Zur mobilen Seite wechseln

Do the shuffle, baby!

1079 Beiträge - 82126 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 50 - 51 - 52 - 53 - 54 | Seite 54 von 54 , 1079 Ergebnisse

06.11.2018 | 10:08 » Moderation benachrichtigen
@ Fenne:
Jetzt streng dich aber mal an. Es muss doch möglich sein, mal 15 Bands en bloc rauszuhauen, die ich alle nicht kenne :bigsmile:.

Aber eigentlich freue ich mich dann doch mehr über so Perlen wie Broughton's Rules oder Lé Betre...nämlich dass die einfach ein bisschen verdiente Aufmerksamkeit bekommen und du ihnen etwas abgekauft hast :thumbsup:.
06.11.2018 | 19:15 » Moderation benachrichtigen
Zwei Tage mit morgendlichem Shuffle stehen noch ins Haus... das sollte doch möglich sein mit der Rundumunbekanntheit.
Ich versuche mein bestes! :cheers:
07.11.2018 | 03:03 » Moderation benachrichtigen
01. FRVR - Cherub Rock
02. Perturbator - The Uncanny Valley
03. Ire Wolves - All Lives Must End
04. Hodja - Never Kneel
05. Archiator - Bombinate
06. Dynatron - Stones
07. Astrakhan - Turgid Waters
08. Malebranche - Stelle
09. Converge - First Light
10. Astodan - Dakhma
11. Degraey - Black Bass
12. Hélices - BrvdxTripp
13. Juggernaught - Waiting
14. Sinmara - Within The Weaves Of Infinity
15. Monster Magnet - Zodiac Lung

---

Hm, schon wieder nichts mit 15 Unbekannten geworden. :sad:
07.11.2018 | 09:12 » Moderation benachrichtigen
04. Hodja - Never Kneel

09. Converge - First Light

15. Monster Magnet - Zodiac Lung

---

Hm, schon wieder nichts mit 15 Unbekannten geworden. :sad:reduqtif, 07.11.2018 03:03 #

Jo, 3 Treffer für Cracker!
07.11.2018 | 10:21 » Moderation benachrichtigen
Stimmt, genau die.
Kennst du was von den anderen, Eigi?

Da muss er noch was üben :smile:.
07.11.2018 | 11:07 » Moderation benachrichtigen
Nee, ich kenn sonst auch nix. Hodja übrigens auch nicht, aber werd ich irgendwann mal checken.
07.11.2018 | 12:03 » Moderation benachrichtigen
Hodja. Ich bin da skeptisch. Womöglich zuviel des Blueses und zuwenig des Slatsches für dich :hm:. Ich hingegen finde die ganze erste Scheibe super:



HODJA - Devil on my back

Vielleicht sogar eher die ehemals Hauptband des Sängers und des Schlagzeugers? Ich bin da auch unsicher, immerhin sind sie da mehr Lo-Fi unterwegs, irgendwie nahe an Filmmusik für einen coolen Indie-Streifen. Oder so. Denke ich manchmal. Oder hör selber :smile::



REVEREND SHINE SNAKE OIL COMPANY - Lay with me
07.11.2018 | 12:35 » Moderation benachrichtigen
Eigentlich beides ganz cool, von Hodja müsste ich mir aber schon ne ganze LP anhören. Dann könnt ich sagen, ob mir das isngesamt zu blüsig ist.
Jedenfalls mal danke soweit.
07.11.2018 | 17:10 » Moderation benachrichtigen
Ich mag ja alle drei, aber die aktuelle etwas mehr als das zweitgestellte Debüt, das vielleicht wirklich too bluesy ist?
"The Flood" jedenfalls ist ein angenehm irrer Ritt.
07.11.2018 | 21:21 » Moderation benachrichtigen
Ich hör in letzter Zeit auch wieder vermehrt im Shuffle. Sollte mal mitschreiben und hier posten.
08.11.2018 | 03:08 » Moderation benachrichtigen
Unbedingt! Ist ja schon lustig, zu sehen, was einem (bspw.) iTunes da zufällig anbietet; hier derweil:

01. Frenic - This Is It
02. Hélices - Remolinos de papel II
03. Limp Bizkit - 9 Tenn 90 Nine
04. Cidadão Instigado - Parte IV (A Mente.Ira), Zé Doidim
05. Blush Response - Without You
06. Burning Saviours - Häxnatten
07. Lotus Thief - The Book Of The Dead
08. Spidergawd - El Corazon Del Sol
09. Corrupt Moral Altar - You Don't Have To Go To Clown College
10. Lizzard Wizzard - Dankrupt
11. Fellwoods - Wulfram
12. Hightide Hotel - Hello Cruel World
13. At The Drive-In - Rascuache
14. Claudio Cataldi - Cupid de Locke
15. Counts On Crack - Schimanski
08.11.2018 | 03:21 » Moderation benachrichtigen
blush response?!

