Zur mobilen Seite wechseln

Der Harte Kern - Emo/Post/Metal/Hard-Core

2738 Beiträge - 161325 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 131 - 132 - 133 - 134 - 135 | weiter | letzte Seite » | Seite 133 von 137 , 2738 Ergebnisse

14.03.2018 | 19:13 » Moderation benachrichtigen
Ey, check mal das Ding hier, könnte was für dich sein:
album=3426219326

Diese Beschreibung hat mein Interesse geweckt:
Debütalbum einer jungen Band aus Norwich, UK. Graeme (Bassist bei Leatherface) arbeitet auf seinem Label vorzugsweise mit Nachwuchskünstlern und gibt ihnen eine Chance, auf seine Erfahrungen in der Musikwelt zurückzugreifen. Das Quartett klingt insgesamt sehr britisch, die Gitarrenarbeit lässt mich öfter auch an Leatherface & Co. denken. Am Schlagzeug sitzt Pete Wright, der auch bei Ducking Punches trommelt. Für Fans von The Get Up Kids, Motion City Soundtrack oder Saves The Day *

An Leatherface erinnert mich das eher wenig, eher an so was wie 3 Colours Red. Auf jeden Fall haben die ein super Händchen für gute Melodien, hab mir die Platte vorhin direkt beim Label geordert.
14.03.2018 | 20:53 » Moderation benachrichtigen
Erinnert mich ein bisschen an die Soloscheibe von Ricky Warwick von vor zwei (?) Jahren. Klingt mir aber tatsächlich etwas zu düdelig aktuell, kommt eventuell bei mehr Sonne besser.

Hatte ich Softspoken schon verlinkt? Sind aber Core-Kram, kein normaler Punk.
15.03.2018 | 19:48 » Moderation benachrichtigen
Erinnert mich ein bisschen an die Soloscheibe von Ricky Warwick von vor zwei (?) Jahren. Klingt mir aber tatsächlich etwas zu düdelig aktuell, kommt eventuell bei mehr Sonne besser.

Hatte ich Softspoken schon verlinkt? Sind aber Core-Kram, kein normaler Punk.Alphex, 14.03.2018 20:53 #

Klingt wie Coheed&Cambria in schlecht, und C&C in gut find ich auch nur so mittelgut.
16.03.2018 | 01:57 » Moderation benachrichtigen
UFFF, das ist so megagenial, genau SO hab ich Black Metal am liebsten:

:bow:
16.03.2018 | 11:31 » Moderation benachrichtigen
Mg?a, sehr geil!!! :thumbsup:
16.03.2018 | 15:10 » Moderation benachrichtigen
Mg?a, sehr geil!!! :thumbsup:pixiesa, 16.03.2018 11:31 #

Ich muss zugeben, dass ich beim Musikhören meistens noch was anderes mache. Aber bei denen lass ich mich auch schon mal für 10 Minuten in den Strudel hineinziehen und geh einfach nur ab.
16.03.2018 | 16:34 » Moderation benachrichtigen
bei den lyrics und ihren nazikollaborationen kanns einem schon vergehen...
16.03.2018 | 16:36 » Moderation benachrichtigen
bei den lyrics und ihren nazikollaborationen kanns einem schon vergehen...pizzapizza, 16.03.2018 16:34 #

Echt? :mad: Ja bei dem Genre muss man wohl vorher recherchieren.
16.03.2018 | 16:45 » Moderation benachrichtigen
bei den lyrics und ihren nazikollaborationen kanns einem schon vergehen...pizzapizza, 16.03.2018 16:34 #

Echt? :mad: Ja bei dem Genre muss man wohl vorher recherchieren.pixiesa, 16.03.2018 16:36 #


ja leider. in dem fall ist es leider nicht so leicht da mal ne vernünftige zusammenfassung zu finden, aber da gibt es schon ein paar hinweise, dass die deutlich dreck am stecken haben, so touren und shows mit sehr fragwürdigen bands, pladde auf nsbm label, songtexte...
16.03.2018 | 16:48 » Moderation benachrichtigen
bei den lyrics und ihren nazikollaborationen kanns einem schon vergehen...pizzapizza, 16.03.2018 16:34 #

Echt? :mad: Ja bei dem Genre muss man wohl vorher recherchieren.pixiesa, 16.03.2018 16:36 #

Das hab ich auch, nichts wirklich Bedenkliches gefunden. Hab sogar an mehreren Stellen gelesen, die Texte sollen für das Genre ungewohnt gut sein. Aber ich hab ja auch z. B. kein Problem mit Carnivore bzw. Type O Negative oder mit Eric Clapton. Muss jeder wissen, wie "empfindlich" er ist oder wo es ihm schon zu viel wird. Solange ein Künstler nicht eindeutig rechtes Gedankengut an den Tag legt, bleibt die Musik für mich im Vordergrund. Vor allem, wenn ich einfach nicht genug Informationen aus erster Hand hab, werd ich den Teufel tun und jemanden vorschnell verurteilen.
16.03.2018 | 16:53 » Moderation benachrichtigen
allerdings würde ich von einer band, die mit derartigen vorwürfen konfrontiert wird, ein postwendendes dementi und eine klarstellung erwarten. auch in ihrem eigenen sinne. bleibt das aus, erhärtet sich mMn in dem zusammenhang der verdacht.
16.03.2018 | 17:01 » Moderation benachrichtigen
Ich hab aber nirgends gelesen, dass sie damit konfrontiert wurden. Auch z. B. unter ihren Songs auf YouTube hab ich keine Kommentare in der Richtung gelesen (auch wenn es vielleicht welche gibt, ich hab auch nicht alles studiert). Alles, was ich bisher gelesen hab, waren Mutmaßungen von Usern hier im Forum.
16.03.2018 | 17:15 » Moderation benachrichtigen
ohne mich groß mit denen beschäftigt zu haben - beim googeln von "mgla" + "nazis" gbt's schon ne verdächtig große anzahl von ergebnissen. und zumindest die nähe zu nsbm scheint ja schon vorhanden zu sein. wäre ich in der band und fühlte mich tatsächlich falsch beurteilt, reichte das bei weitem, um mich deutlich zu distanzieren.
16.03.2018 | 18:58 » Moderation benachrichtigen
"A time to stand up, a time to kill / Beat the shit out of the corpse of a certain dead jew"

letzte zeile aus "power and will I"

meherere veröffentlichungen auf "northern heritage".

