Zur mobilen Seite wechseln

Presseschau

7181 Beiträge - 326353 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 356 - 357 - 358 - 359 - 360 | weiter | letzte Seite » | Seite 359 von 360 , 7181 Ergebnisse

09.05.2019 | 22:45 » Moderation benachrichtigen
Ich sehe es nicht ein, diese Farce (Teilnahme Englands an der Wahl) irgendwie zu unterstützen bzw. zu legitimieren.Olsen, 09.05.2019 17:31 #

Ok, den Aspekt hatte ich nicht im Blick.schmirglie, 09.05.2019 20:41
Ah, hatte ich auch erst wieder jüngst wegen irgendwas im TV auf der Mattscheibe (haha!)... allerdings ist's doch nur ein weiteres Farce-Piece: Da läuft und lief doch selbst ohne diesen Fick genügend angeschrägt.
10.05.2019 | 06:37 » Moderation benachrichtigen
Für mich ist das Projekt Europa schon längst gescheitert. Es beschränkt sich wieder mal nur auf wirtschaftliche Interessen, von einem Zusammenwachsen kann keine Rede sein. Die Leute lassen sich instinktiv ihre auf ein überschaubares Maß reduzierte Gruppe nicht nehmen. Und bitte nicht Berlin oder Köln ins Feld führen - das funktioniert dort auch nur weil die meisten ihre Stadtteile als Ministaat nutzen. Fahrt aufs Land in irgendeinem Staat Europas - die Gastfreundschaft hält meist nur, solange klar ist dass ihr wieder geht. Und wenn die Türen zu sind, wird weiter über alles und jeden gelästert.
10.05.2019 | 08:32 » Moderation benachrichtigen
mag sein, dass da sehr viel falsch läuft. nicht wählen zu gehen ist trotzdem keine option. es kann immer noch beschissener werden. und europa ist schon sowieso viel zu weit nach rechts abgedriftet.forever, 09.05.2019 21:03 #


so sieht's aus.
10.05.2019 | 08:33 » Moderation benachrichtigen
Na ja, so pessimistisch sehe ich das nicht. Europa hat für ein Zusammenwachsen halt auch sehr undankbare Voraussetzungen. Zig Nationen, fast ebenso viele Sprachen, jeder hat irgendeinen Uralt-Beef mit dem Nachbarn.
In USA hat es auch nur halbwegs funktioniert, indem man die eingesessene Bevölkerung verdrängte und mit aller Expansionsmacht eine WASP Kultur im Land verbreitete. Und bei einer Sprache blieb. China als Vielvölkerstaat "funktioniert" halt auch nur mit einer äußerst repressiven Staatsmacht, die über allen steht.
10.05.2019 | 08:33 » Moderation benachrichtigen
Wenn ich einsteigen und damit auch direkt auf die Presse darf: Die immer wieder überhöhte Persilwestendarstellung geht mir gehörig auf den Sack - auch wenn das zu sagen heute gerne eine unfeine Lagerzuschreibung zur Folge hat.
Wie Paudi schreibt... Europa, die Institution der Union ist nicht viel mehr als ein Privilegiertenclub, der nicht weniger aufdringlich auf eigenen Vorteil bedacht agiert, als wahlweise "die anderen" oder ganz dezidiert diejenigen, die man gerne verächtlich anpieft.
10.05.2019 | 10:22 » Moderation benachrichtigen
Bin ich bei Olsen. Ein anständiges Parlament würde sich sowas nicht bieten lassen.Woas Sois..., 09.05.2019 17:32 #

Söü the Nöüs häw it. The Nöüs häw it.

sorry, das ist jetzt kein sehr sachlicher Beitrag, das musste aber mal raus.
10.05.2019 | 12:52 » Moderation benachrichtigen
Sternstunde des Parlamentarismus und ich war zufällig live (hingezappt) dabei!
10.05.2019 | 21:12 » Moderation benachrichtigen
Habe heute meine Briefwahlunterlagen gekriegt. Zwei Euro Porto investiert für die Beantragung ebendieser, nun auch noch Rückporto - ich ahne, wie es sich einst beim Strum auf die Bastille angefühlt haben muss, für Demokratie noch Aderlass betreiben zu müssen.

Zum Threadthema:
Der wie immer vollkommen großartige Thomas Fischer verschafft dem wie immer unglücksseeligen Jan Fleischauer diverse neue Analplug-Orifizien
10.05.2019 | 21:44 » Moderation benachrichtigen
Den lese ich auch immer gerne. Bei fast jeder Kolumne lernt man was oder liest einen frischen Gedanken.
10.05.2019 | 22:08 » Moderation benachrichtigen
Ich habe ihm vor Jahren mal per Mail gesagt dass ich seine Kolumnen (damals noch bei der Zeit) liebe, da man, gerade wenn man ihm nicht zustimmt, trotzdem - wie du sagst - immer was mitnimmt. UND weil seine Rhetorik einfach eine unglaublich unterhaltsame Mischung aus filigraner Choreographie und Bud Spencer-Prügelszene inklusive Soundeffekten ist. Und dabei bleibe ich. (Er hat sich damals dafür bedankt, also machte die Metapher für ihn wohl auch als Lob Sinn.)

