Zur mobilen Seite wechseln

Staubfänger im Regal

59 Beiträge - 11436 Aufrufe

1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 3 , 59 Ergebnisse

08.04.2009 | 11:50 » Moderation benachrichtigen
hand aufs herz, welche platten findet ihr großartig, hört sie aber trotzdem so gut wie nie?

bei mir ist das z.b. bei guns'n'roses so.
würde die alten alben nie her geben und bin bekennender GNR-hool.
gehört hab ich sie aber zuletzt...im letzten jahrzehnt? vielleicht ist ja chinese democracy schuld (aber das ist eine andere geschichte).
08.04.2009 | 11:58 » Moderation benachrichtigen
Höre selten meine alten Blink 182 oder Weezer Platten, genauso selten wie die alten Oasis, Metallica oder wie bereits erwähnt Guns´n´roses Scheiben...aber hergeben würd ich sie alle nit!
08.04.2009 | 14:06 » Moderation benachrichtigen
Die Platten oder CD Sammlung ist ja quasie auch eine Art Chronik. Tja, der Geschmack ändert sich halt mit den Jahren und da bleibt es nicht aus, dass manche Alben, die man früher mal geliebt hat, im Lauf der Jahre einfach im Regal verstauben. Das ist bei mir, als bekennender CD-Junkie genauso und hergeben würd ich auch keine von meinen Schätzchen.

Ich glaube, dass man so seine Alltime-Favorites hat, die auch immer mal wieder im Player landen und quasie zeitlos sind und andere Scheiben, die halt einfach nicht mehr gehört werden, ich denk da auch an meine Iron Maiden Scheiben.....
08.04.2009 | 14:10 » Moderation benachrichtigen
Meinen Maiden Platten geht es genauso, schade eigentlich. Sie befinden sich aber in guter Gesellschaft (Metallica bzw. meine Metalvergangenheit lassen grüßen).

Das Zeugs wird aber irgendwann auch wieder gehört werden.
09.04.2009 | 14:20 » Moderation benachrichtigen
Also ich persönlich kann mir deinem Anfangssatz nichts anfangen, denn
wenn ich Alben wirklich großartig finde, dann hör ich die auch immer wieder. :wink:

Anders sieht es mit "ehemals großartigen" Alben aus. Die man früher
überirdisch fand, aber der Musikgeschmack sich halt weiter- bzw. wegentwickelt hat.

Dazu gehören bei mir auf jeden Fall meine Korn-Alben. Die sind
schon ewig nicht mehr im Player gewesen....
10.04.2009 | 07:50 » Moderation benachrichtigen
Mir geht´s da wie kleinerhobbit33 - meine Metal-Sachen hör ich auch nicht mehr wirklich, das gleiche "Problem" hab ich mit Depeche Mode und Neo-Prog.
Aber wer weiß, vieleicht kommt irgendwann mal der Moment, wo ich auf das Zeug wieder Bock habe...
12.04.2009 | 16:07 » Moderation benachrichtigen
Habe da einige CDs, die ich mir aus Spaß mal für ein paar Euro bei eBay ersteigert habe. "Harvest Remixes" von den J-Rockern Dragon Ash fällt mir da spontan ein. Will die aber nicht weggeben, weil die wahrscheinlich regulär nicht gerade einfach zu bekommen ist.
20.05.2009 | 09:49 » Moderation benachrichtigen
Ich höre einige CD's aus meiner Sammlung nicht besonders oft. Liegt aber dran das ich mir die gekauft habe als sie mir gefielen und heute will ch sie aber auch nicht mehr hergeben weil sie mir ja wieder gefallen könnten.
Irgendwann komme ich auf alle Bands wieder zurück abe ein Staubfänger ist Green day: "warning" sowie meine Sportfreunde Stiller Platten (das 1. und das 2. Album). Sonst höre ich alles immer mal wieder.
20.05.2009 | 11:19 » Moderation benachrichtigen
Es gibt eben Alben, die verstauben, weil man sie nur früher großartig fand, und eben welche die immer noch großartig
sind aber nicht zu jeder Stimmung passen.

Bei ersterem fällt mir System of a Down ein. Früher wie Götter verehrt, jetzt mit 2cm Staub bedeckt.

