Zur mobilen Seite wechseln

Schlechteste CD in eurem Plattenschrank

143 Beiträge - 18410 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 8 , 143 Ergebnisse

31.10.2010 | 18:25 » Moderation benachrichtigen
Born From Pain - keine Ahnung wie die heißt.

Und eine von Machinemade God. Irgendein strunzdoofer Titel.

Hab die beiden Platten am gleichen Tag gekauft und es direkt bereut. Das waren noch Ausläufer meiner "Böse-Musik"-Phase (z.B. Caliban, Hatebreed u.ä.).
Aber diese beiden Teile sind einfach nur beschissen.
31.10.2010 | 18:51 » Moderation benachrichtigen
strokes haben doch nen absolut frischen sound mitgebracht...

das enter shikari album ist "take to the skies"... schlimm...
31.10.2010 | 19:05 » Moderation benachrichtigen
strokes haben doch nen absolut frischen sound mitgebracht...electric.bloom, 31.10.2010 18:51


wie??? wohl eher schlechter & recycelter Garage Rock :thumbdown:
31.10.2010 | 19:11 » Moderation benachrichtigen
The Strokes - This Is It

Man hat es zwar hundertmal vorher gehört: Don't believe the Hype!! - aber ich bin darauf reingefallen. Belanglose Rocknummern, ziemlich austauschbar, eine Nummer wie die andere.
Hab ich vielleicht 1x am Stück gehört, aber Euphorie sieht anders aus.Woas Sois..., 31.10.2010 12:33



pffff...:hm:electric.bloom, 31.10.2010 14:27


The Strokes sind die schlechteste Platte bei mir angesichts der vorauseilenden Lobhudeleien und Gerede von "Rettung des Rocks", und dann kommen da nur strunzlangweilige Rocksongs. Nix frischer Sound wie hier einer meinte.
Ich hab sicher noch einige Platten zuhause die noch schlechter sind, aber die sind hier im Kontext nicht relevant (Axxis, Bonfire, Dokken usw.). Die haben mich allerdings auch mangels Erwartung nicht so enttäuscht.
31.10.2010 | 19:16 » Moderation benachrichtigen
Scheiß auf den Text. Texte interessieren mich eh nicht. Aber der Song rockt.AERPELSCHLOT, 31.10.2010 16:58


öhm ja... da geht aber einiges verloren...Kakophonische_Klampfe, 31.10.2010 17:39


Im Gegenteil. Texte (zumindest welche, die man auch versteht) hindern einen doch nur, vollständig emotional in die Musik abzutauchen. Ich will in nem Song ertrinken. Son Text wirkt da wie ne Rettungsleine, die einen mit dem sicheren intellektuellen Ufer verbindet. Passt also nicht zusammen. Deswegen hör ich am liebsten eh instrumentale Musik.AERPELSCHLOT, 31.10.2010 17:52


klingt passabel und dem kann ich so nur zustimmen... Künstler mit guter & textlicher Darbietung sind ja auch leider rar gesät. ich persönlich mag manchmal auch lieber instrumentale Musik. Instrumentalmusik fördert ja auch mehr die Verringerung der Aktivität in der Zensurregion & die Steigerung der neuronalen Energie, im medialen präfrontalen Cortex des Gehirns :cheers:

Zuletzt geändert von Kakophonische_Klampfe 31.10.2010 19:20

31.10.2010 | 20:06 » Moderation benachrichtigen
Meine schlechteste CD im Schrank:
Iron Maiden - Virtual XI (mit weitem Abstand)
31.10.2010 | 23:53 » Moderation benachrichtigen
strokes haben doch nen absolut frischen sound mitgebracht...

das enter shikari album ist "take to the skies"... schlimm...electric.bloom, 31.10.2010 18:51


Jo, genauso frisch wie Earl Grey im Moment :floet:
01.11.2010 | 11:22 » Moderation benachrichtigen
Meine schlechteste CD im Schrank:
Iron Maiden - Virtual XI (mit weitem Abstand)holger77, 31.10.2010 20:06