reicht mir.
16.03.2018 | 19:07 » Moderation benachrichtigen
Ich kenne den näheren Kontext nicht, weil ich mich nicht mit der Band befasst habe.
Aber das könnte man auch als kirchenkritisch interpretieren (sofern hier nicht bewusst mit Mehrdeutigkeiten gespielt wird).
16.03.2018 | 19:11 » Moderation benachrichtigen
reicht mir.pizzapizza, 16.03.2018 18:58 #

Klar reicht dir das, denn lass mich raten: Deine Analyse ihrer Texte beschränkt sich darauf, dass du in irgendeinem Forum diese Zeile aufgeschnappt hast und dir wahrscheinlich nicht mal Gedanken darüber gemacht hast. Denn was ist an der Zeile denn bitte rechtsradikal? Das klingt antichristlich, und das sind ja nun wirklich Tausende von Metalbands.
16.03.2018 | 20:56 » Moderation benachrichtigen
ja, stimmt. so oder so ähnlich ist das wohl abgelaufen. und haste recht, kann auch gut 'ne rein antichristliche nummer sein. find ich trotzdem etwas über's ziel hinausgeschossen und sich stundenlang mit der interpretation von songtexten auseinanderzusetzen bei bands, die gerne mit nazibands spielen und auf fragwürdigen labeln veröffentlichen um einen beweis dafür zu finden, dass die doch selber keine nazilyrics verzapfen halte ich für reine zeitverschendung. muss ich mich aber auch nicht groß drüber streiten, können wir gerne unter muss-jeder-für-sich-selbst-entscheiden laufen lassen.
16.03.2018 | 21:59 » Moderation benachrichtigen
Letzteres auf jeden Fall, hab ja auch schon geschrieben, dass die Toleranzgrenzen unterschiedlich sind und das jeder für sich wissen muss. Ich hab ehrlich gesagt die Liberation Transmission von den Lostprophets auch nicht entsorgt und finde sie nach wie vor super. Es ist zwar ein fader Beigeschmack dabei, aber ich kann das irgendwie ganz gut trennen.
Ansonsten: Ist das denn generell eine Musikrichtung, die du hörst, also Black Metal u. ä.? Dann solltest du dir aber vielleicht doch die Zeit nehmen, dich mit den Bands zu befassen, wenn du so empfindlich bist, denn da wirst du möglicherweise bei jeder zweiten irgendwas finden, was dir nicht passt. Oder sag halt, dass dir schon die kleinsten Hinweise reichen und gut ist, aber tu nicht so, als hättest du die Texte groß gelesen oder dich mit der Band beschäftigt, wenn du nicht mal einen ziemlich eindeutigen Satz richtig interpretieren kannst. Hier ist übrigens auch eine Diskussion zu dem Thema. Ich glaube außerdem auch, dass man in anderen Ländern einfach weniger empfindlich in dieser Richtung ist als in Deutschland. Mach hier mal irgendwo ein Hakenkreuz hin, und das wird sofort weggewischt. Woanders macht man sich darüber aber viel weniger Gedanken. Hier sieht man in Northern Heritage ein zweifelhaftes Label, woanders sieht man einfach ein Underground-BM-Label ohne jeglichen politischen Unterbau.
17.03.2018 | 21:26 » Moderation benachrichtigen
Ja, black metal hör ich, geh auf konzerte und veranstalte auch gelegentlich shows mit bands die da zumindest deutliche einflüsse haben, beschäftige mich damit also schon so weit damit wie es meine zeit und lust dazu zuläst. gibt ja zum glück genug bands die auch für mich als anscheinend so sensibler typ klar gehen und wie gesagt, rechtfertigungen zu finden warum jetzt irgendwer eventuell doch nicht ganz so schlimm ist wie anfangs gedacht halte ich für zeitverschwendung.
und dass irgendwo auf der welt irgendwas anders gehandhabt wird ist ja mal für gar nix ein argument.
19.03.2018 | 13:41 » Moderation benachrichtigen
Klar, dann besser einfach annehmen, dass jemand schlimm ist, und Halbwahrheiten verbreiten, obwohl es keine Beweise gibt. Gute Einstellung, gehst du im Alltag auch so vor?

und dass irgendwo auf der welt irgendwas anders gehandhabt wird ist ja mal für gar nix ein argument.pizzapizza, 17.03.2018 21:26 #

Dass woanders andere Maßstäbe gelten, dass jemand anders sozialisiert wurde, dass ein Land eine andere Geschichte hat und sich das auf die Menschen auswirkt - das hat deiner Meinung nach keine Bedeutung im menschlichen Miteinander?

« erste Seite | zurück | 131 - 132 - 133 - 134 - 135 | weiter | letzte Seite » | Seite 133 von 137 , 2738 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Der Harte Kern - Emo/Post/Metal/Hard-Core