richtige Einstellung. Nur so wird man hier im Forum was :cheers:
16.10.2012 | 11:22 » Moderation benachrichtigen
Mit dem zweiten Absatz bin ich voll einverstanden. Auf Albumlänge ist das doch ganz schön dösig.Woas Sois..., 16.10.2012 11:02

Ich habs mir gestern auch ganz gegeben, steht ja in der Tube als Full Album. Anfangs dachte ich es sei nichts für mich, und dann auch noch Trompeten uahh..aber nach dem dritten Song lief es. Für mich ein Album das nur auf die Länge hin funktioniert und einen dann mitnimmt und in eine angenehme Stimmung versetzt....und die Trompeten passen plötzlich. Ob es für einen Kauf reicht, erst nochmal hören.
16.10.2012 | 11:23 » Moderation benachrichtigen
Oha, jetzt bekommt er's ja von allen Seiten...

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 69 , 1374 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » kleine Albenkritiken für Zwischendurch