Wenn Du das Vinyl hättest, könntest Du es immerhin noch zu einem ziemlich guten Kurs versilbern :wink:, mit Plastik kenne ich mich nicht aus, aber damit klappt´s wohl nicht :floet:.
01.11.2010 | 11:37 » Moderation benachrichtigen
The Strokes - This Is It

Man hat es zwar hundertmal vorher gehört: Don't believe the Hype!! - aber ich bin darauf reingefallen. Belanglose Rocknummern, ziemlich austauschbar, eine Nummer wie die andere.
Hab ich vielleicht 1x am Stück gehört, aber Euphorie sieht anders aus.Woas Sois..., 31.10.2010 12:33



pffff...:hm:electric.bloom, 31.10.2010 14:27


The Strokes sind die schlechteste Platte bei mir angesichts der vorauseilenden Lobhudeleien und Gerede von "Rettung des Rocks", und dann kommen da nur strunzlangweilige Rocksongs. Nix frischer Sound wie hier einer meinte.
Ich hab sicher noch einige Platten zuhause die noch schlechter sind, aber die sind hier im Kontext nicht relevant (Axxis, Bonfire, Dokken usw.). Die haben mich allerdings auch mangels Erwartung nicht so enttäuscht.Woas Sois..., 31.10.2010 19:11


strokes haben doch nen absolut frischen sound mitgebracht...

das enter shikari album ist "take to the skies"... schlimm...electric.bloom, 31.10.2010 18:51


Jo, genauso frisch wie Earl Grey im Moment :floet:AERPELSCHLOT, 31.10.2010 23:53


Und ich dachte immer, ich sei der einzige, dem sich die songschreiberische Klasse von Casablancas nicht erschliesst :cheers:. Ich habe sogar alle drei Strokes und das Soloalbum, weil ich dann erstmal denke, da muss was sein, was du nicht hörst, wenn so irre viele so steil gehen bei denen. Naja, ich weiss, mit dem Vinyl verliere ich kein Geld, wenn ich´s wieder loswerden will, sonst hätte ich´s angehört und zurückgestellt. Wenn es einen Thread für die überschätzteste Band des Milleniums gäbe, weiss ich wer da reingehört.
01.11.2010 | 12:54 » Moderation benachrichtigen
Screw 32 - Under The Influence Of Bad People
:messer::messer::messer:
01.11.2010 | 13:10 » Moderation benachrichtigen
Hmm, schlechteste Platte? Gibt schon ein oder zwei Fehlkäufe:

Bloc Party - Intimacy (war mal so eine wahnsinns Indie Band)

Muse - The Resistance (Hab die Platte genau einmal angehört, enttäuscht und gelangweilt zu gleich)

Broken Social Scene - Forgiveness Rock (Blindkauf, wegen Visions Empfehlung)

Und die aktuelle WIntersleep...die Band scheint wie ausgewechselt. Da plätschert alles einfach vor sich hin. Kann irgendjemand an dieser Platte etwas abgewinnen?
01.11.2010 | 13:32 » Moderation benachrichtigen
achja..noch eine vergessen..
monster magnet.. monolithic baby..
ka was mich da geritten hat...peinlicher poser-rock...
01.11.2010 | 13:38 » Moderation benachrichtigen
Bloc Party - Intimacy (war mal so eine wahnsinns Indie Band)davematthews89, 01.11.2010 13:10


Das unterschreibe ich gerne! Das Album ist ja total für die Tonne. Ca. 1 hörbarer Song, der Rest ist, man muss es sagen, einfach nur extrem scheisse. Ich weiss auch nicht mehr welcher Teufel mich geritten hat, aber seither höre ich mir neue Alben immer an bevor ich sie kaufe, ausser es sind sichere Werte.

