Zur mobilen Seite wechseln

Lieblingsfilme

107 Beiträge - 11149 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 6 , 107 Ergebnisse

11.06.2012 | 11:07 » Moderation benachrichtigen
Ja, und...aber Reifeprüfung ist n bekackter Scheiss, Mann.riotsk, 09.06.2012 12:16


Du sprichst die Unwahrheit, Bursche.Olsen, 09.06.2012 17:54

Da bin ich mit mal ganz bei Olsen. :mad:
13.06.2012 | 10:20 » Moderation benachrichtigen
Amores Perros (Alejandro González Iñárritu, 2000)
Apocalypse Now (Francis Coppola, 1979)
Assault on Precinct 13 (John Carpenter, 1976)
Blade Runner (Ridley Scott, 1982)
Blood Simple (Joel Coen, 1984)
Blue Velvet (David Lynch, 1986)
Braindead (Peter Jackson, 1992)
Breaking The Waves (Lars von Trier, 1996)
The Brown Bunny (Vincent Gallo, 2003)
Calvaire (Fabrice du Welz, 2004)
Children of Men (Alfonso Cuarón, 2006)
Conan the Barbarian (John Milius (buh!), 1982)
Days of Heaven (Terrence Malick, 1978)
Dead Man (Jim Jarmusch, 1995)
Down by Law (Jim Jarmusch, 1986)
El Topo (Alexandro Jodorowsky, 1970)
Eraserhead (David Lynch, 1977)
Eternal Sunshine of the Spotless Mind (Michel Gondry, 2004)
The Evil Dead (Sam Raimi, 1981)
Fargo (Joel Coen, 1996)
Freaks (Tod Browning, 1932)
The Good, The Bad & The Ugly (Sergio Leone, 1966)
Gummo (Harmony Korine, 1997)
Happiness (Todd Solondz, 1998)
Hard Candy (David Slade, 2005)
Haute Tension (Alexandre Aja, 2003)
Heaven's Gate (Michael Cimino, 1980)
Idioten (Lars von Trier, 1998)
Irréversible (Gaspar Noé, 2002)
La Strada (Federico Fellini, 1954)
Let The Right One In (Tomas Alfredson, 2008)
Mad Max (George Miller, 1979)
Mulholland Drive (David Lynch, 2001)
The Night of the Hunter (Charles Laughton, 1955)
Night Of The Living Dead (George A. Romero, 1968)
Nosferatu: Phantom der Nacht (Werner Herzog, 1979)
Onibaba (Kaneto Shindô, 1964)
Pat Garrett & Billy the Kid (Sam Peckinpah, 1973)
Pink Flamingos (John Waters, 1972)
Possession (Andrzej Zulawski, 1981)
Profondo Rosso (Dario Argento, 1975)
[REC] (Jaume Balagueró, Paco Plaza, 2007)
Requiem for a Dream (Darren Aronofsky, 2000)
Salo oder Die 120 Tage von Sodom (P. P. Pasolini, 1975)
Scarface (Brian De Palma, 1983)
Short Cuts (Robert Altman, 1993)
Sideways (Alexander Payne, 2004)
The Silence Of The Lambs (Jonathan Demme, 1991)
Sonatine (Takeshi Kitano, 1993)
Spun (Jonas Åkerlund, 2002)
Straw Dogs (Sam Peckinpah, 1971)
Sunshine (Danny Boyle, 2007)
The Texas Chain Saw Massacre (Tobe Hooper, 1974)
Touch of Evil (Orson Welles, 1958)
True Romance (Tony Scott, 1993)
Tyrannosaur (Paddy Considine, 2011)
Videodrome (David Cronenberg, 1983)
What Ever Happened to Baby Jane? (Robert Aldrich, 1962)
Where The Wild Things Are (Spike Jonze, 2009)
The Wrestler (Darren Aronofsky, 2008)

... alle mind. zwei mal gesehen, meist öfter.
12.05.2014 | 12:05 » Moderation benachrichtigen
8½ (Federico Fellini, 1963)
Amadeus (Milos Forman, 1984)
Annie Hall (Woody Allen, 1977)
Bad Timing (Nicolas Roeg, 1980)
Bakushu (Yasujiro Ozu, 1951)
Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding (Peter Thorwarth, 1999)
Banshun (Yasujiro Ozu, 1949)
Cani arrabbiati (Mario Bava, 1974)
Cruel Intentions (Roger Kumble, 1999)
Days of Heaven (Terrence Malick, 1978)
Defending Your Life (Albert Brooks, 1991)
Duck Soup (Leo McCarey, 1933)
Faustrecht der Freiheit (Rainer Werner Fassbinder, 1975)
Fellini Satyricon (Federico Fellini, 1969)
Ferris Bueller's Day Off (John Hughes, 1986)
I vitelloni (Federico Fellini, 1953)
In einem Jahr mit 13 Monden (Rainer Werner Fassbinder, 1978)
Io la conoscevo bene (Antonio Pietrangeli, 1965)
L'avventura (Michelangelo Antonioni, 1960)
La dolce vita (Federico Fellini, 1960)
La Notte (Michelangelo Antionioni, 1961)
Le notti di Cabiria (Federico Fellini, 1957)
Le plaisir (Max Ophüls, 1952)
Lost Highway (David Lynch, 1997)
My Sassy Girl (Kwak Jae-yong, 2001)
National Lampoon's Vacation (Harold Ramis, 1983)
Persona (Ingmar Bergman, 1966)
Red River (Howard Hawks, 1948)
Sanma no aji (Yasujiro Ozu, 1962)
Sasom i en spegel (Ingmar Bergman, 1961)
Showgirls (Paul Verhoeven, 1995)
Stagecoach (John Ford, 1939)
Stand By Me (Rob Reiner, 1986)
Star Wars (George Lucas, 1977)
The Band Wagon (Vincente Minnelli, 1953)
The Best Years of Our Lives (William Wyler, 1946)
The Empire Strikes Back (Irvin Kershner, 1980)
The Naked Dawn (Edgar G. Ulmer, 1955)
The Party (Blake Edwards, 1968)
The Rules of Attraction (Roger Avery, 2002)
The Searchers (John Ford, 1956)
Two-Lane Blacktop (Monte Hellman, 1971)
Viaggio in Italia (Roberto Rossellini, 1954)