Aber die Alben von Godspeed You! Black Emperor oder Fugazi habe ich auch lange nicht mehr gehört,
zähle sie aber trotzdem zu meinen Lieblingsalben
27.05.2009 | 06:39 » Moderation benachrichtigen
Beck!! Kann mich für seine Musik absolut begeistern!! :smile: (Besonders Mutations!)
Aber bitte fragt mich nicht, wann ich zuletzt eine seiner (tollen) Scheiben im Player hatte!! :bigsmile:
Fragt morgen nochmal nach, dann kann ich die Frage garantiert beantworten! :wink:
27.05.2009 | 08:28 » Moderation benachrichtigen
Da ich eigentlich fast nur noch Hardcore und Punk-Rock höre, geht es mir mit meinen alten Metal-Scheiben wie Warlock, Manowar, Running Wild.... so, dass sie in meinem Plattenregal verstauben. Hergeben möchte ich sie aber dennoch ungern. Ein Kumpel von mir, der fast ausschliesslich Metal hört steht auch immer vor meinen Platten mit den Worten: "Schmitty, du hast ja echt nicht so sauviel Platten, aber geile!"
27.05.2009 | 18:52 » Moderation benachrichtigen
Melodic-Punk war vor zehn Jahren fast mein alleiniges Steckenpferd, das seit geraumer Zeit größtenteils verstaubt ist. Aber als ich im letzten Jahr dann die okayen bis richtig guten Platten alter Helden wie Millencolin, Goldfinger, No Fun At All, No Use For A Name und Less Than Jake hörte, durften auch die alten Dinger mal wieder ran. Und: Es war wie früher! Was auf dem Groezrock bei No Fun At All im Circle-Pit gipfelte (natürlich zu "Catch Me Running Round"). Schön.
27.05.2009 | 19:13 » Moderation benachrichtigen
knüppelsound....death metal ,grindcore usw. gefällt mir alles noch ...doch mir fehlt die zeit fürs höhren.

diverse klassiker kann ich auch nicht mehr höhren (hab sie einfach zu oft gehört)
19.06.2009 | 18:15 » Moderation benachrichtigen
Bei mir betrifft´s hauptsächlich Alben aus meiner HC-Frühphase: AGNOSTIC FRONT, YOUTH OF TODAY, MINOR THRAT, JUDGE etc.. Alles schöne Erinnerungen an ´ne gute Zeit, mehr aber nicht. Ansonsten rotiert alles früher oder später mal wieder im Player.
19.06.2009 | 19:35 » Moderation benachrichtigen
Ich würde meine Staubfänger in drei Kategorien einteilen:
- oberst geniale Alben, mit Hang zum Epochalen bei denen ich jede Textzeile auswendig weiß, mich aber mittlerweile sowas von dran überhört habe; und eher von populäreren Acts: RHCP-Californication, Muse-Absolution, Queen-A Night at the Opera, RATM-RATM und ebenfalls die alten Beck Alben! :bow:
- Crossover! Yeah, damals aus meiner Sturm und Drang Zeit, alles Live gesehen und mitgehüpft ohne Ende. Heute Null Bezug mehr dazu. Die CDs hab ich nur noch als Eckpfeiler meiner Historie: Dog Eat Dog-All Boro Kings, Mega Vier, Such a Surge, Freaky Fukin`Weirdoz
- Extrem Peinliches, zum Glück nich sehr viel, aber ich gestehe stellvertretend dazu: Hootie and the Blowfish :yikes:
19.06.2009 | 19:49 » Moderation benachrichtigen
ja, das Problem kenn ich gut mit den Staubfängern.
Tun einem manchmal echt leid, die besagten Platten, wenn man sie so im Regal liegen sieht und doch zur neuen Sonic-Youth greift.

Bei mir (leider) definitiv: die gesamte Nirvana-Diskografie
19.06.2009 | 20:17 » Moderation benachrichtigen
Bei mir sind's diverse Hip-Hop-Platten (ich hatte mal so'ne Phase). Die höre ich so gut wie nie, manchmal lege ich dann aber doch mal eine davon auf.

Staubfänger hat wohl fast jeder in seinem Platten- oder CD-Regal. Wenn man den Platz hat (und das Geld nicht braucht), würde ich die aber trotzdem behalten. Ich kenne viele Leute, die sich im Nachinein über den vorschnellen Verkauf geärgert haben.
23.06.2009 | 10:22 » Moderation benachrichtigen
naja, außer dem alten zeugs wie KoRn, Soad und Guano Apes ist das fragwürdigste dabei sicherlich Radiohead!
Haben tu ich fast alle und super sind sie genauso, aber wirklich die Muse zum anhören hab ick nich mehr!
23.06.2009 | 21:52 » Moderation benachrichtigen
Also bei mir stehen da paar Hives-Platten rum, da komm ich echt nicht ran. Irgendwie klingt deren Musik ziemlich belanglos.
23.06.2009 | 21:56 » Moderation benachrichtigen
Beck!! Kann mich für seine Musik absolut begeistern!! :smile: (Besonders Mutations!)
Aber bitte fragt mich nicht, wann ich zuletzt eine seiner (tollen) Scheiben im Player hatte!! :bigsmile:
Fragt morgen nochmal nach, dann kann ich die Frage garantiert beantworten! :wink:Nuget, 27.05.2009 06:39

Kannst ja mal ein neues Thema anschneiden mit dem Titel: Welche Platte hab ihr vor kurzem mal wieder aus´m Schrank gebuddelt (bei der ihr schon gar nicht mehr wusstet das sie in eurem Besitz ist).:-)

1 - 2 - 3 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 3 , 59 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » Staubfänger im Regal