:thumbsup:
08.11.2018 | 19:35 » Moderation benachrichtigen
christian loeffler - mosaics
snts - violence and force
wolf alice - formidable cool
charlotte de witte - this
dredg - sang real
nthng - 1996
goldfrapp - moon in your mouth
kangding ray - lone pyramids
terminal sound system - the silver world
lorn - diamond
simian mobile disco - face to face with spoon
maya jane coles - keep me warm
st. vincent - sugarboy
lcd soundsystem - someone great
max cooper - trust rmx
08.11.2018 | 20:37 » Moderation benachrichtigen
Prä-OP-Shuffle:

01. Coalesce - My Love For Extremes
Album: Functioning On Impatience
File Under: Husten am Mikro, Keyboarder der Get Up Kids an den Drums, sehr wichtige Wichtigkeit für den chaotischen Metalcore rund um's Millenium.

02. Cypress Hill - Light It Up
Album: Rise Up
File Under: Ziemlich bester Song des Albums wegen Sample und Groove.

03. The Black Dahlia Murder - Throne Of Lunacy
Album: Deflorate
File Under: Speerspitze der NWOAHM, zumindest was den Death angeht.

04. Warship - Toil
Album: Supply And Depend
File Under: Einmaliges Sludge-Metal-Album vom Drummer und Sänger der nicht mehr existenten From Autumn To Ashes, ziemlich unter dem Radar durchgeflogen.

05. Heavy Heavy Low Low - Giant Mantis Vs. Turtnip
Album: Turtle Nipple And The Toxic Shock
File Under: Noisecore mit besoffenem Frontmann und einer Party mit Pilzen.

06. Aereogramme - Yes
Album: Sleep And Release
File Under: Auch in nur 2 Minuten ein strahlend heller Stern für den Alternative Rock.

07. Cannibal Corpse - Rancid Amputation
Album: Butchered At Birth
File Under: Mett.

08. Sage Francis - The Best Of Times
Album: Li(f)e
File Under: Alle reden über Listener und nur wenige über ihn hier. Shame on you. Rhymesayers 4 life.

09. Circa Survive - Carry Us Away
Album: On Letting Go
File Under: Unerlässlich für den Posthardcore der anspruchsvollen Prägung. Sänger stimmlich 12 Jahre alt.

10. The Fantomas-Melvins Big Band - Cholo Charlie
Album: Millenium Monsterwork
File Under: Live Song vom Fantomas Debüt. Völlig bescheuert, gespielt von völlig Bescheuerten.

11. N*E*R*D* - Hypnotize U
Album: Nothing
File Under: Unbeugsamer Subbass mit creepy Lyrics. He's behind you.

12. Nine Inch Nails - Lights In The Sky
Album: The Slip
File Under: Reznor allein mit einem Piano kann genauso hypnotisieren.
08.11.2018 | 20:47 » Moderation benachrichtigen
Ich kenne nicht so viele aus der Liste hier oben, in Sage Francis werde ich aber sicher mal reinhören mit der Referenz.
Was ich eigentlich sagen wollte: Die Nennung des "Fundortes" (Album) halte ich hier für eine lobenswerte Verbesserung für Interessierte. :smile:
08.11.2018 | 21:14 » Moderation benachrichtigen
Ich begrüße Rhymesayers, NERD, Fantomas & NIN außerordentlich. :klugscheiss:
Wenn die mal ein Tag-Team builden würden, dann bounct die Großhirnrinde im Strobo-Light.

@OP: Hoffe natürlich bestes überstehen. Die Welt braucht dich auch mit der medizinisch notwendigen Penisverkleinerung :klugscheiss:
08.11.2018 | 22:40 » Moderation benachrichtigen
Mit diesem File Under Digens kann ich mal sehr viel anfangen. Daumen hoch Powdi.
09.11.2018 | 07:12 » Moderation benachrichtigen
Yeah zum feinen "Yes" von Aereogramme und alles Gute für die Penisverkleiberung!
Albumhinweisung ist in der Tat voll gut und einen Erklärbärsatz... verlangen die Threadregeln zwar nicht, wäre mir aber auch anzugewöhnen.
09.11.2018 | 09:46 » Moderation benachrichtigen
@OP: Hoffe natürlich bestes überstehen.Woas Sois..., 08.11.2018 21:14 #

Ich bin da etwas effizienter, ich gratuliere erst hinterher bei Erfolg.

« erste Seite | zurück | 50 - 51 - 52 - 53 - 54 | Seite 54 von 54 , 1079 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Do the shuffle, baby!