Zuletzt geändert von usopp 12.05.2014 12:27

12.05.2014 | 13:31 » Moderation benachrichtigen
Showgirls (Paul Verhoeven, 1995)usopp, 12.05.2014 12:05 #



:lol1:


die story ist ja wirklich sehr komplex:
12.05.2014 | 13:43 » Moderation benachrichtigen
Was denn, Showgirls ist ein Trash-Hammer erster Kajüte.
12.05.2014 | 18:54 » Moderation benachrichtigen
Puh, usopp.
Aus deiner Angeberliste ist mir der allergrößte Großteil völlig unbekannt. Sehr viel verdammt altes Zeugs dabei. Bin jetzt auch nicht sooo der Filmfreak und hab mich ehrlich gesagt mit dem Kino vor - sagen wir mal 1980 - bisher so gut wie noch gar nicht beschäftigt....
Ich vermisse: 'Who framed Roger Rabbit' (hattest du nicht kürzlich erst erwähnt, das sei einer deiner Lieblingsfilme?)

Die Nummerierungen lass ich jetzt auch mal weg, das würde sonst in zu viel unnötigen Stress ausarten.
Hab bestimmt einiges vergessen, aber egal. Here we go:

- Shining (Stanley Kubrick, 1980)
- Mulholland Drive (David Lynch, 2001)
- So finster die Nacht (Tomas Alfredson, 2008)
- Lost Highway (David Lynch, 1997)
- Magnolia (Paul Thomas Anderson, 1999)
- Oliver Twist (Roman Polanski, 2005)
- Stand By Me (Rob Reiner, 1986)
- Delicatessen (Jean-Pierre Jeunet/Marc Caro, 1991)
- The Big Lebowski (Joel & Ethan Coen, 1998)
- Dancer In The Dark (Lars von Trier, 2000)
- Das Leben ist schön (Roberto Benigni, 1997)
- Das Fest (Thomas Vinterberg, 1998)
- Das Fenster zum Hof (Alfred Hitchcock, 1954)
- Night On Earth (Jim Jarmusch, 1991)
- Chungking Express (Wong Kar-Wai, 1994)
- Dead Man (Jim Jarmusch, 1995)
- Ich habe keine Angst (Gabriele Salvatore, 2003)
- The Straight Story (David Lynch, 1999)
- Der Totmacher (Romuald Karmakar, 1995)
- Inglorious Basterds (Quentin Tarantino, 2009)
- Terminator II - Judgement Day (James Cameron, 1991)
- Zurück in die Zukunft (Robert Zemeckis, 1985)
- Sleepy Hollow (Tim Burton, 1999)
- The Place Beyond The Pines (Derek Cianfrance, 2012)
- Grand Budapest Hotel (Wes Anderson, 2014)
- Snow Cake - Der Geschmack von Schnee (Marc Evans, 2006)
- Felicia, mein Engel (Atom Egoyan, 1999)
- Twin Town (Kevin Allen, 1997)
- 00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter (Helge Schneider/Christoph Schlingensief, 1994)
- Crazy (Hans-Christian Schmid, 2000)
- Schwarze Schafe (Oliver Rihs, 2006)

Zuletzt geändert von thurston moore 12.05.2014 22:41

12.05.2014 | 19:47 » Moderation benachrichtigen
helge schneider... :hm:... der funktioniert hier in ö einfach nicht. kenne keinen, der den witzig oder irgendwie besonders findet. eigen, ja... aber sonst?


ansonsten - gute liste; bis auf 2 ausnahmen alles bekannt/gesehen...
13.05.2014 | 01:43 » Moderation benachrichtigen
- Mulholland Drive (David Lynch, 2001)
- So finster die Nacht (Tomas Alfredson, 2008)
- Lost Highway (David Lynch, 1997)
- Delicatessen (Jean-Pierre Jeunet/Marc Caro, 1991)
- Dancer In The Dark (Lars von Trier, 2000)
- Das Leben ist schön (Roberto Benigni, 1997)
- Das Fest (Thomas Vinterberg, 1998)
- Das Fenster zum Hof (Alfred Hitchcock, 1954)
- Night On Earth (Jim Jarmusch, 1991)
- Dead Man (Jim Jarmusch, 1995)
- Der Totmacher (Romuald Karmakar, 1995)
- Snow Cake - Der Geschmack von Schnee (Marc Evans, 2006)
- 00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter (Helge Schneider/Christoph Schlingensief, 1994)thurston moore, 12.05.2014 18:54 #


Nicht ungeile Liste.