Gibt aber auch noch viele andere Alben, von denen ich besser die Finger gelassen hätte:

Interpol - Our Love to Admire: 3 gute Songs, Rest für die Tonne.
Trail of Dead - So divided: Auch hier wieder Blindkauf und die grosse Enttäuschung, bin ich zum Glück noch losgeworden.
QOTSA - Era Vulgaris: Run Pig Run war ok, den Rest fand ich laaaangweilig.
Dredg - "Pariah....": Siehe oben. Auch hier gefühlte 2 gute Songs, Rest Müll (die Filler zählen nicht, die sind ok)
... -

usw. :messer:

Naja, sind halt subjektiv schlechte Platten. Interpol hätte sich nach 'Turn on the bright Lights' eigentlich auch auflösen können, viel würde ich nicht vermissen. Trail of Dead haben sich zum Glück etwas gefangen, Bloc Party hab ich abgeschrieben und nach den Queens schreit irgendwie auch kein Hahn mehr. Tjo, schade irgendwie :klugscheiss:
01.11.2010 | 13:47 » Moderation benachrichtigen
Bloc Party - Intimacy (war mal so eine wahnsinns Indie Band)davematthews89, 01.11.2010 13:10


Das unterschreibe ich gerne! Das Album ist ja total für die Tonne. Ca. 1 hörbarer Song, der Rest ist, man muss es sagen, einfach nur extrem scheisse. Ich weiss auch nicht mehr welcher Teufel mich geritten hat, aber seither höre ich mir neue Alben immer an bevor ich sie kaufe, ausser es sind sichere Werte.

Gibt aber auch noch viele andere Alben, von denen ich besser die Finger gelassen hätte:

Interpol - Our Love to Admire: 3 gute Songs, Rest für die Tonne.
Trail of Dead - So divided: Auch hier wieder Blindkauf und die grosse Enttäuschung, bin ich zum Glück noch losgeworden.
QOTSA - Era Vulgaris: Run Pig Run war ok, den Rest fand ich laaaangweilig.
Dredg - "Pariah....": Siehe oben. Auch hier gefühlte 2 gute Songs, Rest Müll (die Filler zählen nicht, die sind ok)
... -

usw. :messer:

Naja, sind halt subjektiv schlechte Platten. Interpol hätte sich nach 'Turn on the bright Lights' eigentlich auch auflösen können, viel würde ich nicht vermissen. Trail of Dead haben sich zum Glück etwas gefangen, Bloc Party hab ich abgeschrieben und nach den Queens schreit irgendwie auch kein Hahn mehr. Tjo, schade irgendwie :klugscheiss:dagoth, 01.11.2010 13:38


Sehr geschmackssicher. Guter Mann :respekt:
01.11.2010 | 13:56 » Moderation benachrichtigen
Radiohead - In Rainbows! Einfach nur langweilig und schrecklich. Habe ich einfach weggeschmissen und mich über die Ausgaben geärgert.
01.11.2010 | 14:01 » Moderation benachrichtigen
Und ich dachte immer, ich sei der einzige, dem sich die songschreiberische Klasse von Casablancas nicht erschliesst :cheers:. Ich habe sogar alle drei Strokes und das Soloalbum, weil ich dann erstmal denke, da muss was sein, was du nicht hörst, wenn so irre viele so steil gehen bei denen. Naja, ich weiss, mit dem Vinyl verliere ich kein Geld, wenn ich´s wieder loswerden will, sonst hätte ich´s angehört und zurückgestellt. Wenn es einen Thread für die überschätzteste Band des Milleniums gäbe, weiss ich wer da reingehört.Crackerman, 01.11.2010 11:37


So nen Thread gibts und da wurden die Strokes schon mehrfach erwähnt :bigsmile: Thread

