Zur mobilen Seite wechseln

Der Harte Kern - Emo/Post/Metal/Hard-Core

2814 Beiträge - 180534 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 136 - 137 - 138 - 139 - 140 | weiter | letzte Seite » | Seite 138 von 141 , 2814 Ergebnisse

11.08.2018 | 21:04 » Moderation benachrichtigen
Erreichen die auf Albumlänge die gleiche Qualität? Die Forensuche verrät, dass du die ja schon, geschmackssicher wie immer, seit Jahren abpreist.
12.08.2018 | 09:10 » Moderation benachrichtigen
Kommt ein bisschen darauf an, was du erwartest. Zwölf mal "Writing It Down For You" gibt es natürlich nicht, dafür ist das Album einfach zu heterogen. Aber wenn du auch nur ansatzweise was mit Emo, Alternative, Punk und Post-Rock anfangen kannst (was ich dir mal pauschal unterstelle), dann wirst du auch das Album mögen.

Meine persönlichen Anspieltipps:
Morphine
As God And Everest
B-Sides
In Spite Of

Bonus:
Half Of Ninety (von der "If Arsenic Fails, Try Algebra")
Tipping The Scale (von der "Summer Season Kills")
12.08.2018 | 09:28 » Moderation benachrichtigen
Ich hab mir, impulsiv wie ich bin, bei Discogs die „If Arsenic Fails...“ geordert. Damit fange ich erstmal an.
24.08.2018 | 21:14 » Moderation benachrichtigen
Hab jetzt schon Megabock auf die Chariot-Nachfolge-Band:


Nicht zu verwechseln mit der englischen Punkband aus den 80ern.
03.09.2018 | 19:30 » Moderation benachrichtigen
Graduating Life - Grad Life


Ihr vermisst MySpace, ...Is A Real Boy und Black Parade sind eure Lieblingsalbum und 2006 war doch eh ein geiles Jahr? Viel Spaß mit dieser Scheibe voll mit leckerer Emo-Classicrock-Oper!
04.10.2018 | 17:07 » Moderation benachrichtigen

Cult Leader - To: Achlys

Huch, was ist denn da los? Eigentlich hat dieses Lied hier im Thread überhaupt nichts zu suchen, so sehr weichen die Schlägertypen von Cult Leader von ihrer gewohnten Hard-Grind-Sludge-Core-Rezeptur ab. Goth-Rock mit sonorer Samtstimme sorgt für Friedhofssstimmung.
05.10.2018 | 15:31 » Moderation benachrichtigen

WE ARE AMONG STORMS - EP

Neues aus Dänemark. Neben einem coolen Namen hat die Band auch Leute der tollen Église und Hexis zu bieten. Der Sound ist etwas weniger wild als bei den genannten Verwandten. Das ist mit relativ gebremstem Tempo umherwütender, aber auch mal atmosphärischer Post-Hardcore mit Richtung Metal, Screamo und so weiter gehenden Ausläufern. Erster Eindruck: ziemlich gut.
05.10.2018 | 15:40 » Moderation benachrichtigen
Weniger wild als Hexis ist schon mal in Ordnung. Der Sound wäre meinem fröhlich pfeifenden Poppes momentan zu heftig.
11.10.2018 | 10:49 » Moderation benachrichtigen


Ex-Orbit the Earth mit neuem extrem atmosphärischen Post-Hardcore-Brett steht an. Bei dem ersten Song hier lassen sie den Knüppel noch stecken, man kann sich aber drauf einstellen dass noch ziemlich gepoltert wird.
11.10.2018 | 11:33 » Moderation benachrichtigen
Kommt bei This Charming Man raus? Klingt vielversprechend.
11.10.2018 | 12:36 » Moderation benachrichtigen
Jop, Ende November.
04.11.2018 | 15:19 » Moderation benachrichtigen


Ex-Orbit the Earth mit neuem extrem atmosphärischen Post-Hardcore-Brett steht an. Bei dem ersten Song hier lassen sie den Knüppel noch stecken, man kann sich aber drauf einstellen dass noch ziemlich gepoltert wird.MartinwillVinyl, 11.10.2018 10:49 #


Pre-Order ist mittlerweile online!
TCM-Shop

gibt eine auf 100 Stück limitierte Fassung in milky clear w/ brown splatter :cheers:
05.11.2018 | 19:51 » Moderation benachrichtigen
Kommt zu mir ins Haus, danke für den Hinweis!
05.11.2018 | 21:35 » Moderation benachrichtigen
cool! Sehr gern! :thumbsup:
30.11.2018 | 21:49 » Moderation benachrichtigen
GATHERERS - the floorboards are breathing

so irgendwo zwischen Glassjaw, Thursday und This Day Forward. extrem stark, wie mühelos der Sänger zwischen sanftem Hauchen und markerschütterndem Geschrei pendelt. das Hitpotenzial von dem Song hier hält das Album nicht über die ganze Länge, trotzdem sehr tolle, spezielle Platte. und dieses Video, diese seltsame Stimmung...grandios...

30.11.2018 | 21:55 » Moderation benachrichtigen
Hab ich auch schon mehrfach angepriesen.:cheers: Ist auf jeden Fall nochmal ein deutlicher Sprung gegenüber den zwei Vorgängern.
30.11.2018 | 21:57 » Moderation benachrichtigen
Actor|Observer - the devil you know

ruppiger Hardcore/Screamo mit viel Melodie im Herzen, nicht ganz so stark wie die da oben, in diesem Genre aber auch ne sehr gute Vorstellung in diesem Jahr abgeliefert. kriegen nur ähnlich wie Aviator null Aufmerksamkeit irgendwie...

30.11.2018 | 22:03 » Moderation benachrichtigen
LIFT - Pressure

knalliger New School Hardcore mit vertrackter Note - Groove und Melodie in ziemlich perfekter Einheit. Wenn Snapcase das hören, sollten sie vielleicht noch mal überlegen ob sie in 2018/2019 an dieses Energielevel rankommen...

https://liftcthc.bandcamp.com/album/harsh-light-of-the-truth

30.11.2018 | 22:06 » Moderation benachrichtigen
Hab ich auch schon mehrfach angepriesen.:cheers: Ist auf jeden Fall nochmal ein deutlicher Sprung gegenüber den zwei Vorgängern.Powder To The People, 30.11.2018 21:55 #


denen fehlt noch das Quenchen an Refrains/Melodien/Gesangsparts, die auf Dauer haften bleiben, aber ihre eigene Note haben sie schon mal gefunden.
01.12.2018 | 01:28 » Moderation benachrichtigen
So rein optisch könnte das „Lift“-Artwork auch von Sinc! stammen.

« erste Seite | zurück | 136 - 137 - 138 - 139 - 140 | weiter | letzte Seite » | Seite 138 von 141 , 2814 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Der Harte Kern - Emo/Post/Metal/Hard-Core