Zuletzt geändert von Alphex 10.05.2019 22:13

10.05.2019 | 22:36 » Moderation benachrichtigen
Bester Kolumnist auch für mich, da herrscht hier so weit Einigkeit.
10.05.2019 | 23:16 » Moderation benachrichtigen
Könnte mir eigentlich mal die Sammlung seiner Kolumnen in Buchform holen. Hat das wer; ist das einfach nur das Zeug aus der Zeit-Kolumne oder irgendwie was ergänzt?
11.05.2019 | 12:18 » Moderation benachrichtigen
Aus einigen hundert Kilometern Entfernung konnte ich es über die Haut spüren, dass die TAZ doch noch eine Lanze für den Quatsch am Görlitzer Park bricht. Natürlich sind die rosa Zonen keine offizielle Idee - sie bleibt aber dennoch eine hirnrissige. Freilich: Ich als Dealer stelle mich in vorgegebene Quadrate und lasse mich nach getaner Arbeit von verdeckten Ermittlern mit Videoaufzeichnung und konfisziertem Beweismaterial direkt abführen.:rolleyes: Deutscher geht's ja kaum. Auch und trotz in Ermangelung von alternativen Vorschlägen kommt man da vor Lachen nicht mehr in den Schlaf.
Der Hinweis darauf, dass Ranger Demirci über verschiedene Dinge sprach, ist korrekt. Aber auch hier sollte man es sich nicht zu einfach machen. „Geben wir den Dealern die Möglichkeit zu arbeiten, würden hier 90 Prozent sofort aufhören.“ Sagt wer? Oder schätzt das Herr Demirci einfach mal so? Der Income einer versteuerten, vermutlich prekären Arbeit (nicht automatisch Schuld der Betroffenen!), dürfte den des täglichen Drogenverkaufs um so einiges unterbieten. Sicher gäbe es da ein paar Leute, die dann Abstand nehmen, aber 90%? Come on.
Dritter Punkt ist das (diesmal nicht direkt von der TAZ) Runterkochen auf Marihuana. Klar ist es eine harmlose Droge (hier ist trotzdem der Hinweis zu bringen, dass bei Überkonsum Psychosen und damit auch Eigen- oder Fremdschädigung im Raum stehen). Aber das ist doch nicht die einzig vertriebene? Noch nie was von Koks, MDMA oder, ja, H. gehört? Oder ist der Görlitzer Park ein geschlossenes Reggae-Festival mit Vorstadt-Veganern von dem ich nichts wusste?
11.05.2019 | 12:41 » Moderation benachrichtigen
Hm... ich würde einfach sagen: "Ist halt die TAZ."; vom (Der) Freitag würde ich auch nichts erwarten.
11.05.2019 | 13:25 » Moderation benachrichtigen
Klar ist es eine harmlose Droge (hier ist trotzdem der Hinweis zu bringen, dass bei Überkonsum Psychosen und damit auch Eigen- oder Fremdschädigung im Raum stehen).Powder To The People, 11.05.2019 12:18 #


Ist das echt so? Ich dachte, wenn du die Tendenz/Veranlagung hast, kommt das so oder so, auch bei gemäßígten Dosen?

Ansonsten: Es ist ja Ramadan, schön dass du Berlins Straßen sauber von haram Drogen halten willst. Fucking taz.
16.05.2019 | 13:56 » Moderation benachrichtigen
Die AfD greift den Wiesbadener Schlachthof an und kriegt in diesem Text ordentlich Gegenwind.
17.05.2019 | 14:20 » Moderation benachrichtigen
Es wäre ja lustig, wenn es nicht so traurig wäre.
21.05.2019 | 17:25 » Moderation benachrichtigen
Wir hatten am Arbeitsplatz gestern Bienen bei uns in der Nachbarschaft. Viele Bienen. An einem Fahrrad. Kuriose Geschichte.
24.05.2019 | 14:58 » Moderation benachrichtigen

Der Rap Hack: Kauf Dich in die Charts! Wie Klickzahlen manipuliert werden

Rapper brechen aktuell alle Streaming-Rekorde in Deutschland, knacken sogar die Chartplatzierungen der Beatles. Für ihren Erfolg sind neben Können auch Instagram, YouTube und Spotify zu wichtigen Marketing-Plattformen geworden. Die Klickzahlen sind zu Gradmessern für die Relevanz eines Künstlers geworden. Einigen Newcomern und auch gestandenen Künstlern wird derzeit vorgeworfen, sich Views, Klicks und Streams für ihre Videos und Songs gekauft zu haben. Reporter Ilhan Coskun trifft einen Social-Media-Experten, der ihm zeigt wie die Plattformen manipuliert werden können. Ob das reicht um eine Karriere aufzubauen, will Ilhan selbst herausfinden und produziert einen Song, dreht ein Musikvideo, erstellt passende Social-Media-Accounts und lässt diese pushen. Schafft er damit den Durchbruch als "Künstler"?
24.05.2019 | 15:20 » Moderation benachrichtigen
Ihh, die böse Funk-Gang :tongue:
Ich frage mich allerdings, in welchen Bereich sind heutige "Charts" Ermittlungen noch relevant? Also, für was?

« erste Seite | zurück | 356 - 357 - 358 - 359 - 360 | weiter | letzte Seite » | Seite 359 von 360 , 7181 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » Presseschau