Ich würde einen Punkt auf meiner alten 10er Liste heute ändern:

Underground - Kusturica
Songs from the second floor - Andersson
Tuvalu - Helmer
Stalker - Tarkovsky
Dogville - v. Trier
Der Prozess - Welles
Aguirre - Herzog
Ein kurzer Film über das Töten - Kieslowski
Der Garten - Šulík
Zug des Lebens - Mihaileanu Vampyr - DreyerAERPELSCHLOT, 03.06.2012 11:14 #
23.05.2014 | 22:58 » Moderation benachrichtigen
... alle mind. zwei mal gesehen, meist öfter.visions-arne, 13.06.2012 10:20 #


nur 2x? Lieblingsfilme schaut man sich doch viiiiel öfter an :klugscheiss:
23.05.2014 | 23:00 » Moderation benachrichtigen
... alle mind. zwei mal gesehen, meist öfter.visions-arne, 13.06.2012 10:20 #


nur 2x? Lieblingsfilme schaut man sich doch viiiiel öfter an :klugscheiss:Amano, 23.05.2014 22:58 #


Wenn man das überhaupt kann. Bei Ein kurzer Film über das Töten fällt mir das schwer, den noch häufiger zu schauen, weil der so intensiv und heftig ist.
23.05.2014 | 23:08 » Moderation benachrichtigen
so etwas würde bei mir auch nie unter lieblingsfilm laufen, obwohl ich den fantastisch finde.
23.05.2014 | 23:13 » Moderation benachrichtigen
usopp´s Liste ist so dermaßen Filmstudent 1.Semester/esque! Direkt ekelhaft! :bigsmile:
23.05.2014 | 23:17 » Moderation benachrichtigen
"so, heut' abend schön popcorn, coke und 8 1/2?"
"jo, auf den hab' isch auch voll bock. die szene wo die im auto sitzen und reden. voll gail, alter!"

Zuletzt geändert von BabyBorderline 23.05.2014 23:21

23.05.2014 | 23:18 » Moderation benachrichtigen
so etwas würde bei mir auch nie unter lieblingsfilm laufen, obwohl ich den fantastisch finde.BabyBorderline, 23.05.2014 23:08 #


Mehr als fantastisch muss ein Lieblingsfilm nicht sein. Unterhaltsam leg ich halt keinen Wert drauf. Filme, die ich schätze, sollen halt aufwühlend sein und das isser wohl zweifelsohne.
23.05.2014 | 23:21 » Moderation benachrichtigen
oha, ich versuche es mal:

- romeo und julia
- requiem for a Dream
- Scott pilgrim vs the World
- into the wild
- Pans Labyrinth

das sind gerade mal die ersten die mir einfallen..
morgen mache ich mal eine richtige liste..
23.05.2014 | 23:26 » Moderation benachrichtigen
Fahrraddiebe (1948, Vittorio De Sica)
Millers Crossing (1990, Joel Coen)
Die Sieben Samurai (1954, Akira Kurosawa)
There Will be Blood (2007, P.T Anderson)
Glenngarry Glen Ross (1992, James Foley)
Raging Bull (1980, Martin Scorsese)
Le Samourai (1967, Jean-Pierre Melville)
Sideways (2004, Alexander Payne)
Taxi Driver (1976, Martin Scorsese)
Die letzten Glühwürmchen (1988, Isao Takahata)BabyBorderline, 02.06.2012 20:34 #


+
The General (1998, John Boorman)
True Romance (1993, Tony Scott)
Heimat I (1982, Edgar Reitz) - wahrscheinlich eher eine Serie, aber woas...
23.05.2014 | 23:31 » Moderation benachrichtigen
Taxi Driver (1976, Martin Scorsese)BabyBorderline, 23.05.2014 23:26 #


Ganz schrecklicher Film. Ein Ex von mir hat mir immer von dem Film erzählt und ich sollte den unbedingt mal schauen und würde ihn dann lieben. Mich hat der nur angenervt, von vorne bis hinten.
23.05.2014 | 23:35 » Moderation benachrichtigen
du, das finde ich schade. ich finde den nämlich ganz schön gut.:smile:
23.05.2014 | 23:37 » Moderation benachrichtigen
ich habe bisher auch noch nichts shlechtes über den film gehört. hab ihn aber noch nicht gesehen.
23.05.2014 | 23:54 » Moderation benachrichtigen
Hol nach, der ist super.

« erste Seite | zurück | 2 - 3 - 4 - 5 - 6 | weiter | letzte Seite » | Seite 5 von 6 , 107 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Mattscheibe » Lieblingsfilme