Ansonsten bewahrheitet sich hier mal wieder die Geschichte mit dem "Songwriting". Scheint wohl mittlerweile wirklich zu nem Schimpfwort verkommen zu sein, wenn ne Band keine Ideen mehr hat.
01.11.2010 | 14:08 » Moderation benachrichtigen
Ich hab kaum wirklich schlechte Platten, weil ich Fehlkäufe meistens wieder losgeworden bin. Habe einen ganzen Haufen schlechter Promos, aber das sind ja keine bewussten Käufe.
Einer meiner größten Fehlkäufe war aber "Worlds Apart" von Trail of Dead. Die machte mich beim Hören geradezu aggressiv, musste ich ganz schnell loswerden (was kurz nach Release auch kein Problem war). Bei näherem Betrachten finde ich aber auch nur eine Platte von denen wirklich gut, die "Source Tags&Codes". Die "Madonna" hab ich auch mal besessen und verkauft. In das Album nach "Worlds Apart" hab ich noch reingehört, war aber ähnlich schlimm und die Band für mich endgültig gegessen.

Crackerman, wie in aller Welt kommt man dazu, sich drei Alben von einer Band zu kaufen, die man nicht gut findet, und auch noch die Soloplatte des Sängers??? Da hör ich doch bei einer neuen Veröffentlichung zumindest vorher rein, wenn mir der Vorgänger schon nicht gefallen hat.

Ich finde übrigens auch nicht, dass die Strokes irgendwas bahnbrechendes geschaffen haben, aber ich meine, mit ihrem Debüt wurde Garagenrock sozusagen salonfähig, vorher spielte sich so was eher im Underground ab. Musikalisch war das natürlich retro, aber auf dem ersten Album sind doch praktisch nur Hits drauf, das zweite kann auch noch recht viel, mit dem dritten war der Ofen dann (vorerst) aus.
01.11.2010 | 14:17 » Moderation benachrichtigen
"Rocknummern, ziemlich austauschbar, eine Nummer wie die andere.
Hab ich vielleicht 1x am Stück gehört, aber Euphorie sieht anders aus."

Ja, klar, nach einmaligem Hören würde wahrscheinlich auch jeder sagen, dass alle Ramones-Songs austauschbar sind...

"Broken Social Scene - Forgiveness Rock (Blindkauf, wegen Visions Empfehlung)"

OH JA, ich hab mir mal "You Forgot It in People" blind gekauft, auch aufgrund von Rezensionen in Visions und Intro Überall stand was von Dinosaur Jr. und klassischem Indierock, aber bei diesem öden Geplätscher schliefen mir nur die Füße ein.
01.11.2010 | 14:33 » Moderation benachrichtigen
"Rocknummern, ziemlich austauschbar, eine Nummer wie die andere.
Hab ich vielleicht 1x am Stück gehört, aber Euphorie sieht anders aus."

Ja, klar, nach einmaligem Hören würde wahrscheinlich auch jeder sagen, dass alle Ramones-Songs austauschbar sind...HIRNTOT, 01.11.2010 14:17


Oki Doki, Ramones und Strokes vergleichen? Na gut 1xGitarre, 1xBass, 1xSchlagzeug und 1x Sänger, das ist gleich, aber sonst? Und die Ramones hatten wenigstens Eier und nicht dieses larmoyante, weinerliche der Strokes.
Ansonsten:
One, Two, Three, Four
01.11.2010 | 14:59 » Moderation benachrichtigen
Und die aktuelle WIntersleep...die Band scheint wie ausgewechselt. Da plätschert alles einfach vor sich hin. Kann irgendjemand an dieser Platte etwas abgewinnen?davematthews89, 01.11.2010 13:10



Ich kann der Platte sehr viel abgewinnen. Für mich ein stimmiges und in sich geschlossenes Album. Es hat zwar keine „Hits“, aber ich mag die Stimmung, die es transportiert sehr gerne.

Mir fällt gerade kein schlechtestes Album aus meinem Plattenschrank ein, das ich hier einstellen könnte...

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 8 , 143 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Platten » Schlechteste CD in eurem Plattenschrank